Abszess

    Hallo,


    meine Frau hat seit Donnerstag eine sich bis heute schnell entwickelte Schwellung mit rötlichem Zentrum leicht juckend auf Stirnmitte (Durchmesser ca. 4cm).


    Das gleiche Phänomen etwas kleiner unterhalb des rechten Ohrs am Hals. Kann jemand Auskunft geben, worum es sich evtl. handeln könnte. Meine Frau ist doch mittlerweile ziemlich beunruhigt.


    Danke Wolfgang

  • 87 Antworten

    Damit...

    sollte sie schnell zum Arzt gehen. 4cm ist schon enorm. Gerade Abszesse und Entzündungen im Gesichtsbereich und ganz besonders oberhalb der Nase, gehören schnell behandelt. Will jetzt keine Panik machen, aber das Risiko, dass durch so eine Entzündung Bakterien etc. über die Gesichtsvenen bis zum Hirn verschleppt werden, ist nicht gering. Besonders, wenn sie evtl. viel daran drückt oder sich aber viel bewegen muss, noch arbeiten geht etc. - also mal fix zum Onkel Dr.

    abszess an brust?

    ich habe seit einiger zeit eine wölbung an meiner brust, in der nähe der brustwarze.. dachte zunächst es sei ein pickel, und habe daran rumgedrückt bis ich gemerkt habe, dass die dickere, tiefgehende wölbung nicht weggeht.. etwas eiter kommt manchmal raus, aber man hat das gefühl dass der rest der entzündung wie durch eine dicke wand umgeben ist, und sie daher nicht rauskann.. handelt es sich hierbei etwa um einen abszess?habe mir teebaumöl gekauft, aber geholfen hat es bis jetzt nicht.


    habe allerdings im gegensatz zu den anderen betroffenen überhaupt keine schmerzen, es ist halt nur nicht sehr ästhetisch.wäre froh wenn mir jemand weiterhelfen könnte, bin für alle ratschläge offen und wäre froh, wenn man mir anders helfen kann als mit dem tipp, ich soll zum arzt gehen, denn das möchte ich nur ungern.


    mfg, cleo9

    Wir sind ja nun ...

    keine Ärzte hier. Könnte zwar mit ein wenig Glück bald klappen aber bis dahin ist es noch ein schwerer Weg ;-D Aber eine Diagnose kannst Du hier wirklich nicht erwarten, das könnte ziemlich viel sein. Ein Abszess natürlich auch, wobei ich da etwas skeptisch bin. Es könnte sich auch um eine eine Zyste, Fistel oder ein Fibroadenome handeln. Möglichkeiten gibt es hier genug. Mit Teebaumöl wirst Du das kaum weg bekommen. Ich weiss zwar, dass Du das nun nicht gerne hörst, aber was das ist, kann Dir nur ein Arzt sagen, der es auch vor Augen hat und genauer untersuchen kann. Gerade bei Knoten an der Brust sollte man hier doch vorsichtig sein. Wie alt bist Du denn und warum hast Du Bedenken, damit zum Arzt zu gehen? Die Brust ist doch nun wirklich keine soooo extrem intime Angelegenheit. Da braucht man doch wirklich keine Angst vor haben, Ärzte sehen am Tag hunderte Brüste. ;-) Ruf doch einfach mal beim Arzt an oder frag eine gute Freundin, ob Sie dir einen Arzt empfehlen kann. Aber zum Arzt solltest Du damit wirklich. Je länger Du daran selbst rum doktorst, drückst und probierst, obwohl Du gar nicht genau wissen kannst, worum es sich hier überhaupt handelt, desto schlimmer kann das am Ende noch werden.

    danke

    vielen dank für die rasche antwort!


    nein, es ist mir nicht unangenehm weil es mir zu intim ist ;-) ich habe nur angst vor op's etc und dachte dass man es auch anders behandeln könnte.


    werde aber den rat befolgen und gleich morgen meine frauenärztin aufsuchen!oder besser hautärztin?


