Zitat

    Ich glaube zudem, dass das gesamte Pornowesen maßgeblich von der prüden Welt profitiert- da können Menschen dann das heimlich ausleben, was in der Öffentlichkeit, im normalen Leben verwehrt ist.


    Was Nacktheit betrifft: Ich kann mich nicht erinnern, dass irgendwelche Kinder und Jugendliche, die nackte Männer und Frauen am FKK-Strand oder in der Sauna gesehen haben- was zu DDR-Zeiten ziemlich häufig vorkam, irgendwelche seelischen Schäden davon getragen hätten.

    Warum hatte sich Honecker Pornos aus dem Westen holen lassen? Bei der Maueröffnung strömten die Ostberliner zuerst in die Sex-Shops. Entschuldige, aber deine heile DDR-FKK-Romantik geht doch hinten und vorne nicht auf. In der DDR wurde der Mangel verteilt. Bei den Entbehrungen war die FKK-Kultur das letzte an Freiheit, was sich das Volk nicht nehmen ließ. Die FKK war der Ausdruck dieser Entbehrung, das letzte Ventil. Von Fortschritt in eine ungezwungende Gesellschaft in totaler Freiheit kann da keine Rede sein. Auffällig ist jetzt, wie sehr du dich von Prüderie umzingelt siehst. Wie ein roter Faden geht das durch deine Beiträge.

    Zitat

    Warum hatte sich Honecker Pornos aus dem Westen holen lassen? Bei der Maueröffnung strömten die Ostberliner zuerst in die Sex-Shops.

    Auch in der DDR gingen längst nicht alle Bürger an FKK-Strände. Auch die DDR war noch relativ prüde.

    Zitat

    Bei der Maueröffnung strömten die Ostberliner zuerst in die Sex-Shops.

    Da war auch viel Neugierde bei.

    Zitat

    Die FKK war der Ausdruck dieser Entbehrung, das letzte Ventil.

    Das ist die westdeutsche Argumentation. Und ja, FKK ist ein Ausdruck von Freiheit, aber anders, als du es dir vorstellen kannst.

    Zitat

    aber deine heile DDR-FKK-Romantik geht doch hinten und vorne nicht auf.

    Doch, selbstverständlich. Genaugenommen hatte es nicht viel mit Staatswesen zu tun. Es gab weniger Narzissmus, Menschen legten (tendenziell) nicht so viel Wert darauf, vor anderen Menschen besonders gut dazustehen.

    Zitat

    Auch die DDR war noch relativ prüde.

    Da ist sie wieder, die Unterscheidung zwischen den nackten Normalen und den angezogenen Verklemmten. Andere kommen nicht vor.

    Zitat

    Und ja, FKK ist ein Ausdruck von Freiheit, aber anders, als du es dir vorstellen kannst.

    Kann ich nicht? Oben schrieb ich, dass ich das mal wahrgenommen hatte, auch an der Ostsee. Das war am Rosenfelder Strand bei Dahme. Das Verlangen nach dieser Freiheit hielt sich da in Grenzen. FKK brachte einfach nichts. Und glaub mir, das ist absolut normal!

    Zitat

    Es gab weniger Narzissmus, Menschen legten (tendenziell) nicht so viel Wert darauf, vor anderen Menschen besonders gut dazustehen.

    Und die Stasi? Als mein Onkel - als Rentner - mal meinen Vater im Westen besuchte, hätten sich die zwei nach 20 Jahren viel zu erzählen gehabt. Aber er machte den Mund nicht auf, solange ich als Dritter dabei war. Ich hätte ein Spitzel sein können. Damals dachte mir: Großer Gott, unter welcher Fuchtel steht der?