HALLO!!

    Hmm..war ja lange nicht mehr da!!!


    deswegen erstmal HALLO*:)*:)*:)


    hmm ich nehme jetz aknenormin schon seit ca 2monaten und es hat echt super geholfen...hehe und demnächst kriege ich vielleicht auch höherdosierte wenn meine Blutwerte stimmen!!


    :)^


    ICh hab nur total angst das wenn ich aufhöre das Zeug zu nehmen das es dann wieder schlimmer wird!!Die Nebenwirkungen sind echt ätzend...trockene schleimhäute also nase ist echt unangenehm...was kann ich dagegen bloß tun??


    Und trockene Lippen??


    Naja lg Chinie:-)

    Hey Leute !! =)


    Ich nehme Aknenormin jetz auch schon seit 3 Wochen (30mg/tag)


    Es is auch schon eine "kleine " Verbesserung zu sehen


    Aber leider ist mein Gesicht sehr gerötet


    Hat vielleicht jemand Tipps wie man diese Rötung lindern kann??


    Grüße an alle *:)

    Hay Leute ich will mich ma wieder melden ich nehm seit 5 Wochen Aknenormin und ehm am anfang war echt ne krasse verschelchterung da jetzt hab ich glatte haut nur noch paar pickel vom rasieren :-D aber ne frage ich hab in der haut drinne rote flecken wie entferne ich die ??? also mir ist klar mit cremes und so aber empfehlt ma eine gute

    @Blizma_HH

    Diese roten Flecken kannst du, so leid es mir tut, wirklich nicht "entfernen". Durch Cremes (z.B. Eucerin gegen Rötungen oder Avéne anti rougeur) werden diese Flecken auch nicht beeinflusst. Solche Cremes wirken halt nur oberflächlich und sind nur gut für z.b. akute Reizungen durch die Rasur oder so.


    Deine roten Flecken in der Haut gehen mit der Zeit von selbst weg, auch wenn das sogar bis zu 2 Jahren dauern kann. (Keine Angst! Die werden ja auch immer blasser und stören ja schon sehr bald nicht mehr so ;-) )

    @an alle mit fettiger Haut

    Also bei mir war es auch so, dass ich schon wenige Tage nach dem Absetzten von Roa wieder ne ziemlich fettige Gesichtshaut und kleine Pickelchen hatte. Allerdings benutze ich nun die meiner Meinung nach perfekt geeignete Pflege dagegen. Und zwar Waschgel sowie Gesichtscreme gegen fettige Haut von Zeniac! Probiert die mal. Hilft bei mir perfekt. :)^

    hey !


    komme gerade am Hautartzt ( nehme aknenormin seit 3,5 monaten) und er hat mir gesagt, dass ich die tabletten nur noch einen monatg so zum abgewöhnen nehmen *freu* * in die luft spring* dann soll ich nur noch son eine fruchtsäure therapie mitmachen damit die narben weggehen. hat jm von euch erfahrung damit? ich seh danach bestimmt einige zeit aus wie eine tomate und makle up darf man auch nit benutzen voll scheiße .


    achja ich würd jeden raten aknenormin zu nehmen die trockenen luippen und so nerven aber das sollte man schon auf sich nehmen!


    ganz liebe grüße *:)

    @Blizma_HH

    Die Rötungen werden ja auch ohne Creme besser! Vielleicht liegts daran...


    Ich hab auch ein paar Tage zum testen die Avéne Anti Rougeurs creme gegen Rötungen genommen (laut Apotheker sogar noch besser verträglich als die Eucerin). Wenn ich die morgens benutzt habe sah mein Gesicht am Tag schon besser aus, aber diese Wirkung hat halt bei mir nur solange angehalten, solange ich die eben drauf hatte! Außerdem hatte ich das Gefühl, dass sie, obwohl nicht Komedogen und angeblich hochverträglich, bei mir zu neuen Unreinheiten führt...

    kleine Alexandra

    ... na zu Glück denkt nicht jeder so!