    werde dann berichten.


    mfg, cleo9

    Hi Cleo,


    na, denke mal, da wird nicht gleich geschnippelt. ;-) Und wenn, dürfte das nur ein kleiner Eingriff sein. Ich weiss aber, dass man davon grundsätzlich nicht großartig angetan ist, aber ist doch wirklich besser, als ungewiss immer an dem Knoten zu fühlen und zu grübeln, was das Dingen denn wohl nun genau ist. So sind das 30 Minuten beim Doktor und danach ist eben Ruhe. :-) An deiner Stelle würde ich erst mal zu deiner Frauenärztin gehen, die kennt sich vermutlich auch mit Knoten etc. an den Brüsten aus, schließlich sind Frauen ja ihr Fachgebiet. Die kann dann notfalls immer noch überweisen. Viel Glück :-)

    termin beim frauenarzt

    hallo!


    morgen mittag habe ich endlich einen termin bei meiner frauenärztin.. und ich muss zugeben: ich habe angst! ich habe im internet versucht nachzuforschen was genau eine fistel ist, was eine zyste, was ein Fibroadenom.. bzw wie genau sie aussehen, weil ich mir gerne heute schon ein bild davon machen würde, worum es sich ungefähr handeln könnte.


    irgendwie kommt die beschreibung eines Fibroadenoms hin, aber dieses kleine loch wurde nicht erwähnt.ich weiß auch nicht wieso ich das jetzt schreibe denn ärzte sind wir alle ja eh nicht ;-) bin halt nur sehr ängstlich dass es etwas schlimmes ist´und will endlich gewissheit!

    wohl doch abszess

    hallo


    soeben komme ich von meiner frauenärztin sie hat sich das ganze angesehen auch einen abstrich von dem sekret gemacht( meine frage: wieso?.. das habe ich näml. ganz vergessen zufragen) und meinte es handelt sich um einen abszess.habe jetzt eine abszesssalbe verschrieben bekommen, wenn sich in einer woche keine besserung zeigt, soll ich wiederkommen und dann werde ich ggf. überwiesen und es muss aufgeschnitten werden .


    werde bevor ich dies tue, aber noch einen hautarzt aufsuchen.


    nunja jetzt hab ich endlich mehr gewissheit, bin auch sehr erleichtert und optimistisch dass ich es bald los bin(hoffentlich!zur mammografie werde ich aber bad auch gehen, das hat mir meine ärztin geraten.


    liebe grüße, cleo9

    Hi Cleo

    Na, dann hast Du doch jetzt wenigstens Gewissheit :-) Der einzige Punkt, der mich eben auch skeptisch gemacht hat war der, das dort eben wirklich ein wenig Eiter abgesondert wurde. Das hat man bei den anderen eventuellen Krankheiten nämlich eigentlich nicht häufig oder gar nicht. Das die einen Abstrich genommen hat, ist normal. Abszesse etc. werden ja durch Erreger hervor gerufen und sie möchte halt genau wissen, um welchen Erreger es sich eventuell handelt. Danach richten sich eventuell auch noch weitere Behandlungen. Aber vielleicht hast Du das bisschen Glück was nötig ist und Du bekommst es schon mit der Abszeßsalbe in den Griff. Drücke mal die Daumen, dass Du nicht zum schnippeln muss. Aber auch wenn, wird es denke ich nicht so ganz schlimm werden. Aber wenn dann hast Du ja auch endlich Ruhe und diese kleine Beule ist auch endlich wirklich weg :-) Aber positiv ist es doch jetzt wirklich, dass die Ursache gefunden ist und das es nichts wirklich schlimmes ist. Irgendwann wirst Du das Dingen schon wieder los werden ;-)

    P.S.

