Hmmm... ":/ Ich denk ja irgendwie immer "das is nur etwa erbsengroß unter der Haut, da muss man nicht ran" – obwohl ich weiß, was Fisteln sind und anrichten können, wenn es mal zu welchen kommt. Ich bin ein Dummerchen. Oder einfach ein Schisser, weil ich nämlich ein "Anästhesieversager" bin ;-D Naja, Dienstag ist mein Termin.

    Ich schon. So ein Steißbeinding. Das kam dann nie wieder, aber ich war froh, dass damals gleich operiert wurde, als es noch klein war und ich am Ende nur ein relativ kleines Loch hatte. Andere haben danach orangengroße Krater im Hintern, wenn sie zu lange warten. Seitdem hab ich vor den Dingern Riesenrespekt.


    Danke, ich berichte morgen.


    Jetzt muss ich erstmal weg *:)

    Duuu, Frau Chevy?


    Kannst Du Dir erklären, warum Beta offenbar besser wirkt als anderes? Du nimmst die ja auch immer, oder? Ich hatte erst eine Zugsalbe von meiner Chefin bekommen, die nix gebracht hat, von meiner Ärztin dann nachdem ich da war Antibiotikum und Fucidinesalbe, aber da schrumpft es nur (wenn überhaupt), und wenn ich wie heute früh mal wieder zur Abwechslung Beta nehme, kommt tatsächlich (wenn auch nur tröpfchenweise) was raus. Schon komisch.

    So, mein Honigbericht fällt kurz aus: die Stelle ist noch heller (dezentes babyrosa) als gestern und ich hab den Eindruck, dass es auch unter der Haut nicht mehr ganz so dick/fest ist. Aber ob das nun am Honig über Nacht oder an den gestern vorangegangenen 2 Beta"behandlungen" liegt (nach denen ja einiges rausgetröpfelt kam), kann ich nicht sagen. Ich werd das heute Nacht nochmal wiederholen *:)

    Hallo zusammen,


    ich weiß nicht, ob ich hier ganz richtig bin, aber vielleicht kann mir jemand helfen.


    Mein Freund hat am Oberschenkel rote Flecken, sie stören ihn nicht, jucken nicht, tun nicht weh. Jetzt hat er seit ca 4 Wochen dort wo vorher solch ein roter Fleck war einen Knubbel wie eine kleine Blase und sie ist total dunkel schon fast schwarz bzw rot/schwarz. Sieht aus, als wäre eine Flüssigkeit drinne..Es tut ihm nicht weh, juckt nicht und sieht eigentlich auch nicht eklig aus.


    Er macht morgen einen Termin beim Hautarzt, aber wenn jemand weiß, was es sein könnte, bitte melden :)


    Vielen Dank im Vorraus

    Hallo


    Melde mich auch mal wieder im "Beulen-Faden".


    Ich habe die ultimative Super Salbe per Zufall entdeckt.


    Seit Jahrzehnten plagen mich Abszesse und ich habe alles an Mitteln ausprobiert. Ich wurde auch schon zweimal operiert etc. Alles nix geholfen......bis Heute.


    Ich verwende seit längerem, sehr erfolgreich, Pferde-Balsam für meine schmerzenden Gelenke.


    Er nimmt die Schmerzen und die Entzündung geht zurück und das über Nacht. Vorgestern dachte ich mir, was bei den Gelenken hilft, könnte bei meinen soeben wieder erblühenden Abszessen auch helfen. Ich habs also am Abend auf die 3 grossen, schmerzenden Verhärtungen am Hintern gestrichen. Auch die zwickende und immer wieder eiternde Narbe in der Achselhöle habe ich eingeschmiert.hat erst ein wenig gebrannt und dann gekühlt. Siehe da, am nächsten Morgen waren die Schmerzen weg und nach der zweiten Anwendungen, am Abend darauf, waren am Morgen sämtliche Verhärtungen verschwunden. Diese Verhärtungen hatte ich seit dem letzten Schub im Juli.


    Es ist absolut unglaublich!


    Auch wenn es jetzt nach Werbung klingt. Aber ich weiss wie froh man um ein gutes Mittel ist wenn man solche Schmerzen hat.


    Hier noch die Angaben der Salbe:


    Pferde-Balsam


    Vital Gel mit 9 Kräuter-Kombinationen


    Inhalt: Rosmarin, Arnika, Rosskastanie, Eukalyptus, Pfefferminz, Salbei und Wacholder.


    500ml kosten SFr. 6.-


    Lieferant:


    Catolet GmbH + Co KG


    Dr. Rudolf Eberle Str. 36


    D-79774 Albbruck


    Catolet AG


    Zollplatz 8


    CH-5322 Koblenz


    Aber bitte nicht in offene Wunden streichen. Macht AUA