Akne ab Mitte 20 und nichts hilft?

    Hallo,


    vor circa 3 Jahren bekam ich auf einmal akne. Welche Form - keine Ahnung. Habe in Wiesbaden circa 5 Hautärtze besucht - Sämtliche Schälpreparate ( vorallem die ganz tollen, die einem die bettwäsche und kleidung bleichen ) antibiotika 2 1/2 monate andere preparate - ich weiss nochnichtmal die namen - bin tierisch frustiert vorallem von den ganzen ärtzen. bin jetzt noch in behandlung, pflaume meine ärztin regelmässig an, denke mitlerweile das ich am besten auch noch einen Psychologen ansteuern sollte . keiner dieser ärzte in wiesbaden hat sich meine haut jemals GENAU angesehen. Es wurde nicht versucht irgendwelche Ursachen rauszufinden etc... einer wollte mir auch ganz leicht roa verschreiben, aber ich hatte dann doch angst, schliesslich will ich vielleicht doch in ein paar jahren kinder bekommen und das mittel ist ja mit den nebenwirkungen doch ganz heftig , obwohl das angebot schon verlockend war. aber bis dato habe ich alles durch. ich habe die fast nur am kinn und an den backen, und mitesser auf der nase, die stirn ist kaum " befallen " mitlerweile schaffe ich es auch nicht meine finger aus dem gesicht zu lassen - auch wenn die hautärztin mit mir schimpft- bringt doch eh nix das ganze zeug....

  • 4 Antworten

    Dass Isotretinoin (Roa) fruchtschädigend ist, bedeutet nicht, dass man später keine Kinder mehr kriegen kann, sondern nur dass es, wenn man während der Roa-Therapie schwanger ist, zu schweren Missbildungen kommen kann. Auch in den 4 Wochen nach Absetzen der Therapie darf man nicht schwanger werden, und die meisten Ärzte fordern von Frauen glaub ich, dass sie die Pille nehmen.


    Wenn du erst in einigen Jahren ein Kinder willst, musst du keine Angst haben.


    Nimmst du die Pille? Wurde schon mal ein Hormonstatus bei dir gemacht, um festzustellen, ob zu viel männliche Hormone hast? Da könnte die Pille helfen.

    Liebe emkda

    Liebe emkda,


    ich bin zwar schon 39 Jahre alt, aber auch ich hatte bis vor ca. 2 Jahren ein großes Akne-Problem.


    Ich war dann bei einer Dermatologin und sie empfahl mir, für die Hautreinigung nur noch Kernseife zu benutzen. Ich weiß, es hört sich komisch an, aber es hat mir sehr geholfen.


    Jetzt habe ich nur noch vor bzw. während meiner Periode dieses Problem, aber während der anderen Zeit ist alles bestens.


    Ganz liebe Grüße


    Kerstin

    Hallo zusammen,


    na, mit der Kernseife, daß ist auch so eine Sache. Meine Dermatologie-


    Lehrerin in der Schule schwörte ja auch darauf, aber ich kenne viele, da ist das Problem noch schlimmer geworden dadurch. Denn leider hat die gute alte Kernseife heute andere Zusatzstoffe wie vor 20 Jahren, nämlich hauptsächlich tierische Fett und die sind bei Aknehaut eine Katastrophe. Sinnvoll wäre auch auf jeden Fall ein Hormontest beim FA machen zu lassen, denn bei 80% aller über 25 jährigen liegt es an den Hormonen. Empfehlen kann ich Dir auch eine mineralölfreie Pflege, da Mineralöl Pickelverursacher Nr. 2 neben den Hormonen ist. Zu erkennen an folgenden Inhaltstoffen: Paraffin, Mineral oil, Paraffinum liquidum,


    Ceresin, Ozokerite, Vaseline. Auch Silikonöle (dimethicone) können Pickel verursachen, müssen aber nicht. Ganz schlimm ist auch Lanolin, daß Wollwachs der Schafe, ebenfalls Lanolin anhydrit und Lanolin alochol. Darauf solltest Du gänzlich verzichten. Eine gute Pflege ist die Serie von Chris Pharrell http://www.kosmetikkaufhaus.de, diese ist frei von diesen Inhaltstoffen. Zu empfehlen ist auch die Reinigung con clinique, anti-blemish solution, meine absolute Lieblingsreinigung seit 15 Jahren. Viel Erfolg.


    LG

    RE:

    danke für die antworten aber- ich nehme nur noch das teure make up aus der apotheke - bloss nicht komedogen muss es sein - teurer spass, dann von eucerin das waschgel, vorher auch schon mal von la roche das zeug und vichy hatte ich auch schon


    die diane hatte ich bissl über ein jahr, hat nix geholfen und dann noch so eine " hautpille " die auch nicht , also bin ich nach 2 1/2 jahren pille auf den ring umgestiegen, dann muss ich wenigstens nicht auf die uhrzeit achten :-))


    bei roa ist das so eine sache, erst an diesem WE wurde ein Bericht über roa gezeigt, bei dem ROA mit Suicid und mit Depressionen in verbindung gebracht wurde- wobei die rate wohl bei circa 0,5 oder 0,05 % lag ( okay , errinnere mich nicht ganz so genau )


    die eine hautärztin wollte das ich doppelt verhüte , also pille und z.b. spirale .- das ist mir dann auch zu bunt , und billig ist es auf die dauer ja auch nicht ( obwohl ich mir eh schon das teuerste zeug kaufe )