    Wegen der Mammografie: Ist denke ich immer auch eine gute Idee. Aber da würde ich auch nicht wirklich große Angst haben. Wird ja denke ich nur gemacht, um auch die etwas schlimmeren Sachen 100%ig ausschließen zu können. Vermutlich hat deine Ärztin hier nicht mal einen dringenden Verdacht, oder? Bin zwar kein Hellseher, aber denke nicht, dass hier was gravierendes ist. Einfach nur eine Vorsichtsmaßnahme. Sag ja, drücke die Daumen. In ein paar wenigen Wochen hast Du dann, hoffe ich für dich, wirklich Ruhe. :-)

    danke für die schnelle antwort

    also ich möchte mich wirklich noch einmal bedanken dass mir hier immer so rasch geantwortet wurde!finde diese page wirklich sehr sinnvoll und werde auch weiterhin hier vorbeischauen und natürlich berichten, wie gut/schlecht diese salbe wirkt. ihr name ist übrigens:"ilon abszess-salbe", sagt das jemandem etwas?hat jemand erfahrung damit gemacht?würde mich durchaus interessieren ;-)


    nunja, klar. mammographie ist reine routine, es bestand auch keinerlei verdacht heute dass etwas in der hinsicht sein könnte.


    und vor dem schnippeln habe ich auch keine angst mehr- hauptsache ich wei0 was losist( muss nämlich zugeben dass die vermutung mit dem Fibroadenom mir ganz schön sorge bereitet hat) und hauptsache es ist bald weg!


    ich wünsche allen anderen, die im gegensatz zu mir schmerzen haben, alles alles gute und eine schnelle heilung und das ohne schmerzen!das tut mir wirklich sehr leid. bis ich das an meiner brust hatte, wusste ich gar nicht was ein abszess ist.. schon schlimm, was so eine blöde beule anrichten kann.


    nunja, KOPF HOCH!

    Ilon

    Hi Cleo :-)


    Ja, die Ilon kenne ich, ist doch so eine grüne, die etwas frisch müffelt, oder? Meine Schwester ist Krankenschwester und die schwört darauf. Ausprobieren :-) Sind ja nun schon wieder 3 Tage vergangen. Hat sich schon was getan? Hoffe doch mal für dich, dass das damit schon klappt.


    In dem Sinne gute Besserung :-)

    Re:

    Ilon Abszess salbe ist wirklich gut aber meines Erachtens nach ist dir damit nicht wirklich geholfen.


    Ich habe des öfteren Abszesse und diese müssen weggeschnitten werden sonst kommen sie immer wieder. Man kann diesen Eiterherd niemals ganz entfernen.


    Ich wünsche dir trotzdem Glück das es klappt

    aufschneiden?? :-(

    hmm, also irgendwie weiß ich auch nicht so recht muss ich zugeben.manchmal denke ich es ist kleiner geworden( aber kann auch gut sein, dass ich mir das blos "einbilde" ..)


    das wäre echt blöd wenn es aufgeschnitten werden müsste. entstehen denn große narben?du musst wissen,ich bin so ganz und gar abgeneigt was schnippeln etc anbelangt.


    aber wenn sich nichts tut(trotz ilon) werd ich es auch wollen, denn am wichtigsten ist es ja, dass es wegkommt!


    hätte da aber noch eine frage:ist es schlimm wenn man daran drückt?ich tue das ab und an um zusehen ob noch sekret rauskommt oder nicht.


    liebe grüße

    Re:

    auf gar keinen Fall drücken !!!!! Das kann ich dir nur eindringlich raten -du kannst nicht wissen wie weit dieser Abszess nach innen geht und du kannst sehr viel Mist machen damit -der kann sich nach innen öffnen usw. Blutvergiftung usw.


    Wenn es garnicht weg geht dann bitte -geh zum Hautarzt oder Chirurgen. Nur so kannst du sicher sein das er nicht wieder kommt.


    Mein erster Abszess kam -vor der OP mindestens 20 mal wieder und er ist immer dicker geworden.

