• Der Kochfaden für Leib und Seele

    Auf die Bitte einer lieben Userin aus unserem Forum will ich endlich hier jetzt mal nen Kochfaden ins Leben rufen. (verspätet da sie mich das vor ca 2 Monaten fragte ;-) ) Ich denke das unser täglich Brot und den Umgang damit, auch ins Med1 Forum passt. Schließlich hält gutes Essen ja Leib und Seele zusammen. Was ich mir dabei dachte, ist nicht stumpf…
  • 2 Antworten

    Hmm

    spülen tu ich immer per Hand, ne Spülmaschine hab ich noch nie besessen...und mein Schleifstein hat zwei Beine und wenn der mir das Messer zurückgebit, dann gehört da ein Schild "ACHTUNG!!" dran;-D


    Tomaten...mit nem Sägemesser in feinste Scheiben..geht wunnebar!


    Wer kann Zweibeln ohne Heulen würfeln??

    Das geht ...

    einfach unter Wasser ...


    Mußt Du nur lange genug die Luft anhalten ... ;-D


    Neeee... die Zwiebel unter Wasser natürlich ... ;-)

    Ein Tip um den dreckigen Herd einfach sauber zu bekommen und sich das Schrubben zu ersparen: Backpulver drauf verteilen, Wasser drüben und einwirken lassen!

    Landadel

    es reicht schon, die Zwiebel nach dem Schälen (das geht noch ohne Heulen) unter kaltem Wasser abzuspülen und dann mit flinker Hand die Würfel zu schnitzen:-D

    nein!! feinst gewürfelt so maximal 2mm x 2mm


    Kann man alles hinbekommen...sehr zum Leidwesen meiner Tochter : "DAS krieg ich niiiiee hin!!"


    Doch, Übung macht den Meister

    Wiegemesser *püh*

    damit kann ich ds auch:-/


    Nein freihand, nur mit einem ganz stinknormalen Zwillingsmesser, (die mit dem roten Griff) von einem Könner angeschliffen....und dann fein säuberlichst in der Mitte geteilt und schön klitzefitzelklein gewürfelt...

    Klar, bekommt man das hin. pro Zwiebel maximal 30 Sekunden. Mit schälen.


    Und ohne das eins, zwei Fingerkuppen auf dem Brett liegen! ;-)


    Die meissten Profis machens noch schneller.


    aber 2mm² wirklich nur für den Salat oder für ne abgefahrene Ganitur.


    Jetzt doch mal ein Rezept in dem Zusammenhang wo man am bessten 1mm würfel macht:


    Hamburger mal anders:


    ne scheibe französisches Weisbrot in olivenöl mit bissel knobie und Rosmarinzweig von beiden Seiten rösten


    Avokadomus mit gerösteten Pinienkernen vorbereiten, Tomaten feinwürfeligschnibbeln, mit geprestem knobie, Olivenöl, hellem Balsamikoessig anmachen, ne scheibe Rinderfilet (ca 1 cm, 100g) kurz von beiden seiten anbraten bissel Pfeffern,


    Selleriescheiben hauchdünnschneiden. Den dann anbraten.


    dann anrichten auf nem kleinen scharfen Tomatenlackspiegel (bissel mit der Gabel ziehen), bissel gespritztem Dunklem eingekochtem balsamiko drüber (gibts so schon zu kaufen)


    dann das Brot, 1 scheibe Sellerie drauf, avokadomus, filet, noch ne scheibe Sellerie, die Tomate und dann mit den fein geschnittenen (roten) Zwiebeln abschliessen. bissel Zwiebel noch drumrum um das Werk.


    Ne nette vorspeise :-)