@ patrick

    also ich persönlich finde deine rötungen bzw. entzündungen nicht schlimm....im gegensatz wies bei mir aussieht....naja....wollt fragen wie lange bei dir so entzündungen andauern??? bei mir ist es depremierent....mal gehen die entzündungen langsam weg...aber dann plötzlich sind die so entzündet wie sie mal waren..versteh ich echt nicht....ist es bei dir auch so???

    sandor88

    kanns schlecht abschätzen, wie lang das alles schon entzündet ist.


    ist alles schon ein kleines bisschen besser geworden seitdem ich die tabletten abgesetzt habe. wegen den entzündeten stellen und roten flecken amch ich mir eigentlich auch kein kopf...mich interessiert blos, was davon jetzt wirklich narben sind und was nur aufgrund der flecken so aussieht.

    patrick888

    Du machst das Selbe durch wie ich auch gemacht habe. Wenn du das Forum schon länger verfolgst oder mal zurückgeschaut hast wirst du es wissen. Unsere Gemeinsamkeit besteht halt auch darin, dass ich genau wie du vor der Therapie zwar Akne hatte, jedoch OHNE NARBENBILDUNG. Durch die A.V. die bei mir halt sehr sehr krass war habe ich halt erst Narben bekommen. Habe in den letzten 2 Monaten schon 2 Mikrodermabrassions Behandlungen gemacht und muss sagen, dass es schon viel viel besser geworden ist. Mich störts halt nur ungemein, wenn ich unter ner Lampe stehe. Dann sehen diese eigentlich total flachen Narben auf einmal viel tiefer aus... Naja mal abwarten. Habe ja auch noch max. 6 Mikrodermabrassionssitzungen vor mir.

    sandor88

    Habe Aknenormin von Oktober 05 bis Juni 06 genommen und fast 120mg/kilo erreicht. Seit dem Absetzen bekomme ich halt ab und zu mal nen paar kleine Pickel, was mich aber nicht stört, da ich mich dann im Gegensatz zu vorher nicht mehr so reinsteiger wie früher und versuche die Pickel zu ignorieren. :)^ (Ist meiner Meinung nach die beste Möglichkeit ne sehr leichte Akne in den Griff zu bekommen)


    Von einem Rückfall würde ich auf keinen Fall sprechen, da ich vor der Therapie richtige Akne mit ziemlich vielen Pickeln hatte.

    patrick888

    Bei dir wird es auf jeden Fall wieder so und noch besser. Die Mikrodermabrassion hat eigentlich nur den Effekt eines Zeitraffers. Was die Haut von Natur aus in 10 Jahren schafft, kriegt man mit der Mikrodermabrassion halt in einem Jahr hin... meinte zumindest meine Hautärztin.


    Hab ja erst 2 von vorraussichtlich 8 Behandlungen gemacht!


    Überigens das Bild ist aktuell, also habe die 2 Mikrobehandlungen davor schon machen lassen. *:)

    Therapiedosis zu niedrig???

    hmmmmm.....ich weiß echt nicht ob ich mir einen neuen hautarzt aufsuchen soll....denn....heute hat er mir die letzten tabletten verschrieben....von einen zeitraum novemeber bis mai....die gesammt dosis die ich bis mai erziele liegt bei 5 mg statt den empfolden 120mg....ich mach mir echt sorgen, dass ich einen rückfall erleide...mir gehts zu zeit phsychisch vieeel besser da meine haut sich verbessert hat...und ich möchte nicht noch einmal diese schlimme zeit durchleben wenn ein pickel nach den anderen wächst...kennt ihr euch mit rückfällen aus? Wenn man eine zweite therapie anfängt, bekommt man nochmal eine anfangsverschlechterung, die ich am anfang der therapie hatte? Ich bitte jeden hier, seine meinung zu meinem Fall zu sagen...danke...

    sandor88 du hast deine letzten tabletten verschrieben bekommen? dann hast du bestimmt auch noch ein neuen arzt termin bekommen zum blut entnehemen der ca in diesser zeit liegt wie deine tabletten zu ende gehen. wenn du mit dem resultat nicht 100% zufrieden bist dann würde ich nach eine verlängerung fragen.

    Meine tabletten habe ich gestern zum letzte mal verschrieben bekommen. Die Tabletten die ich besitze reichen mir bis ende märz.


    Nach einer Therapieverlängerung hab ich schon gebeten, aber der arzt meinte das sie erfahrunggemäß ausreichen...was ich aber bezweifle....ich weiß echt nicht was ich machen soll? Abwarten und hoffen das die akne nie wieder aufblüht...oder einen andere hautärzte aufsuchen....wer hat erfahrungen mit rückschlägen???