    Drücken...

    ist wirklich eine schlechte Idee :-) Damit machst Du es wirklich nur noch schlimmer, ist ja das gleiche wie bei den normalen Pickeln. Du "drückst" die Entzündung damit wirklich tiefer in die Haut rein. Außerdem wird er durch das Drücken immer größer, da sich die Entzündung auf das umliegende Gewebe ausbreiten kann. Außerdem ist es wirklich gefährlich, da sich der Abszess dann wirklich nach innen ausleeren kann und dann kann es richtig unangenehm werden. Bis zur Blutvergiftung, wie schon erwähnt wurde.


    Also wenn Du nun nach fast einer Woche noch keine Besserung sehen kannst, dann würde ich wirklich noch mal zum Arzt gehen. Wie oft hast Du die Salbe denn nun drauf getan? Im übrigen kann es auch eine schlimmere Narbe geben, wenn Du am Abszeß drückst und er sich dann so öffnet. Und meistens kommt er dann auch wirklich wieder, zumal er ja auch auf die Ilonsalbe nicht anspricht. Dann scheint es ein hartneckiges Dingen zu sein. Und wenn er immer wieder kommt, geht er auch irgendwann immer wieder auf und wird größer und damit verschlimmert sich die Narbenbildung. Da hast Du am Ende eine feinere und weniger erkennbare Narbe, wenn Du ihn aufschneiden lässt. Also doch noch mal zum Arzt. Augen zu und durch ;-)

    ok, also nochmal zum arzt ;-)

    Danke für die schnelle antwort(mal wieder).ich werde euren rat natürlich befolgen und dann noch einmal zu einem arzt gehen.


    ich habe aber irgendwie echt das gefühl, dass sich was tut seit ich die salbe anwende.. nunja, ich werd heute nochmal dort anrufen und euch natürlich alle news mitteilen ;-)


    wisst ihr, ich hatte noch nie einen abszess, hab da deshalb null ahnung von(ein wenig durch diese seite mittlerweile, aber das wars) und meine ärztin hat mir auch nicht wirklich etwas geraten oder von etwas abgeraten.. sehr ärgerlich ist das!

    ziel von ilon

    ich würde gerne wissen, was konkret ilon bewirken soll.. in der packungsbeilage steht, dass es durch förderung der durchblutung dazu führen soll, dass es irgendwann aufgeht.. ich habe das gefühl, dass das, was eben so tief sitzt mehr oder weniger hochkommt, sorry, kann es nicht anders beschreiben ;-)


    auf jeden fall sieht es so aus, so als wenn ebendt alles höher kommen würde.. kann das sein?

    chronischer abszess

    Hallo Mitleidende!


    Ich bin seit 3 Jahren betroffen bin inzwischen 4 mal operiert worden und habe auch alle anderen nur erdenklichen Behandlungen über mich ergehen lassen.Seit einem Jahr habe ich einen Abszess der höchstens mal für eine Woche ruhe gibt.Im moment schmiere ich mir dieses Johannisöl drauf, von dem hier im Forum alle so begeistert sind, muß jeden Tag zum Arzt und bekomme Echinacea gespritzt. Außerdem nehme ich 5verschiedene homöopathische Mitte um diese Entzündung endlich los zu werden. Aber so langsam habe ich echt keine Hoffnung mehr , dass überhaupt irgendwas hilft. Ich habe eigentlich gar keine Lust mehr drauf zu leben, weil ich durch diese Abszesse so stark eingeschränkt werde, dass eine normale Freizeitgestaltung oder Urlaubsplanung nicht mehr möglich ist.Ich werde durch diese grauenhaften Dinger immer einsamer und bin mittlerweile auch ziemlich verbittert und das mit 29 Jahren. Dass ich mit diesem Leiden natürlich auch keine Beziehung haben kann , brauch ich euch wohl nicht zu erzählen. Wenn ich mir vorstelle , dass das jetzt bis an mein Lebensende so weitergeht, dann packt mich das blanke Entsetzen. Ich kann es so langsam einfach nicht mehr ertragen. Gibt es hier im Forum vielleicht jemand der ähnlich stark betroffen ist wie ich, mit dem ich mich evt austauschen kann?