Feuchtigkeitscreme

    ...aber nochmal zur Feuchtigkeitscreme: Nehmt ihr Cremes, die ausschließlich Feuchtigkeit spenden sollen? Ich meine, irgendeine Art Fett oder Öl ist doch bestimmt in jeder Creme drin - wenn auch nur in sehr geringen Mengen.


    Ich habe hier "Nivea Soft - Intensive Feuchtigkeitscreme" (bislang noch nicht benutzt). Die Inhaltsstoffe sagen mir nicht viel. Jedenfalls steht Aqua an erster Stelle :-):


    Aqua, Paraffinum Liquidum, Myristyl Alochol, Glycerin, Butylene Glycol, Alochol Denat., Stearic Acid, Myristyl Myristate, Cera Microcristallina, Glyceryl Stearate, Hydrogenated Coco-Glycerides, Dimethicone, Simmondsia Chinensis, Tocopheryl Acetate, Polyglyceryl-2 Caprate, Sodium Carbomer, Phenoxyethanol, Lanolin Alochol, Methylparaben, Butylparaben, Ethylparaben, Isobutylparaben, Propylparaben, Parfum, Linalool, Citronellol, Alpha-Isomethyl Ionone, Buthylphenyl Methylpropional, Limonene, Benzyl Salicylate


    Irgendwas verstanden? ;-D Meint ihr, man kann die nehmen?


    Danke!

    Man, schmeckt das nussig :-D

    Moin Leudde,


    wollt mich auch mal wieder melden.. und ein Bissl zur knowledge-base beitragen.. :-D


    Hab jetzt meine 7. Kapsel eingenommen (1x/20mg/Tag bei 19/175/60) und lebe immernoch :-). Mit meiner Haut verhält es sich nach wie vor: weder besonders schlecht noch allzu gut - damit kann ich leben. Trocken ist sie schon geworden, und, wie mir scheint, -ein wenig verletztlicher. Bin bis jetzt ganz gut ohne irgendwelche Feuchtigkeitsspendende Mittel ausgekommen, auch die Lippen hab ich keinmal eingecremt. Besondere Probleme habe ich nicht bemerken können..


    Mal was zur Diskussion: Ich finde, man sollte es nicht mit den Feuchtigkeitscremes übertreiben.. Als ich einst die etwas "angeschlagene" Haut meiner Knöchel (jeweils Zeige- und Mittelfinger an beiden Händen ;-)) mit "Neutrogena Handcreme" wieder aufbauen wollte ging das auch ganz gut. Nur als es schon genug war und ich zu aufhören gedachte, kam ich kaum von der Creme los. Die Haut wurde sofort trocken und reizbar, als ob ihr irgendwas fehlen würde.. Das ging nur mit der Zeit weg.


    Deswegen, meine Hypothese: Wie bei Alkohol und Nikotin gewöhnt sich der Körper an die ihm künstlich zugeführte Feuchtigkeit und wird davon abhängig.. Wenn Frauen sofort mit ihren Gesichts- und Handcremes aufhören würden, würde ihre Haut, glaube ich, ähnlich reagieren, wie meine damals..


    Ist aber nur eine Annahme aufgrund meiner Beobachtung, und ein Wissenschaftler bin ich allemal..-nicht :-)


    Bis dann..

    Hallo Leute,


    ich bin auch gerade dabei, Aknenormin einzunehmen.


    Ich habe heute Kapsel Nummer 170 eingenommen und ich muss sagen, dass ich sehr sehr zufrieden bin. Ich hatte anfangs zwar keine extrem starke Akne, aber normal war mein Hautzustand nicht. Also bin ich zu einem Hautarzt gegangen, der mir Aknenormin verschrieben hat. Das war am 9. Mai 2005.


    Zu Beginn nahm ich nur zwei Kapseln ein (20mg), doch dann steigerte ich die Dosis. 3.....4.....5.... und nun bin ich mittlerweile bei 6 Kapseln am Tag (macht das ja nicht nach, bevor ihr nicht mit eurem HA gesprochen habt!!) Mein HA hat gesagt, dass man theoretisch so viele Kapseln einnehmen darf wie man will, solange man das verträgt. Man darf es aber nicht übertreiben. Er hat mir auch erzählt, dass Aknenormin in den USA schon mal mit 8 Kapseln am Tag getestet wurde. Die Patienten sahen natürlich auch dementsprechend aus und wurden stationär behandelt :-) . Aber nach der Therapie ist alles wieder wunderschön abgeheilt und ihre Haut war so glatt wie bei Babys.


    So nun wieder zu mir:


    Ich kann sagen, dass ich "nur" ausgetrocknete Lippen, trockene Augen, trockene Gesichtshaut und trockene Augen habe. Dadurch sehe ich etwas schlechter. Aber da muss ich durch. Für das Gesicht habe ich da eine echt klasse Salbe: "Eucerin - trockene Haut 10% Urea Lotion"


    Die hilft wahnsinnig gut! Ich würds echt jedem empfehlen. Die ist parfümfrei und ohne weitere Zusatzstoffe, genau richtig zur Therapiebegleitung für Aknenormin. Sie riecht zwar ein bisschen komisch, aber man gewöhnt sich daran. Sie wird auch nicht richtig von der Haut aufgesaugt, sondern bleibt auf der Hautoberfläche und glänzt. Deshalb tupfe ich sie mir eine halbe Stunde nach dem Auftragen vom Gesicht, weil sonst alle denken, dass man schwitzt...


    Mein Hautzustand wird nach der verübergehenden Verschlechterung wieder besser.


    Ich muss noch 190 Kapseln einnehmen und dann hab ichs endlich hinter mir!!!


    An die, die es noch nicht wissen: wer wissen will, wie viele Kapseln er noch einnehmen soll, macht folgendes:


    In der Regel gilt 120 mg/ 1kg Körpergewicht


    z.B muss ich insgesamt 360 Kapseln einnehmen


    (120mg x 60 kg) : 20mg pro Kapsel = 360 Kapseln


    So könnt ihr auch berechnen, wie viele Tage ihr sie noch nehmen müsst.


    Ich hoffe, ich konnte euch etwas weiterhelfen. Bei weiteren Fragen meldet euch einfach!

    @ G-Unit-Freak

    Mein Hautbild wird immer besser.


    Das Gesicht ist schon so gut wie pickel- bzw. mitesserfrei.


    Am Rücken und auf der Brust sieht es noch nicht so gut aus, da die Anfangsverschlechterung ihre Spuren hinterlassen hat. Aber ich merke, wir meine Haut von Tag zu Tag besser aussieht und das gibt mir Trost :-)

    Hi Leute!


    Ich nehme wirklich 6 Kapseln pro 20 mg!


    Hört sich zwar viel an, aber dank meiner tollen Creme ist das (bis jetzt) absolut kein Problem. :-)


    Ich muss noch sagen, dass ich 17 bin und 60 kg wiege.


    D.h. ich muss die Tabletten noch bis zum 3. August nehmen.


    Die hohe Dosis hat folgenden Hintergrung:


    Ich nehme an einem Schüleraustausch teil. Ich fliege am 11. August für 10 Monate in die USA. Wäre ich bei der Dosis von 2 Kapseln pro Tag geblieben, müsste ich sie noch bis November einnehmen. Aber ich habe keine Lust, mir meinen Austausch von lästigen Nebenwirkungen wie Juckreiz, schippiger (Gesichts-)Haut,


    Rückenschmerzen und trockenen Lippen verderben zu lassen.


    So, nun könnt ihr nachvollziehen, warum ich lieber jetzt mehr "leiden" möchte als später.