mhh auf jeden fall kann ich sagen, dass sich die Ernährung bei mir sehr auf mein gesichtsbild auswirkt, sollte zwar normalerweise nicht so sein, aber es ist wirklich ein spürbarer Effekt da. BEi zu viel Fleisch, Schokolade, Chips, Nüssen und Milch merke ich, dass meine Haut schlechter wird...

    Hallo an alle*:)

    Ich hab grade dieses Forum entdeckt und bin total happy mich endlich mit jemandem austauschen zu können.:)^ Ich bin 18 und leide seit ungefähr 7 Jahren unter Akne. Ich habe eigentlich so ziemlich alles ausprobiert von allen möglichen Cremes über Tabletten und kosmetischen Behandlungen aber nichts hat geholfen. Mir wurde Aknenormin schon öfter vorgeschlagen aber ich habe immer abgelehnt weil ich dachte ich bekomm das noch so in Griff. Doch jezt bin ich echt am überlegen Aknenormin zu nehmen. Ich habe nicht total schlimme Akne aber schon sichtbar im Gesicht, Dekollete und Rücken. Ich bin jezt hin und hergerissen weil ich echt nicht weiß was ich machen soll. Vor allendingen hab ich gehört das es sein kann das die Akne wieder kommt und ich die Behandlung vielleicht noch ein paar mal wiederholen muss. Da ist die Motivation ja gleich null so was starkes zu nehmen. Das mit der Dauer und der Gesamtdosis ist auch ziemlich verwirrend. Was meint ihr?

    @Valerija

    Hey, also wenn du mich fragst, ist das einzige Mittel gegen Akne Aknenormin! Alles andere kannst du vergessen! ich hab auch alles probiert und nichts hat etwas gebracht außer Aknenormin.


    Mein Tipp; nimm es, aber stell dich auf ne anstrengende Zeit ein!


    Liebe Grüße


    Zum Schluss noch ein fettes Lob an dieses Forum!!!! Ist echt toll, dass es sowas gibt!

    @ Valerija

    na Du....fein das Du uns hier gefunden hast *:)


    Ich kann Dir nur EINS sagen (aus EIGENER Erfahrung) überlegen & überlegen ist verschwendete Zeit. Das ist Zeit in der Du schon Aknenormin hättest nehmen können.


    Wie Basti-3 schon sagte....Es wird anstrengend...aber die Zeit die vergeht zum überlegen, in Dieser hättest Du schon ein kleines Stückchen hinter Dir lassen können.


    Gesicht, Dekolté & Rücken hast Du gesagt sind befallen! Denk nicht weiter nach, sag der Akne den Kampf an & Du wirst selber schnell feststellen & Dich ärgern, dass Du nicht schon viel früher mit der Tablettentherapie begonnen hast.


    Das soll jetzt keine Werbung sein....aber uns allen erging es wohl ähnlich & endlich haben wir was gefunden was uns hilft.


    ALSO....RAN :-D Dein Doc und WIR (ich schreib mal für Alle mit) sind für Dich da.


    GUTES GELINGEN....VIEL ERFOLG, MUT & AUSDAUER !!!!!!

    Winegum

    Machst Du Dir keine Sorgen, irgendwann vielleicht "missgebildete" (krass ausgedrückt) Kinder zu bekommen. Schrecken dich die Nachwirkungen der Iso-Tabletten als Frau nicht?


    Ich habe auch Pickel, und überlege mir, was ich machen soll, wenn die Pille bei mir nichts bringt:°(!

    Kinder

    Hallöchen,


    ich habe mir auch darüber gedanken gemacht bzgl. Kinder bekommen und ob diese dann gesund sind usw. Habe meinen Arzt darauf angesprochen und er hat mir versichert das nach der Behandlung (5 Wochen muss mann allerdings warten ich wurde aber mehr warten) keine Gefahr besteht missgebildetete Kinder zu bekommen. Das Medikament wird seid 30 jahren angewendet und er kann mir das mit 100 %iger sicherheit sagen so sagte er es zu mir. Seid dem bin ich beruhigter.


    Auf was man sehr achten muss ist das du während der Therapie nicht schwanger wirst aber das weißt du ja bestimmt schon.


    Gruß

    @ bluecrush

    genau das habe ich auch bei milch habe ich das oft sogar besonders stark aber im geringen maße kann ich mir die sachen erlauben....aber is ja irgendwie trotzdem schade das wir nicht so genießen können wie andere aber mittlerweile habe ich mich schn damit abgefunden...


    *:)

    flatschi

    Ich war schon mal kurz davor, so eine Therapie anzufangen. Davor wollte ich noch den Rat eines anderen HA einholen, damit ich mir später keine Vorwürfe machen wollte (wegen dem Kind etc.). Der riet mir davon vehement ab und sagte, dass das Medikament noch hammerharte Nachwirkungen hätte und da es neu auf dem Markt wäre und deshalb relativ ungeforscht sei. Dann wollte ich dieses Risiko nicht eingehen und hatte sozusagen kurz vor der Therapie die Kurve gekratzt.


