Zitat

    Bis zum Grundbucheintrag haben wir bei unserem letzten Kauf 5 Wochen warten müssen

    Und damit meinst du nur die Auflassungsvormerkung, richtig? Eigentumsumschreibung kann erst stattfinden, wenn die Grunderwerbsteuer bezahlt ist. Das kann auch noch etliche Wochen dauern. Aber davon hängt zum Glück selten die Besitzübergabe ab.

    Im Normalfall gibt es den Schlüssel Zug um Zug gegen Kaufpreiszahlung. Den Kaufpreis bezahlt man, wenn die Fälligkeitsvoraussetzungen vorliegen. Das können die unterschiedlichsten Dinge sein. Im einfachsten Fall die Eintragung der Auflassungsvormerkung und die Sicherstellung der Lastenfreistellung. Kann ja alles Mögliche im Grundbuch stehen, was ihr nicht übernehmen wollt und was gelöscht werden muss. Was das alles ist, wisst ihr sicher selbst am Besten.


    Zwischen vier und sechs Wochen ist aber nicht ungewöhnlich, sondern eher das Übliche, im einfachsten Fall.

    Zitat
    Zitat

    Bis zum Grundbucheintrag haben wir bei unserem letzten Kauf 5 Wochen warten müssen

    Und damit meinst du nur die Auflassungsvormerkung, richtig?

    Ich meine die Zeit zwischen Vertragsschluss und Zahlung der Kaufsumme (Eigentumsübergang).


    Die Vormerkung wird ja schon vor dem Notartermin erledigt.


    Der Eigentumseintrag im Grundbuch dauerte nochmal 2 Monate oder so, aber diese Zeit ist ja ohnehin irrelevant, außer dass man dann erst die bestehenden Versicherungen des Vorbesitzers kündigen darf (die waren bei uns nämlich echt beschissen unterversichert).

    Zitat

    Die Vormerkung wird ja schon vor dem Notartermin erledigt.

    Comran,

    wie soll das gehen?


    Ohne Kaufvertrag keine Eintragung der Auflassungsvormerkung. Der Antrag auf Eintragung ist doch im Kaufvertrag enthalten. Und ohne Notar keinen Kaufvertrag ;-) .


    Und die Abwicklung hängt individuell vom Kaufvertrag ab. Je nachdem, was für Voraussetzungen für die Zahlung geschaffen werden müssen - wurde hier ja z.T. schon erklärt. Auch muss die den Kaufpreis finanzierende Bank im Grundbuch abgesichert werden, bevor Kaufpreiszahlungen erfolgen können, sofern man den Betrag nicht ohne Finanzierung zahlen kann.


    In Schleswig-Holstein gibt es das elektronische Grundbuchverfahren. Da vergehen - je nach Gericht - manchmal nur ein bis zwei Tage bis zur Eintragung einer Auflassungsvormerkung oder Grundschuld. Selbst Eigentumsumschreibungen sind oft innerhalb von 2-4 Tagen erledigt.


    Man kann einen Kaufvertrag nicht mit einem anderen vergleichen.