oh mann!

    hi!


    bin also nicht der einzige, schon mal gut zu wissen.


    also ich weiss nicht wie ihr damit umgeht,


    aber mir rauben die pickel am po ne menge lebensqualität.


    habe die pickel schon seit jahren, und


    trau mich an keine frau ran, lass auch keine an mich ran:-(


    sobald ich das gefühl habe da könnt mehr draus


    werden, kneif ich, dabei würd ich doch so gern;)


    alles nur, weil ich mir nicht vorstellen kann


    meinen hintern einer frau zu zeigen (schäm).


    was heisst frau? vor niemandem. es ist mir ja beim arzt schon peinlich.


    na ja, wollt mir das nur mal von der seele reden.


    das lustige ist, niemand würde auf die idee kommen das ich ein echtes problem habe, denn


    im gesicht hab ich eher wenige.


    alles liebe!

    Lebenslang

    Hallo Leidensgenossen,


    ich bin jetzt 23 und leide seit meinem 16. Lebensjahr unter den Abszessen. Ich wurde 3 mal am Steissbein operiert und hatte eine Handballgroße Aushöhlung die immer ca. ein Jahr dauerte bis sie zugewachen war. Und das im 2jahres-Takt.


    Zur Zeit quälen mich die Dinger in den Innenseiten der Oberschenkel. Nicht so groß, aber uinangenehm.


    Da mir kein Arzt helfen konnte und ich nicht tatenlos zusehen konnte, operierte ich selbst daran rum. Ich möchte euch bitten, das nicht nachzumachen, da es wirklich hässliche Narben gibt, die spätestens im Sommer das Licht der Welt erblicken.


    Meine Theorie: Ich bin etwas übergewichtig, rauche und habe einen sehr schlechten Wundheilungsprozess; und das ist der Grund. Ich traue mich zu behaupten, dass über 90% der geplagten "Moppelies" sind.


    Ich werde Johanniskrautöl ausprobieren, denn die Antibiotika sind keine Lösung auf dauer.


    Ein Heilpraktiker sagte mir, dass man sich damit abfinden muss, weil sie einen ein Leben lang begleiten. Na dann: Wir können uns alle nur Kraft wünschen.

    meine Geschichte und ein paar Tipps...

    Ich bin 22, und seit 10 Jahren leide auch ich an solchen Problemen, nämlich am Popo.


    Ich war einmal deshalb beim Artzt weil ich vor lauter Absz. nicht mehr sitzen konnte, die von ihm mir verschriebene Tinktur verursachte nach 2 Tagen Anwendung großflächige arge Verätzungen und eitrige Wunden. Na bravo, da konnt ich dann erst recht nicht sitzen.


    Also bin ich dann mit halbwegs verheiltem, dennoch "pickeligem" Po in die Apotheke und hab denen meinen Hintern gezeigt. Seither behandel ich, auf Rat des Apothekers, mit "BANEOCIN- Salbe". Damit krieg ich bereits entstandene Absz. wirklich gut weg. Ein zweiter Tipp ist: nach der täglichen Dusche die betroffenen Stellen mit MAISMEHL einreiben, davon wird die Haut unheimlich flutschig und glatt, ich mach das jetzt seit ca. 3 Wochen und mittlerweile kommen tatsächlich sehr viel weniger Abzs. nach. Vielleicht kommen die Absz. ja auch durch das Reiben von Kleidung?


    Ich trau mich zu keinem Artzt mehr, möchte euch aber trotzdem dazu raten hinzugehen, und alles genau nach Packungsbeilage u./od. Artzt auszuprobieren. Nur nicht verzweifeln.


    Und noch ein Satz für alle auch seelisch geplagten: bitte schämt auch nicht, versteckt euch nicht, und habt keine Angst davor eine/n Freund/in zu haben bzw. an euch ran zu lassen. Wenn mal doch jemand drüber lacht - was soll´s. Es gibt wirklich dumme Leute auf dieser Welt, und wirklich schlimmere Krankheiten und Entstellungen als "pickelige" Ärsche.

    Abzess am Po

    Hey Ihr alle!


