• Der Kochfaden für Leib und Seele

    Auf die Bitte einer lieben Userin aus unserem Forum will ich endlich hier jetzt mal nen Kochfaden ins Leben rufen. (verspätet da sie mich das vor ca 2 Monaten fragte ;-) ) Ich denke das unser täglich Brot und den Umgang damit, auch ins Med1 Forum passt. Schließlich hält gutes Essen ja Leib und Seele zusammen. Was ich mir dabei dachte, ist nicht stumpf…
  • 2 Antworten

    Gmurfiiii

    büüüdddeeeee


    Auf die knie fall ich auch nocnh wenn gewünscht.


    Das hört sich nämlich lecker an, das da auf der Vorseite!!

    Brrrr

    *schüttel*


    nee laß man, die gab es in der ersten Kochstunde, damals in der siebten Klasse...Begründung: "Das müßt ihr auch können, das ist nämlch sehr schwierig!"


    Ich bin aufgestanden und gegangen! :-(

    Genialer Faden,warum sehe ich den jetzt erst??


    Also,mich darf man beim Schälen oder Schneiden der Zwiebeln nicht beobachten,ich trage dabei nämlich....eine Taucherbrille. ;-D


    Sieht zum Weglaufen aus,klappt aber prima.

    Hab' da übrigens letztens was gelernt,was Kartoffelpürree angeht.


    Eine Sellerieknolle zusamen mit den Kartoffeln kochen und dann ganz normal weiter verarbeiten.Wird so richtig würzig,schmeckt aber nicht nach Sellerie.


    Was man auch machen kann,ist z.B. die Kartoffeln im übrig gebliebenen Fond (Rind oder Schwein) kochen.

    Ich steh total auf Frauen mit ner Taucherbrille an. So während dem essen von so nem 5 Gänge Menü. Und als Nachtisch die Dame mit Taucherbrille. Und wenn sie noch Schwimmflossen anhat...... das werd ich grad verückt! :-D


    Nach der Messerorgie gestern hier im Thread, hats mich gejuckt. Ich wollte schon immer das Global g5 haben.


    Jetzt isses mir. :-) War heut eins kaufen. Die Frau schüttelt den Kopf.


    Das teil geht ab wie Hulle.


    ein geileres Allzweckmesser gibts nicht!


    Man legt ne Zwiebel aufs Brett, da Messer daneben, schauts an, und schon schneidet das. Quasi von alleine!


    *alleszerschneid* ;-D

    Es gibt ja

    für fast alles ne Fertigsoße (gmurpf, bitte wegschauen!). Manchmal schmeckt die aber nicht so recht.


    Die Kräutersoße von Maggi nehmen wir immer für Eier in Senfsoße oder zu Fisch.


    Bei der Senfsoße wird es mit Senf verfeinert und bei dem Fisch in der Pfanne angerührt und mit Bratfischgewürz abgeschmeckt... jedesmal was anderes.


    Überhaupt rühre ich jede Soße in dem Fond an, den ich grad hab...nur zuviel Fett (macht mein Manngern:-/ ) wird vorher abgegossen.

    Ich hab nicht weggeguggt. :-)


    es gibt einige geile fertigfonds oder sogar Sossen.


    Bei der Metro zb. Allerdings meistens in Gastrogebinden von 10 Litern. :-(


    Ich mach das so:


    Immer wenn meine Süsse Samstags oder Sonntags Dienst hat, und ich keine Lust hab draussen rumzulaufen, mach ich http://Rockantenne.de an, laut Musik, :-D und dann mach ich meine Fonds.


    Nen Hühnerfond (meist gleich ca 3 oder 4 Liter, oder einen Tomanlack, oder meinen Paprikalack.


    Heut grad wieder. ;-) (Neues Messer ausprobieren *gggg*)


    Den Hühnerfond frier ich in kleinen Tupperdippchen ein, den Lack und die Paprikalack in eiswürfelbehältern. meist passt das, ein oder zwei Würfel dann pro portion. Das hält meist 4 Wochen

    Nen Hühnerlack gibt's meines wissens nicht. Den Tomatenlack mach ich so:


    1 tomate


    1 rote paprika


    1 knoblauchzehe


    1 zwiebel


    1 esslöffel tomatenmark


    1 oder 2 zweig3 rosmarin/thymian


    ½ teelöffel senfsaat


    1 chilischote Das ganze Teil rein


    ½ liter weißwein


    2 esslöffel olivenöl


    2 esslöffel weißen aceto-balsamico


    100 gramm zucker


    etwas pfeffer & salz


    zubereitung:


    paprika, zwiebel, tomaten und knoblauch in kleine würfel schneiden. diese zutaten mit rosmarin und


    thymian in olivenöl anschwitzen. den zucker zugeben und leicht karamellisieren lassen. mit weißwein und


    essig ablöschen und tomatenmark, chilischote zugeben.


    alles auf 1/3 einkochen lassen, pürieren und durch ein feines sieb passieren.


    mit salz, pfeffer und cayennepfeffer abschmecken


    Dann frier ich das ein, und benutze es als kleine sösschen für Kanapees, oder als Spiegel, manchmal als kleine Zugabe über nen Salat. Immer nur Teelöffelweise!


    Sieht geil aus und gibt son kleinen Geschmackskick


    Ist halt schön rot. ;-)


    Bei der Paprika mach ich das fast genauso.


    Nur da tu ich Zucker schmelzen, dann fein gefürfelten Paprika rein, mit dem Zucker Karamelisieren lassen, (da wird er nicht grau, bleibt knallerot, ) weniger Wein, und kein Tomatenmark.


    Das schaut wenns fertig aus wie ein Lack.


    Wenn du grünen "Lack haben möchtest machste das mit grünem Paprika.


    Das Rezept hab ich übrigens von "Kiwi" Kirchenwitz verraten bekommen,..... ist einer von den jungen Wilden. :-)

    Nochmal zu den Messern : ich arbeite auch in einem 3*-Hotel. Bei uns tut der Koch selbst seine gesamten Messer in den Geschirrspüler ( und das Zeugs wird mind. 3 mal täglich gespült). Allerdings verfärben sich Gabeln und Messer aus silber nach einer Weile extrem schwarz und man muss die wieder mit Spezialreiniger säubern bzw werden unsere "Goldlöffel" ( solche wie jede Oma zu Hause zum Kaffeenachmittag verwendet) nach einer Weile stumpf und nach schätzungsweise 80 - 100 mal spülen kann man die keinem Gast - höchstens dem einer Dorfkneipe - noch vorsetzen

    @DamjanaM.

    das ist doch wohl selbstverständlich und normal , das der koch sein "handwerkszeug" selber in ordnung hält! das ist dass erste, was man wärend der lehre lernt!


    ich bin selber koch, und habe unteranderem als stellvtr. küchenleiter in einem hotel gearbeitet.

    Abu

    Es ging darum, daß oben stand, man soll Messer, grad Kochmesser, nie in den Spüli tunm weil sie dann stumpf werden ... wie siehts Du als Fachman das ?


    *gespanntbin*


    *dazulernenwill*