Zitat

    Viele Jahre bin ich wöchentlich zur Sauna gegangen, und FKK hatte ich auch gemacht. Irgendwann fragte ich mich, warum die Evolution nicht die "einfahrbare Teleskopantenne" erfunden hat, anstatt es bei den Schrumpelnudeln zu belassen.

    :-D :-D :-D Ihr seid da echt nicht zu beneiden. Wenn sie "groß" sind und man als Frau Bock hat, ist so ein Schnippelchen ja was leckeres. Aber das Schmunzeln, wenn er hinterher eingerollt und fertig da rumdoingelt musste ich mir auch schon das ein oder andere mal vergleichen. Aber.. mach dir nix draus. Wir Frauen haben halt radioaktives Gemüse :-D... Oder wie war das? Vor dem GV gleicht die weibliche Vagina einer erblühenden Auster. Danach einer Bulldogge die ne Schüssel Pudding gefressen hat |-o

    Zitat

    Irgendwann fragte ich mich, warum die Evolution nicht die "einfahrbare Teleskopantenne" erfunden hat, anstatt es bei den Schrumpelnudeln zu belassen.

    weil keine Frau die Katze im Sack kaufen will?? ]:D ]:D

    Zitat

    Kannst du dir nicht vorstellen, dass es Leute gibt (es wird eine Mehrheit sein)

    Was ich mir vorstellen kann und was ich für sinnvoll erachte sind zwei unterschiedliche Dinge.

    Zitat

    die überhaupt keine Probleme mit ihrem partnerschaftlichen Intimleben haben, und die es trotzdem vorziehen, angezogen unter angezogene Menschen zu gehen?

    Was diese Leute für sich tun, ist mir mehr oder weniger schnurz- das Problem fängt an, wenn über andere Menschen die Nase gerümpft wird und Verbote oder Quasiverbote erteilt werden- nicht weil es rationale Gründe dafür gibt, sondern weil es aus prüden Denkweisen entspringt.


    Und was die Mehrheit macht, ist kein Qualitätskriterium- eher oft im negativen Sinne ??Adolf wurde von einer Mehrheit gewählt?? Die Palette irrationaler Handlungsweisen einer Mehrheit ist sehr weit (oft zum Schaden der Menschen).

    Zitat

    die überhaupt keine Probleme mit ihrem partnerschaftlichen Intimleben haben

    wenn man kein partnerschaftliches Intimleben hat, hat man damit auch kein Problem ... ]:D ]:D

    Zitat

    a) prüde, verklemmt, unterdrückt, zugeschnürt, zurückgeblieben, und b) offen, frei, kleiderlos, enthemmt, erlöst, fortschrittlich ist schon arg bizarr!


    Wie kommt man auf so etwas?

    Weil das zutreffend ist:


    prüde, verklemmt, unterdrückt, zugeschnürt ==> zurückgeblieben

    Zitat

    Was ich mir vorstellen kann und was ich für sinnvoll erachte sind zwei unterschiedliche Dinge.

    Sensibelmann, nimm doch einfach mal abweichende Meinungen wie unterschiedliche Geschmäcker. Der Verzehr von Rosenkohl ist auch sinnvoll und gesund, aber manche mögen es einfach nicht.


    Vielleicht fällt es dir aus dieser Perspektiver dann leichter, nicht immer direkt eine Grundsatzdiskussion daraus zu machen, wenn's jemand anders handhaben möchte ;-) .

    Zitat

    Sensibelmann, nimm doch einfach mal abweichende Meinungen wie unterschiedliche Geschmäcker.

    Es geht ja nicht nur um unterschiedliche Geschmäcker. Prüderie hat nicht unbedingt etwas mit Geschmack zu tun.

    Der Rosenkohl-Vergleich war jetzt wirklich gut. Ich liebe diesen Faden.


    Nur kurz dazu, was Kinder so zu Hause erzählen: die meisten Eltern wissen sowas durchaus einzuschätzen und machen die entsprechenden Abstriche, wenn die kleinen Schatzis wundersame Geschichten aus der großen weiten Welt berichten. Wenn es einem zu bizarr vorkommt, kann man ja mal nachfragen.


    ("gauloise?! Was genau meinte deine Tochter mit dem tollen Schweinefilm, den Papa ihr gezeigt hat?" - "Schweinchen Babe, himmelherrgott!".)


    Nach eingehender ]:D Betrachtung des Kalenders finde ich allerdings tat-säch-lich, dass er ein wenig zu offensiv ist. Ich finde die Idee, einen langen Nagel zu verwenden und bei Besuch im Schlafzimmer den Bademantel drüberzuschmeißen, ganz gut. Ist unproblematisch für alle Beteiligten.

    Zitat

    Pikanter Kalender, (wo) aufhängen?

    Neben seinem Pendant, dem Frauenkalender deines Mannes.

    Zitat

    Es ist übrigens ein Kalender weil ich schon sooo viele Kalender mit nackten Frauen gesehen habe, aber Männer eben NICHT komplett abgelichtet werden, so ein Kalender war für mich einfacht etwas...

    Zitat

    ein Symbol der Gleichberechtigung? ;-D ]:D

    Für mich hebt eine sexistische Handlung eine andere nicht auf. Sie verdoppelt sie. Mit Gleichberechtigung hat das für mich gar nichts zu tun.

    Zitat

    Außerdem ist er echt ästhetisch in schwarz weiß gehalten. :)z

    Die Bilder im Kalender sind für mich weder ästhetisch noch erotisch, eben auch wie ihre Gegenstücke mit solchen Frauenbildern.

    Zitat

    Es geht ja nicht nur um unterschiedliche Geschmäcker. Prüderie hat nicht unbedingt etwas mit Geschmack zu tun.

    Und Schamgefühl ist demnach etwas, was Menschen nicht haben dürfen? An welchem Punkt das Schamgefühl bei einem persönlich einsetzt, ist eben sehr individuell - man könnte es auch "Geschmack" nennen. Warum spielst du dich hier als Kreuzritter der nackten Tatsachen auf? Das hilft weder der TE, weil es ins Off Topic abdriftet, noch hilft es sonst irgendwem. Ich finde das eher peinlich und außerdem herablassend, wenn man anderen Leuten so penetrant ihre Meinung abspricht und die eigene aufdrückt. Ums Penetrieren sollte es hier jedoch eben nicht gehen, dachte ich...

    Zitat

    Es geht ja nicht nur um unterschiedliche Geschmäcker. Prüderie hat nicht unbedingt etwas mit Geschmack zu tun.

    Und noch weniger mit gesitteter Kleidung! Du könntest dich allmählich von der Formel "angezogen = prüde" verabschieden.

    Warst du nicht derjenige, der bauchnabelfrei mit unsittsam gleichgesetzt hat? ;-D


    Und natürlich heißt angezogen sein nicht automatisch, dass jemand prüde ist... genauso wenig wie leicht oder nicht bekleidet zu sein nicht automatisch bedeutet, dass der oder die andere unsittsam ist.

    Zitat

    Warst du nicht derjenige, der bauchnabelfrei mit unsittsam gleichgesetzt hat? ;-D

    Damit stelle ich kein Dogma auf :|N . Du wirst keine "nabelfreie" Verkäuferin an der Aldi-Kasse erleben. Noch weniger lässt sich eine Prüderie der Dame daraus ableiten oder gar eine verklemmte Erziehung. Unermüdliche Versuche dazu gibt es ja, der letzte im gestrigen Beitrag um 19:05, als wir erfuhren, wie sich Prüderie definiert.