@ Graue Socke

    Zitat

    Ist Gucken sexuelle Belästigung?

    Gucken nein.


    Upskirting ja.

    @ Loadcell

    Zitat

    Ich frage mich eher, ob ich nicht sexuell belästigt werde, wenn eine Frau mich durch ihr aufreizendes Verhalten oder Kleidung zum Hingucken zwingt

    Sorry, aber wenn du dich so wenig unter Kontrolle hast, dass eine Frau dich durch Kleidung zum Hingucken zwingen kann, solltest du nicht ohne Scheuklappen rausgehen.

    Zitat

    Sozial gebildete Menschen erkennen vorher, wann es von der Beguckten (oder besser "Begafften") als unangenehm empfunden werden könnte.

    Grundsätzlich ja, aber es gibt wie immer auch solche Ausnahmefälle, wo die erste Reaktion auf einen Blick direkt blanke Empörung ist.


    Wenn mich n Kerl minutenlang angafft, finde ich das unangenehm. Je nach Intensität auch schon früher. Ich würde aber nicht sagen, dass er mich sexuell belästigt hat. Zu sexueller Belästigung müsste noch zusätzliches Baggern hinzukommen (oder schnalzen, pfeifen, gestikulieren, Mimik, was auch immer).

    Zitat

    Ich frage mich eher, ob ich nicht sexuell belästigt werde, wenn eine Frau mich durch ihr aufreizendes Verhalten oder Kleidung zum Hingucken zwingt.

    Da sie dich an deiner Entscheidung, nicht hinzugucken nicht hindert, bist du ganz allein für das Hingucken verantwortlich. Dabei ist es egal, ob die Frau "aufreizend" gekleidet ist oder nicht. Wobei das "aufreizend" auch noch subjektiv gefärbt ist. In mancher Gegend ist eine nackte Hand oder eine nackte Wange als aufreizend deklariert, in anderen Gegenden ist das vollkommene Nacktsein der Frau nicht ausreichend für "aufreizend Sein".

    PS: Und wenn ich zu doof bin, einen kurzen Rock so zu tragen, dass man nicht bei jeder Bewegung oder dem Sitzen runterglotzen kann, sollte ich ihn vielleicht nicht anziehen. Wenn Frau das nicht kann, dann gucke ich da auch hin und denke mir meinen Teil. Gott sei Dank bin ich kein Heterp-Typ und belästige somit auch nicht sexuell ;-D

    Zitat

    einen kurzen Rock so zu tragen, dass man nicht bei jeder Bewegung oder dem Sitzen runterglotzen kann, sollte ich ihn vielleicht nicht anziehen.

    Selbst dann bin ich zum Glotzen nicht gezwungen.


    Es ist in dieser unserer Gesellschaft aber doch eher ungewöhnlich, dass man bei einer Frau die Körperteile zwischen den Beinen einfach so beobachten kann. Jedes Ungewöhnliche erzeugt Aufmerksamkeit, je ungewöhnlicher, umso mehr Aufmerksamkeit- deswegen schaue ich auch eher hin, wenn da eine Frau mit Burka umherrennt.


    Wenn eine Frau sich durch verstärkte Beobachtungen unwohler fühlt, sollte sie sich eventuell einfach "gewöhnlicher" kleiden (was immer man auch unter gewöhnlich versteht). Oder sie steht einfach zu ihrem ungewöhnlichen Kleidungsstil. Und zwischen Belästigung (intensives Hinstarren) und sexueller Belästigung (sexuelle Äußerungen per Mimik, Gestik, verbal und körperliche Berührungen) sehe ich auch noch mal eine Stufe höher.

    Zitat

    Upskirting ja.

    Wenn diese Tätigkeit mit dem Berühren der Kleidung verbunden ist, hatte ich sie in meiner Frage ausgeschlossen... .


    Die interessante Frage finde ich eben den eingangs geschilderten Fall, wo man das Bild bei böswilliger Auslegung so interpretieren könnte, dass der Zwerg die sich bietende Chance nutzt, um einen Blick zu riskieren. Pikantes (und vielleicht für die Bewertung entscheidendes Detail) ist natürlich dabei die erhobene Kerze, die für die Beleuchtung der Szenerie sorgt.


    Ist es also das technische Hilfsmittel "Kerze", welches den Übergang zur Belästigung bedeutet?


    Wobei - setzt der Tatbestand der Belästigung nicht das Bemerken derselben durch das Opfer voraus, selbst wenn berührungslose (!) Hilfsmittel benutzt werden?

    @ Makkabi

    Zitat

    Also ist unter den Rock schauen nur für Engländer verboten?

    Menno, jetzt tu doch nicht so, ob man "einfach nur gucken" nicht von "mit schmutzigen Phantasien im Hinterkopf gucken" unterscheiden könnte. Auch "unter den Rock schauen" geschieht wohl eher selten rein zufällig.


    Ach, was red ich. extra3 hat das mal ziemlich gut zusammengefasst:mach einfach den Knasttest


    (da wird auch deutlich, dass Männer keineswegs so unsensibel sind, dass sie nicht bemerken würden, wenn man sie objektifiziert)

    Loadcell

    Zitat

    Ich frage mich eher, ob ich nicht sexuell belästigt werde, wenn eine Frau mich durch ihr aufreizendes Verhalten oder Kleidung zum Hingucken zwingt. Kann ich als Mann so eine Frau ebenfalls anzeigen, weil ich mich dadurch sexuell belästigt fühle ? Werden dann auch gleich dieselben Mühlen in Gang gesetzt, wie wenn eine Frau das behaupten würde ?

    Was ist bei dir denn kaputt?


    Nach dieser Logik wirst du auch von hässlichen Menschen belästigt, durch ihre pure Existenz. Besonders gut gefällt mir "zum hingucken zwingen". Jaja, als Primatenmann, so ohne Selbstkontrolle, hat man es schon schwer.

    Zitat

    Selbst dann bin ich zum Glotzen nicht gezwungen.

    Natürlich nicht, auf diesen Beitrag habe ich auch nicht Bezug genommen.


    Ich finds nur immer etwas überzogen, wenn verlangt wird, dass man in die leere Luft starren sollte, als wäre man allein auf der Welt, selbst wenn sich vor einem gerade ein eher... ungewöhnlicher... Anblick präsentiert

    Dann kann ich ja bspw. im Hallenbad in der Umkleide ohne weiteres untendurch gucken oder gar ein Loch in die Trennwand bohren und zur Dame nebenan rüberspechten. Womöglich noch die Tür der Damendusche aufstoßen (aber nicht reingehen) und glotzen. Alles nicht so schlimm, man guckt ja nur, oder wie ?