    Vor ein paar Monaten, als meine Schwester im Krankenhaus ihr Baby auf die Welt gebracht hatte, hatte sie eine Zimmernachbarin gehabt, die schon 4 oder 5 Fehlgeburten hinter sich hatte (deswegen war sie anscheinend wieder im Krankenhaus:-(). Auf jeden Fall führte sie das auf ein Medikament zurück, das sie wegen ihrer Hautprobleme nehmen musste, die sie jahrelang nicht in den Griff bekommen konnte, zurück. Ich weiss nicht, um welches Medikament es sich gehandelt hat, weil meine Schwester sich den Namen nicht merken konnte.


    Kurzum, ich habe etwas Angst davor, dass mir das gleiche Schicksal begegnet.


    Deshalb kann ich mich immer noch nicht richtig mit diesem Gedanken anfreuden, eine Isotherapie zu machen.


    :-(

    1. Woche ist um ;-) (schon 3mg/kg :-) )

    Nebenwirkungen:


    -trockene, schuppige Haut, v.a. an der Nase (besonders nachm duschen)


    -zunehmend trockene Lippen


    -rote Gesichtsfarbe (!)


    -Kopfweh die ersten Tage lang


    -vermehrt Mitesser und kleine Pickelchen auf der Stirn


    -kleine weiße Eiterpickel, die über nacht entstehen (nur oberflächlich)


    Grüße

    Hi leute.


    ich hab erst spät akne bekommen. mit 17.. seit ca. 7 monaten hab ich keine pickel und auch keine akne mehr nur noch 4-6 kleine knötchen.. da sie aber nicht weggehen und sich ihre größe nicht verändert trotz diverse antibiotika, hat mir meine hautärztin Aknenormin empfohlen.


    was meint ihr dazu?


    ich bin sehr skeptisch und habe natürlich auch angst aufgrund der vielen nebenwirkungen, die entstehen können...


    hab ja quasi nichts mehr.. außer diesen knötchen aber die sind eigentlich nicht so schlimm....


    und wie ich bis jetzt hier gelesen habe, nehmen haupsächlich die Aknenormin die an mittelschwerer-schwerer akne leiden...


    hmm.. sollte ich es nehmen?


    oder was würdet ihr mir raten?


    würde mich echt freuen wenn ihr mir weiterhelfen könntet...


    obwohl die knötchen nicht sooo schlimm sind, sieht man sie schon und das nervt mich langsam auch....


    Also Leute HELFT mir!!!


    Greetz

    @all

    Hallo wollte mich auch mal wieder melden:-).Ich hatte heute mal wieder einen Hautarzttermin vielleicht der vorletzte:-D.Nehme jetzt seit dem 8.8.05 Aknenormin bin bis jetzt super zufrieden.Die ersten 4 Mon.60mg und dann wurde reduziert.Muss jetzt noch 7 Tage 20mg nehmen und dann noch 30 Tage 10 mg.Dann nochmal zum doc Blut abnehmen und dann bin ich ferig:-D.Möchte jeden hier nochmal aufbauen der so stark an Akne gelitten hat wie ich (Knoten die geschnitten werden mussten,oder eine starke Kruste die immer wieder aufging musste auch behandelt weren).Ich denke es gibt genug Leute hier im Forum die es geauso stark haben wie ich,aber es lohnt sich auf jeden Fall Aknenormin zu nehmen.Der Doc hat sich auch mit mir gefreut das es sich schon super gebessert hat.Die roten Flecken dauern bis zu knapp ein Jahr bis sie verschwinden sagte mir der Arzt.Schöne Grüsse an G-UNIT_FREAK und an den rest aus dem Forum.*:)*:)

    Fettige Haut

    Hoihoi!


    Ich war heute wieder mal beim Hautarzt zum Nachgucken und Blutabnehmen und müsste jetzt bald bei der 400. Tablette sein, also noch knapp 1 Monat *freu*.


    Vor der Therapie hatte ich total fettige Haut im Gesicht und seid ich Aknenormin nehme, ist sie überhaupt nicht mehr fettig.


    Jetzt sagt der HA heute zu mir, dass nach der Therapie die Haut wieder genauso fettig wie vorher wird

    *Hilfe!!!*

    @ die die schon fertig sind:

    Könnt ihr das bestätigen??


    Ich kann's mir ehrlich gesagt nicht vorstellen und hoffe es auch nicht.


    Viele Grüße!

    Leberwerte

    Hallo!


    Als ich heute beim Hautarzt mal wieder zur Bestrahlung war, waren auch meine Blutwerte da. Der Arzt meinte das ein wichtiger Leberwert aufeinmal hochginge. Jetzt muss ich Morgen früh nochmal Blutabnehmen lassen u dann werden die Ergebnisse nochmal verglichen. Ich nehme 30 mg pro Tag u habe von den 120mg/kilo erst knapp 57mg/kilo erreicht! Er sagte man müsse gucken ob man das mit Reduzieren von Roa in den Griff bekommt und sonst müsse man auf jeden Fall abbrechen. :-/:(v:°(>:( Ich hoffe nicht! Ich will das durchziehen! Hatte hier von euch auch schonmal soein Problem mit den Leberwerten?