    Meinem Freund wurde gestern im Krankenhaus unter Vollnarkose ein Abzess am Po wegoperiert. Der Arzt meinte, er müsse mindestens 1 Woche im Krankenhaus bleiben. Seiner Zimmergenossen haben aber das gleiche Problem und liegen alle schon mindetstens 4 Wochen da! Ist das normal oder liegt es daran, daß es ein Bundeswehrkrankenhaus ist? Kann da jemand aus Erfahrung sprechen?

    Endlich mal jemand, der das überhaupt kennt

    Hallo alle zusammen!


    Auch ich bin am Po operiert worden (7. Mai). Bis jetzt ist die Wunde noch nicht zugewachsen, mein Hausarzt weiß sich nicht mehr zu helfen, verwendet teure Pflaster (Hydrocoll: sondert künstliches Wundsekret ab) und tamponiert die Wunde. Im Krankenhaus sagt man mir, ich solle Geduld haben. Eigentlich ist die Wunde tagsüber nicht so schmerzhaft, aber nachts kann ich mittlerweile nicht mehr schlafen. Nach jedem Arztbesuch fühle ich mich, als hätte man bei mir den Aus-Knopf gedrückt. Bin dann immer richtig geliefert. Letztendlich mache ich wohl nun damit so lange rum, weil das Krankenhaus die Fäden zu früh gezogen hat und die Wunde entlang der Naht aufgeplatzt ist. Jetzt hat man mir gesagt, dass die Heilung noch ein halbes Jahr dauert! Das macht mich fertig. Kann ja kaum was unternehmen. Darf nicht sitzen, etc.. Vor kurzem hat mir dann mein Arzt noch eine Transplantation vorgeschlagen (ein Stück Haut vom Oberschenkel sollte entnommen werden), wohingegen das Krankenhaus diese strikt ablehnte. Das Problem ist halt, dass die Wunde nicht zuwächst. Hat da zufällig irgendjemand Tips oder alternative Behandlungsmethoden für mich?


    Bin schon mal froh, dass ich nicht die Einzige bin. Und alle, die sich deswegen schämen - das muss einem nicht peinlich sein! Und irgendwann ist es auch nicht mehr so schlimm, seinen Arzt mit dem Hintern zu begrüßen ;-) Ich wünsche mir nur, dass das der einzigste Abszess war, denn so was -so banal es auch ist- raubt einem schon eine gewisse Lebensqualität.


    Kopf hoch an alle Betroffenen!

    An Veronika

    das kenn ich, Das längste, bist meine Narbe zugewachen ist, dauerte mal 10 Monate.


    Die beste Salbe ist Fibrolan und natürlich immer Kompressen rein. Durch das künstliche Wundsekretpflaster heilte bei mir gar nix mehr ab, weil der Körper dann auf Sparflamme schaltet.


    gute Besserung.

    Ich bin nicht allein

    Ich habe leider auch lauter Pickel am Po, schon seit 4 Jahren, obwohl ich erst 17 bin. Ich will aber nicht zum Arzt gehen weil mir das ebenfalls höchstpeinlich ist es irgendjemandem zu zeigen. Im Sommer traue ich mich sogar kaum kurze Hosen zu tragen außer welche die über das Knie reichen.


    Betroffen sind vor allem meine Oberschenkel, Pobacken und die Leistenregion.


    Vielleicht kann mir irgendjemand einen Tipp geben die ekligen Dinger wegzubekommen.


    Noch was: Ein paar Jungs, und ein Haufen Mädchen bzw. Frauen sprechen hier über ihre Probleme. Sind Männer zu stolz um ihre Probleme zu schildern? Seltsam, aber wer nicht versucht einen Rat zu seiner Krankheit einzufangen ist selbst schuld wenn seine Krankheit immer weiter fortschreitet.

