Spricht jemand Dialekt aus Südbaden, Südwest-Baden-Württemberg?

    Mein Mitbewohner schreibt gerade an einer Geschichte, in der eine Figur vorkommen soll, die ab und zu in seine heimische Mundart verfallen soll, besonders wenn sie flucht. Die Figur kommt aus der Region um den Kaiserstuhl.


    Da weder er noch ich aus der Ecke kommen oder Freunde haben, die diese Mundart sprechen hab ich gedacht ich frag hier mal nach ob jemand Lust hat, einige Sätze in seinen Dialekt zu übersetzen.


    Liebe Grüße *:),

  • 77 Antworten

    Ich komme zufällig aus Baden-Baden. Also wirklich übersetzte muss man da fast nichts, denn wir Badener sprechen fast alles etwas "lockerer" aus, z.B. dieser Absatz:


    Ich komm' zufällig aus Bade-Bade. Also wirklich übersetze muss man da faschd nix, denn mir Badner spreche faschd alles etwas "logerer" aus.


    Es kommt eigentlich fast nur auf "s", denn das ist bei uns meisten ein "sch" Bsp.: Fenschder, isch (ist), meischdens, isch (isst).


    Oder das "t" als "d" Bsp.: Fenschder (noch mal :-)), Dür, bidde.


    Oder es wird ein Buchstabe weggelassen Bsp.: wegelasse (da fällt mir nicht so viel ein:-|).


    Oder der Richtungswechsel, z.B.: wenn in ungefähr 10 Metern Entfernung etwas liegt, heißt es nicht da vorn, sondern da hinne, was hinter die liegt ist meistens vorne. Das gleiche Bsp. gilt für eine Landkarte. Wenn man in den Norden fährt, fährt man nach unten und in den Süden, fährt man nach oben. (Links und rechts bleibt allerdings gleich;-D)


    Ich helf dir trotzdem gerne weiter, denn das hier oben hört sich vielleicht etwas verwirrend an, ist es aber nicht. ich helf dir gern.


    Gruß Dennis

    @ Mäuseken09:

    Tschuldigung, hab nicht auf den Namen geachtet

    @ saxo:

    (Verzeih meinen Ton) Wage es bitte nie wieder, badisch mit schwäbisch zu Vergleichen, wie heißt es doch so schön, "Der Schwabe ist der Feind" :-)

    Ich bin auch aus Baden-Baden, 15 km südlich davon.


    Finde schwierig unseren Dialekt zu beschreiben, mit schwäbisch haben wir aber nicht viel am Hut. Wenn jemand aus dem Norddeutschen Raum kommt, der empfindet das vielleicht gleich aber das ist nicht nun wirklich nicht so.


    Wir lassen viele Buchstaben weg und sprechen keine "harten" Buchstaben wie Dennis_Ben ja schon geschrieben hat.


    Beispiele ;-D


    Hus = Haus


    Mus = Maus


    Schrub = Schraube


    alla = also


    alde Schissl = altes Auto


    oglotze = anstarren


    Uffschnidd = Aufschnitt


    nuffzus = aufwärts


    baschdle = basteln


    Ronse = dicker Bauch


    Schmu = Betrug


    Brode = Braten


    selles = dasjenige


    seller = derjenige


    selli = diejenige


    bressiere = drängeln, eilen


    ä Bolle Eis = eine Kugel Eis


    verkeld = erkältet


    versoffe = ertrunken


    abmurgse = ermorden


    vazeehle = erzählen


    ebbes = etwas


    ebber = jemand


    huddle = hastig erledigen


    ebbes bliewe losse = etwas sein lassen


    verschnipfle = zerschneiden


    Hafe = Gefäss, Topf


    Gruschd = Gerümpel


    gruschdle = herumkramenl


    Goggl = Hahn


    lupfe = heben, anheben


    Seggl = hinterlistiger Mensch


    nunner = hinunter


    nuff = hinauf


    Huschdegudsl = Hustenbonbon


    hie = kaputt


    Grummbiere = Kartoffel


    Babbedegl = Karton


    bebbe = kleben


    Kaff = kleine Stadt, Gemeinde


    pfeze = kneifen


    kumme = kommen


    Funzl = Lampe


    schlotze = lutschen


    Gosch = Mund


    Pederle = Petersilie


    Butzlumbe = Putzlappen


    Butzlabbe = Putzlappen


    Schlecksel = Marmelade


    Kuiche = Kuchen

    @ Kaffee

    Hmmmm manches von Dir hört sich irgendwie subjektiv nicht so alemannisch an :-D


    Muss aber nichts heißen, auch da gibts von Region zu Region Unterschiede, trotz eigentlich gleichem Dialekt.

    @ Aderia

    Da kannst Du die alemannische Wiki sehen:


    http://als.wikipedia.org/wiki/Houptsyte

    saxo

    Wuah, badisch ist komplett anders als schwäbisch, das ist grausam!


    Badisch:

    Zitat

    Ich komm' zufällig aus Bade-Bade. Also wirklich übersetze muss man da faschd nix, denn mir Badner spreche faschd alles etwas "logerer" aus.

    Schwäbisch:


    'I komm zuafällig aus Schtuegert. Also wirklich übersetzä muss mer da fascht nix, denn mir Schwoaba schwätzed ja wohl ed so schlimm' ;-D


    Ich spreche übrigens kein bisschen Dialekt daheim

    aber können tu ich's natürlich ;-D

    Jaaaa, endlich wird das badische mal gewürdigt :-D


    Komme aus der Region Karlsruhe, was für deinen Verwendungszweck vielleicht schon wieder zu nördlich ist. Eines finde ich persönlich sehr typisch, weil ich damit, seit dem ich im hochdeutsch sprechendem Raum lebe, schon einige Male ins Fettnäpfchen getreten bin :=o


    Und zwar sagt ein Badener, wenn er einem anderen darum bittet kurz etwas zu halten nicht: "Halt mal kurz!", sonder "Heb mal kurz!"


    Doch du wolltest ja auch eher Flüche haben... mh, mal sehen, wie wärs mit sowas:


    "Du bisch doch'n alder Säggel!" (Du Blödmann)


    "Hald dei Gosch!" (Halt den Mund)


    Vielleicht kein Fluch, aber auch noch schön:


    "Schwätz ma koin Veschper in'd Rucksack!" (Lüg mich nicht an)