Druffine

    hallo du,


    also ich verstehe deine Frage nicht ganz...


    Du meinst man solle keine einzenlen Beiträge hintereinander schreiben???


    Weißt du, ich lese die Beträge der Reihen nach, und wenn mir zu einer Person etwas passendes einfällt, spreche ich diese Person natürlich auch direkt an. Da ich nur begrenzt die Möglichkeit habe am PC zu sitzen gehe ich täglich alle Beiträge durch (meist morgens) und beantworte dann natürlich einen Beitrag nach dem anderen. Kann schon sein, dass es mühsam ist, wenn man mehrere Tage nicht im Netzt ist, die Beiträge immer richtig zuzuordnen....


    Aber es ist doch auch so, sobald man mehrere Tage nicht hier war, geht ein gewisser Informationsfluß an einem "vorbei"!


    Nun zu deiner Frage: Muss man Aknenormin entziehen?


    Ich denke es ist so ne Art Sicherheitsmaßnahme. Mein HA meinte es müsste reichen, wenn man die 120mg/kg erreicht hat. Aber das Risiko einen Rückfall total auszuschließen ist eben, langsam das Aknenormin abzusetzen. Aber davon abgesehen, denke ich auch, dass es für dem Körper an sich gesünder ist, langsam das Medikament abzusetzen. Ist ja schließlich schon ein Hammer Medikament.


    Wie lange musst du denn noch Aknenormin nehmen?


    grüssle

    streußelbacke

    ich würde die Pillen so nehmen, wie der HA dir empfohlen hat. Wenn du nach einem halben Jahr erst auf ne Dosis von 90mg/kg


    kommst, dann nimmst du die Pillen einfach so lange bis du eben auf die 120mg/kg kommst. Die Pillen wird dir aber deine HA eh so lange verschreiben bis du die nötige Gesamtdosis erreicht hast...


    Machs weiterhin gut!!

    Rote Punkte

    ja die roten Punkte sind total normal. Verschwinden aber wieder. Dauert aber ne Weile. Musst viel Geduld haben. (Oder ab und zu ins Solarium; aber ganz minimale Dosis der UV-Strahen zu dir nehmen)


    Nach meiner Rechnung musst du nach ca. vier Monaten fertig sein. Dann hast du die 120mg/kg erreicht. Ich persönlich finde deine Tagesdosis jedoch enorm hoch!! (80mg/täglich) Ganz schön hart!!! Aber dein Arzt wird wissen was er dir zumutet. Wie fühlst du dich denn?


    Good luck!

    An Alle

    Ich freue mich sooo:-D .An meiner linken Wange sind kaum noch Pickel vorhanden nur eben die ganzen roten Punkte von den Ehemaligen Biestern.Die rechte Wange hat noch einige Überreste von den Knoten übrig aber die schaffe ich auch noch:)^.Muss am Freitag wieder zum Hautarzt mal schauen was er sagt???.Melde mich wieder:-)

    Labello, u. a.

    Hallöchen *:),


    scheint ja wohl tatsächlich was dran zu sein, dass Labello die Lippen auf Dauer austrocknet. Ich selbst habe das aber noch nicht feststellen können, obwohl ich den Labello fast täglich benutze. Die fette Schicht Melkfett, die ich über Nacht drauf schmiere, scheint so weit einzuziehen, dass die Lippen manchmal bis Vormittags noch schön geschmeidig sind :-). Und wenn sie wieder trocken werden, benutze ich eben einen Labello. Schon da stört mich, dass man dann erstmal nichts trinken kann, ohne das Glas oder die Flasche am oberen Rand total zu verschmieren. Wenn ich mir dann vorstelle, die Lippen auch tagsüber mit Melkfett nach zu fetten, wird's bei den Gläsern richtig ekelig ;-). Ich trinke aus Gewohnheit ziemlich viel am Tag (ich spreche hier nicht von Alk, keine Angst ;-)). 2-3 Liter bestimmt. Kann mir vorstellen, dass das auch etwas gegen trockene Haut/Schleimhäute vorbeugt. Glaube sogar, dass sowas in der Packungsbeilage steht (viel trinken). Bin mir da aber nicht sicher. Meine Haut ist jedenfalls nicht übermäßig stark ausgetrocknet. Gibt allerdings auch Tage, wo die Haut im Gesicht richtig spannt. Dann schmiere ich auch mal etwas mehr Feuchtigkeitscreme drüber.