    Innerliche Reinigung

    Hi,


    auch ich leide schon seit mehreren Jahren an den Dingern. Zunächst in den Achselhöhlen, dann am Po. Nichts hat so richtig geholfen und da ich keine Lust mehr habe, ständig an mir rumschneiden zu lassen, hab ich jetzt beschlossen, es mal mit einer Körperreinigung von Innen zu probieren. Meine Hautärztin meinte nämlich, daß es sein könnte, daß ich einen Stau im Körper habe und den will ich jetzt versuchten aufzulösen. Heilfasten hab ich nicht geschafft. Jetzt probier ich es mit einem Aloe Vera Gel, daß auch entgiften und entschlacken soll. Und ich glaube, daß stimmt auch. Hatte heute morgen einen tierischen Belag auf der Zunge. Ein Zeichen, daß der Körper Gifte und Schlacke ausgeschieden hat. Vielleicht hab ich ja Glück und es wird auch die Ursache für die Abzesse ausgeschieden. Werde Euch auf dem Laufenden halten. Hat es einer von Euch schon mal in der Art probiert???

    Innerliche Reinigung

    Hi,


    auch ich leide schon seit mehreren Jahren an den Dingern. Zunächst in den Achselhöhlen, dann am Po. Nichts hat so richtig geholfen und da ich keine Lust mehr habe, ständig an mir rumschneiden zu lassen, hab ich jetzt beschlossen, es mal mit einer Körperreinigung von Innen zu probieren. Meine Hautärztin meinte nämlich, daß es sein könnte, daß ich einen Stau im Körper habe und den will ich jetzt versuchten aufzulösen. Heilfasten hab ich nicht geschafft. Jetzt probier ich es mit einem Aloe Vera Gel, daß auch entgiften und entschlacken soll. Und ich glaube, daß stimmt auch. Hatte heute morgen einen tierischen Belag auf der Zunge. Ein Zeichen, daß der Körper Gifte und Schlacke ausgeschieden hat. Vielleicht hab ich ja Glück und es wird auch die Ursache für die Abzesse ausgeschieden. Werde Euch auf dem Laufenden halten. Hat es einer von Euch schon mal in der Art probiert???

    Innerliche Reinigung

    Hi,


    auch ich leide schon seit mehreren Jahren an den Dingern. Zunächst in den Achselhöhlen, dann am Po. Nichts hat so richtig geholfen und da ich keine Lust mehr habe, ständig an mir rumschneiden zu lassen, hab ich jetzt beschlossen, es mal mit einer Körperreinigung von Innen zu probieren. Meine Hautärztin meinte nämlich, daß es sein könnte, daß ich einen Stau im Körper habe und den will ich jetzt versuchten aufzulösen. Heilfasten hab ich nicht geschafft. Jetzt probier ich es mit einem Aloe Vera Gel, daß auch entgiften und entschlacken soll. Und ich glaube, daß stimmt auch. Hatte heute morgen einen tierischen Belag auf der Zunge. Ein Zeichen, daß der Körper Gifte und Schlacke ausgeschieden hat. Vielleicht hab ich ja Glück und es wird auch die Ursache für die Abzesse ausgeschieden. Werde Euch auf dem Laufenden halten. Hat es einer von Euch schon mal in der Art probiert???

    Acne inversa die schlimmste Form der Akne

    Hallo alle zusammen !!


    ich habe alle eure berichte und anregungen gelesen. Den meisten geht es so wie mir.


    Ich leide seit ca. 5 Jahren an Acne inversa. Das ist so ziemlich die schlimmste Form der Acne, welche sich hauptsächlich im Genital- Analbereich und in der Leistengegen sowie in den Axeln wohl fühlt. Ich fühle mich dabei allerdings gar nicht so wohl. Mein Krankheitsbild und meine Anamnese ist bestückt mit unzähligen Operationen an Fisteln, Abzessen und Karbunkeln. Ich hatte bereits 3 Steißbeinfistel OP´s bei welchen die fistel Coladosengroß ausgescharbt wurde. Die Heilungen verliefen sehr lngwierig. Bis zu 1 Jahr. Ständig blagen mich 5 - 10 Abszesse, welch trotz OP´s immer wieder kommen. Die größte OP hatte ich vor ca. 3 Jahren an den Axeln. Mir wurde die gesamte Hautpartie Handflächengroß entfernt. Das Ergebnis sind hässliche Narben. Trotzdem wurde es nicht besser. Therapien mit Roaccutan schlugen fehl. Einzigstes Überbleibsel dieser Behandlung sind Magengeschwüre, Chronische Magenschleimhautentzündung sowie kaputte Schleimhäute. Kein Artzt konnte mir bisher Helfen. Seit ich das Rauchen aufgegeben habe ist es etwas besser geworden. Ich denke das mein Übergewicht auch seines dazu beiträgt. Jedoch konnte bis heute nicht geklärt werden woher die Acne inversa überhaupt kommt. Meine Tochter (2 Jahre) wurde bereits mit einer Steißbeinfistel geboren, welche allerdings noch geschlossen ist und dies auch hoffentlich bleibt.