    Ich habe Aknenomrmin 8 Monate genommen und ich lebe noch! Würde die Tabletter JEDER ZEIT wieder nehmen! Sie helfen nämlich wirklich!!!


    Solche Leute sind Ausnahmefälle. Pech!


    Nur weil es viele Amokläufer und Terroristen gibt empfiehlt man den Menschen schließlich auch nicht nur noch aus Sicherheitsgründen zuhause zu bleiben!

    Behandlung

    hallo allerseits,


    ich bin jetzt fast 16 und habe seit etwa 4 Jahren mit leichter bis mittelschwerer Akne zu kämpfen.


    Vor 2 Jahren bekam ich von meinem Hausarzt das "Differin Gel" verschrieben, was mir etwas, aber auch nicht all zu sehr geholfen hat. Nach ca. 1 Jahr habe ich die Therapie abgebrochen, weil ich das Gefühl hatte, es hilft wirklich gar nichts mehr.


    In letzter Zeit ist meine Haut wieder schlimmer geworden, und deshalb hab ich vor etwa 3 Woche die Creme wieder angesetzt. (ohne zum Hautarzt zu gehen)


    Dazu nehm ich noch täglich 14 mg Zink, wasche meine Haut täglich mit einem Peeling von bebeyoungcare und 2-3 mal die Woche mach ich eine Maske mit Heilerde.


    Hab allerdings das Gefühl, das meine Haut zu sehr austrocknet und die Pickel/Mitesser in Scharen zurückkommen. Deshalb wollte ich es mit der Visibly Clear Feuchtigkeitscreme von Neutrogena dazu (dann immer morgens) versuchen.


    Was haltet ihr davon? Hab dann wohl ein ziemliche Mischung von unterschiedlichen Wirkstoffen... meint ihr das bringt was oder würde es sich nur noch mehr verschlimmern?


    Viele Grüße,


    Cate

    Re: Behandlung

    hmm ich würde sagen weniger ist mehr


    täglich ein peeling ist sicher nicht gut für die haut man sollte der haut auch etwas zeit lassen sich zu erholen!


    wenn du dir tausend cremes usw draufschmierst musst kann sich deinen haut zu sehr daran gewöhnen und kommt ohne dieses ganze zeug dann nicht mehr klar, wenn du die austrocknenden mittel mal weglässt kann es sein dass deine haut dann mehr feuchtigkeit produziert und dann noch schneller fettig wird als davor, ich hab jedenfalls gemerkt umso weniger (billiges drogerie-)zeugs man sich draufschmiert, desto besser wird die haut! reinigung ist natürlich wichtig aber auch nur einmal am tag vor dem schlafngehen, wenn man das gesicht sauberhält (NICHT AN DEN PICKELN RUMMACHEN ODER SONST AUCH NICHT INS GESICHT LANGEN !!!!) dann wird die reinigung auch unwichtiger, weil das gesicht ja sauberer ist :-)

    Re: Aknenormin (Roaccutane) - sollte verboten werden

    wenn jemand privat 2 millionen dollar in eine studie investiert ist ja wohl klar dass dieser kein glauben geschenkt werden kann, da die studie hingebogen werden kann wie man will, zB können nur aknepatienten nach psychischer belastung gefragt worden sein, akne ist immer eine psychische blastung, deshalb kann man schon von erhöhter selbstmordgefahr sprechen, außerdem nehmen nur aknepatienten roaccutan, menschen ohne akne nicht (also werden selbige auch nicht in die studie einbezogen, vllt begehen dort gleich viele selbstmord


    (nur so als beispiel für die glaubhaftigkeit solcher studien, wenn sie nicht medizinisch / psychologisch belegt sind)


    aknepatienten können durch akne psychisch sehr belastet sein, genausogut kann man die akne selbst für selbstmorde verantwortlich machen! und dass leute die keine akne haben zufriedener mit sich selbst sind ist ja wohl klar, die werden dann ja wohl auch seltener selbstmord begehen (rein statistisch)


    ich hab jedenfalls noch nicht an selbstmord gedacht ^^ ich freu mich auf ein aknefreies leben welches ich durch aknenormin schon fast bekommen hab *:)