Tja ich versuchs mal kurz zu machen: Ich männlich (rasiere nicht die Beine) :|N


    Habe das gleiche Problem seit Sommer 2007,alles fing mit jucken auf dem Fußspan an - dachte erst an Fußpilz. Das ganze hat sich nach Einnahme von Cetrizin ADGC Tabletten und der Salbe Triam Creme Lichtenstein (von Winthrop) gegeben, solange ich es benutzt habe. Von den Tabletten bin ich jedoch tierisch müde. zzz


    Herbst/Winter war alles weg, Frühling/Sommer 2008 (Barfußzeit) fing das ganze wieder von vorne an mit Zugabe Waden Oberschenkel und Rücken - Ein Allergietest etc hat natürlich nichts ergeben. Seit genau 2 Tagen geht das ganze wieder los, angefangen mit den Fußspan bis zZ noch der linken Wade/Oberschenkel Innenseite....


    Ich habe weder wat dolles an neuen Klamotten noch anderes Duschgel, Parfüm und haste nicht gesehen genommen, auch halte ich weiter Erfolgreich mein Übergewicht...:=o KEINE AHNUNG WAS DAS IST ODER SOLL - Der Doc redet was von 1000 möglichen Dingen....:)^ Klasse


    Habe anderswo gelesen das Calzium und oder Magnesiummangel (wahrscheinlich durch vemehrtes schwitzen) schuld sein könnte.... werde das mal mit entsprechender Ergänzung in Form von Tabletten von Tante Aldi ausprobieren. Vielleicht ist ja auch die Grillsaison an allem Schuld, verursacht durch mehr Fleisch und Grillsaucen Konsum, wer weiß....]:D


    Werde wohl demnächst zum Doc gehen und mal fragen ob er sich vorstellen kann warum ich wieder da bin 8-)

    Tja,war wohl nichts,der nächste Arzttermin ist vor Mai/Juni nicht zu bekommen, zumindest für die arbeitende Bevölkerung die nach Feierabend einen Termin haben möchte...


    Durch ne Bekannte die Apothekerin ist, habe ich mich am WE beraten lassen.


    Ihre Empfehlung:


    Zur Unterstützung des Körpers gegen die Sonne Calcium Sandoz Tabletten. Diese sind zwar etwas teurer als die normalen Calcium Tabletten von Aldi und Co, haben aber eben zusätzlich Beta Karotin drin.


    Fenistil Tropfen zum einnehmen oder auch Gel zum Einreiben der betroffenen juckenden Stellen....


    Als Tabletten sind eben die Cetirizin Tabletten zu empfehlen (verschiedene Hersteller Hexal oder ADGC). Da dieser Wirkstoff recht müde machen kann, wäre noch das Mittel Loratadin zu erwähnen, auch hier gibt's wohl verschiedene Hersteller, probiere ab morgen Lora-ADGC aus.


    Da zur Zeit Hochsaison für Allergiker besteht, haben natürlich alle Leute irgendwelche Sachen im Angebot.


    Grüße an alle Mitleidenden

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    habe alle beiträge aufmerksam studiert , da ich neuerdings die selben symptome habe wie die meisten hier . aufgefallen ist mir unter anderem der beitrag von tändel und selektiva , sowie ein weiterer ,den ich auf die schnelle nicht wiedergefunden habe . darin stand das der juckreiz vorallem auch von den nerven kommen kann . in meinem fall ist das ganz bestimmt der zutreffend . tja jetzt bin ich 23 und habe dieses besagte jucken an den beinen. momentan kann man wirklich sagen ,das ich über einen längeren zeitraum schon nicht mehr glücklich bin und in totaler aufbruchsstimmung . :-/


    ich bin fest davon überzeugt das der juckreiz durch hormone verursacht wird . vielleicht fehlt dem körper dieses besagte "glückshormon" serotonin. - kann ja im alltag vorkommen ( prüfungsstress, druck im job, liebeskummer, ausbruchsstimmung/unzufriedenheit , einsamkeit.... deswegen hilft sonne vielleicht auch - sonne bildet dieses hormon in der haut nämlich . warscheinlich hat man deswegen gerade abends, wenn die sonne weg ist, schwierigkeiten mit dem juckreiz . so eine nervensache ist halt leider etwas was ein arzt nur schwer feststellen kann oder was man mit einer dicken creme nicht einfach wegschmieren kann . Da scheint die schulmedizin offensichtlich an ihre grenzen zu stoßen .


    würde mich freuen wenn ihr eure meinung dazu schreibt .


    übrigens - ich habe selbst diagnostizierte neurodermitis... nicht besonders schlimm , nur zwischen den finger und am ellenbogen. aber ich denke nicht das das kratzen an den beinen damit unbedingt zusammenhängt - das ist ein ganz anderes krankheitsbild bzw. gefühl . wie gesagt an den beinen kann ich keine schuppenflechten, hautrötungen o. ä. feststellen .

    Hey,


    ich bin ja schonmal froh das ich nicht alleine mit diesem Problem da stehe.


    Ich habe dieses jucken, wie die meisten von euch, an den Beinen, und dieses schon 5-6 Jahre.


    Es war bei mir nie extrem, sondern immer mal zwischendurch, mal mehr mal weniger. Besonders ist dieses Abends bei mir aufgetreten. Und beim baden.... heute war es extrem ich lag ganz entspannt in der Wanne, nach 5 Minuten fing es leicht an zu jucken, hab mir nicht viel bei gedacht ausser "Ruhig bleiben, ist bestimmt nur kurz"... naja scheisse war.... nach nochmal rund 5 Minuten fing es so heftig an, das ich wortwoertlich aus der Wanne rausgesrungen bin, zum Massageoel gegriffen hab, und meine Beine massiert hab^^ Es war wirklich heftig...


    Naja nachdem die Beine 2 Minuten lang eine Massage genossen haben, war das jucken wieder weg.


    Es ist echt zum verdammt werden, wenn mein Freund da ist tritt es besonders gerne an, oder wenn ich im Winter mit "enger" jeans rumlaufe und mich bewege.... ich meide spaziergaenge, und alles was mich zum frieren veranleitet, denn manchmal habe ich das gefuehl, das es dann oefter kommt.


    Hab keine Ahnung wodran es liegt, evtl. am Stress? Oder wirklich an zu trockener Haut.


    Hat bisher irgendjemand ein Heilmittel gefunden?


    Ich moechte wegen sowas echt keine Tabletten nehmen, und auch Kortisonsalben scheinen mir zu uebertrieben(in meinem fall).


    Lieben Gruß

    Hallo liebe juck-freunde,


    Ich hoffe natürlich das ihr eine Mail bekommt und da wieder auf dieses Thema aufmerksam geworden seit, weil die Beiträge sehr alt sind. Aber genau aus diesem Grunde würde ich gern wissen was aus dem jucken geworden ist und wie ihr es behandelt habt.


    Ich habe selber die beschriebenen Symptome (abends, Beine und so weiter) seit einem Jahr und mache mir langsam sorgen....


    Ich bin männlich, also bitte kommt mir nicht mit Pille XD


    Meine Vermutung (was bei mir so ist und was ich aus den Kommentaren lese) ist das es wie in der neuen german medizin nie art Konflikt bewältigung ist,


    Würde gern eure Meinung wissen und wie es bei euch aktuell aussieht....


    Bitte helft uns