    Ihr seht also das es ganz extreme Formen von Acne gibt. Bei mir wurde die Krankheit zu spät entdeckt. Deshalb ist sie bereits im Endstadium und kann nicht mehr Therapiert werden. Einzigste Lsung wird wohl sein die betreffenden Hautpartien gänzlich zu entfernen.


    Aber Kopf hoch Leute. Irgendwann wird es auch gegen acne ein Heilmittel geben welches auch mir helfen wird. Darauf warte ich und hoffe das es bis dahin nicht so extrem weitergeht.

    Abzesse am Po

    erst mal hätte ich nicht gedacht das mein problem ein problem vieler ist.. bin auf der suche im net hier auf diese seite gestossen. aber bitte noch mal zu meinem verständnis: sind abzesse nur pickel am po? (bzw. nur kleinere pickel egal wo) oder ist es auch ein abzess wenn ich ein pflaumengroßes ei an der innenseite des oberschenkels habe? oder ist das dann eine fistel oder wie soll ich das nennen?


    jedenfalls hatte ich oben beschriebenes pflaumengroße teil vor ein paar wochen zwischen oberschenkel und schambereich hängen, und bin letztendlich beim chirugen gelandet! gut hatte eine op, verlief ganz gut auch die heilung! vier wochen später war die knapp 4 cm große stelle zugeheilt. na wunderbar hab ich gedacht bis heute morgen.. da hab ich genau neben der narbe eine neue etwa erbsengroße Erhebung gefühlt! so und nu? heisst das etwa ich bin jetzt infiziert mit diesen dingern? warum fängt es dann irgendwann an? bin 31 und hatte vorher nie probleme dieser art..! was ich hier aber heute gelesen habe macht mit nicht unbedingt mut muss ich sagen. werde weiterhin diese seite besuchen und lesen was es neues gibt


    P.S. habe teilweise äusserungen gelesen richtung sich nicht mehr zeigen wollen und ausziehen vor einem partner..., denke wenn man eine person gefunden hat die einen mag, ist es uninteressant ob man narben hat am po oder wo auch immer, die werden akzeptiert, und falls nicht..war es die falsche person! !

    Pickel am Po

    Hi,


    leide unter selbiges problem das ich seit gut 1 Jahr lauter Pickel am Hintern bekomme mal kleine und mal große.Das schlimmste ist das ich nicht mehr in die Sauna gehe sowie keinen Sport mehr mache wo ich danach Duschen müßte.Mein Privatleben leidet extrem unter dieser Belastung.War letztes Jahr um die Zeit in der Sauna und ihr könnt euch vorstellen was dort gelästert wurde seitdem nie mehr.Kennt jemand ein Heilverfahren oder besondere Cremes, Hautarzt


    Verschreibt auch nur Cordes-Gel oder sonstiges Akne-Zeug.Es muß doch was auf Naturheilebene


    geben.Wenn das so weiter geht ich weiß nicht mehr.....


    Andy

    Re: Innerliche Reinigung

    Ich hatte ja schon mal erzählt, daß ich es jetzt mit einer innerlichen Reinigung versuche und bis jetzt -toi, toi, toi- hab ich auch nichts neues mehr bekommen. Außer dem Aloe Vera trink ich jetzt auch ein Zeug, daß die Darmflora wieder auf Vordermann bringen soll und schlucke zusätzlich noch jeden Tag ein Vitaminpräparat, wo halt alles drin. Mir hat man nämlich auch gesagt, daß ein schwaches Immunsystem dafür verantwortlich ist. Ein netter Nebeneffekt ist auch, daß ich mich viel fitter und auch von innen "sauber" fühle. (hört sich doof an, weiß aber nicht wie ich das anders beschreiben soll)