    @hammond: Ich glaube schon, dass es besser ist, wenn man die Pillen in etwa in gleichen Abständen einnimmt. Bei mir ist das immer gegen 14-16 Uhr (ich muss einmal täglich 40 mg nehmen). Damit ist der Wirkstoffgehalt im Körper immer ungefähr gleich, so dass der Körper sich dann nicht ständig "umstellen" muss. So denke ich mir das zumindest. Ob da was dran ist, weiß ich nicht. Vorstellen kann ich's mir aber sehr wohl :-).


    @Rote Punkte: Zu 1.: Die roten Punkte scheint hier jeder zu kennen ;-). Wenn du aber schon so weit bist, ist das sehr gut! Ich würde das einfach mal so deuten, dass bei dir schon der Heilungsprozess begonnen hat. Und mal ehrlich: Die Punkte sind doch nix, im Gegensatz den Knoten, die man vorher hatte. Immerhin kann man die roten Punkte beispielsweise mit einem Abdeckstift etwas verstecken :-).


    @Schalker14: Glückwunsch! Auf die Zeit freue ich mich auch schon... Wie lange bist du jetzt schon in Therapie? Bzw. wieviel mg hast du schon geschluckt? Gib hier auf jeden Fall laut, wenn du vom Hautarzt zurück bist ;-).


    @akne40: Mensch, warst du wieder fleißig mit antworten :)^! Zu der Diskussion über die Methodiken vom Antworten: Mir ist das relativ egal, wer hier wie schreibt. Wie du es machst, finde ich es schön übersichtlich und man findet ruckzuck eine Antwort auf eine eigene Frage. Ich selbst mache es immer so, dass ich mehrere Antworten in einen Beitrag schreibe (wie in diesem). Hab dafür immer zwei Fenster auf: eins, in dem ich schreibe, und eins, in dem ich die Beiträge lese. Wie auch immer... jeder wie er/sie will :-).


    Viele Grüße und alles Gute!

    @6okg hmm, selber werde ích die dosis nicht hochsetzten, ich bekomm immer nur die dosis von einem monat und dann muss ich blutzapfen^^ gehen, dann bekomm ich wieder ne neue dosis, kann sie ja mal fragen, ob sie mir zumindest 60mg pro tag verschreibt,...


    bis jetzt sind meine Nw nur trockene haut/juckreiz, und ein bisschen juggende augen,

    currywurstpommesmayo

    bin jetzt seit dem 8.8.05 in therapie,die ersten 20 tage 20mg,dann10 tage 40mg,und seit dem12.09. nehne ich 60mg und dazu noch den rest meiner cortisontabletten.habe heute mittag 2 kleine neue pickel bekommen einen auf der oberlippe den anderen auf der wange aber gott sei dank nicht so gross.bis die tage mal*:)

    @ all ;-D

    hab mal ne frage über das ausdrücken:


    es ist ja bekannt das man die knoten und eiterpickel nicht ausdrücken soll, da sonst narben entstehen.


    aber wie ist es mit den mitessern?


    diese sitzen ja um einiges tiefer in der haut und bei mir habe ich auch noch keine verbesserung des hautbildes im hinblick auf die mitesser gesehen, obwohl ich schon die hälfte der therapie hinter mir habe (60mg/kg).


    Kann man denn diese nicht einfach abkratzen oder ausdrücken und dann hinterher feuchtigkeitscreme drauftun ohne narben davon zu bekommen???

    @ 60kg

    also wenn ich ne mitesser finde, was durchaus noch vorkommt, halt viel seltener, drück ich den auch aus. halt nich soo fest dass ich keine haut mit abkratze aber ich will die schon elimenieren.


    früher hatte ich haufen mitesser auf der nase, die hab ich mir 1-2 x pro woche ausgedrückt aber dann waren sie nach 2 tagen wieder da und die sind z.b. jetzt völlig verschwunden!!


    wo hast du denn die mitesser? sind es viele?


    wieviel mg am tag nimmst du?


    ich mach die therapie seit februar 2005 und nehm 10 mg am tag und hab eine super haut bekommen.

    CurrywurstPommesMayo

    na deine Beiträge sind ja auch sehr gut geschrieben. Bin auch der Meinung, dass es mehr auf dem Inhalt ankommt, als auf die Gestaltung!!!


    Das mit dem Trinken machst auch net schlecht. Hast du auch mehr Durst seit du Aknenormin nimmst, oder trinkst du eh schon viel. Also ich habe beobachtet, dass ich seit Aknenormin noch mehr trinke als zuvor, und ich denke auch, dass es gegen die trockene Haut auch sehr gut ist.


    Wie sieht es mit deinen Pickeln aus? Bist zufrieden?


    grüssle