ach leute..

    was soll ich da sagen habe fast am ganzen körper dehnungsstreifen besonders mein bauch (schwangerschaft) die hüfkte an den unterseiten der oberarme usw.... ich finde es auch total hässlich aber man sagte mir das würde beleiben das geht nie mehr weg.. sie sind zwar ausgebleicht aber ich seh sie trotzdem ;-)

    @stylebabe!Sie verblassen mit der Zeit !Bei mir hatte es ca 2 jahre gedauert!man kann wohl lasern dann verblassen sie eben schneller nur weggehen tun sie da von leider nicht!


    Mit dem Schwimmen.. kenne ich auch!War auch schon ein paar Jahre nicht mehr !


    Also ich werd weiter Sport betreiben und eventuell wieder Bräunungcreme .. verwenden!


    Ich nehme zur Zeit auch noch solche Nachtkerzenöl Kapseln zu mir!


    Soll gut für die Haut etc sein!


    Keine Ahnung was man sonst noch machen kann!


    Diese Isolagen technik.. kann doch keiner bezahlen und ob sie wirklich danach weg sind wer weiß das schon!

    Hallo an alle.


    Ich war gestern abend seit fast 2 oder sogar 3 Jahren mal wieder das erste Mal schwimmen um etwas gegen meine Übergewicht infolge des langen Büro-Sitzens zu tun. Durch die Gewichtszunahme habe ich auch solche Streifen am Bauch und unter den Armen. Als ich gestern abend Schwimmen war, fühlte ich mich soweit gut. Aber als ich dann zu Hause ankam und auch heute morgen "brannte" es unter meinen Armen als ob ich mich wundgescheuert hätte. Ein Blick in den Spiegel zeigte mir, dass ich zu den verblassten Dehnungsstrichen neue hellrot-leuchtende hinzugekommen sind.


    Kann das durch die Überanspruchung der Unterarmregion in Folge der Schwimmbewegung (viel Brust-, etwas Kraul- und vereinzelt Rückenschwimmen) kommen? Sieht nicht toll aus und setzt sich teils Richtung Brustwarzen fort.. Kein schöner Anblick...


    Habe vor, morgen wieder Schwimmen zu gehen, aber wird das dann viell. noch schlimmer bzw. könnten die Risse ganz aufreissen und es dann bluten?

    Hallo musmus,

    also zuerst, normal ist das nicht, was du beschreibst.


    Die elastischen Fasern deiner Haut sind extrem widerstandsfähig.


    Du kennst doch bestimmt die Seile und Verstrebungen der Golden Gate Bridge.


    So ähnlich sind die elastischen Fasern deines Bindegewebes.


    Da kann so einfach nichts reißen.


    Wenn etwas reißt, hat es nicht direkt mit einer übertriebenen Beanspruchung zu tun.


    Viel mehr sind die Zellen ,zuständig für die Elastizität deiner Haut, geschädigt.


    Es hat viel mit Hormonen zu tun. Wenn eine Frau schwanger wird, dann werden bestimmte Hormone ausgeschüttet, die die Elastizität des Gewebes verbessern sollen. Leider geht das auf Kosten der Bindegewebsstrukturen, welche nicht mehr so straff sind wie zuvor und eher reißen können.


    Allerdings ist eine Schwangerschaft auch eine extreme Situation.


    Die meisten Leute bekommen es, ohne dick zu sein oder ähnliches.


    Ich habe Bilder von einem Mann gesehen, der einen super Körperbau hatte und nach einer Hormontherapie mehrere Zentimeter breite Risse hatte. Man kann sich das kaum vorstellen, die waren wirklich 5 cm breit und teilweise noch mehr.


    Was ich damit sagen will , es hat etwas mit dem Hormonhaushalt und dem eigenen Erbgut zu tun.


    Eine aktuelle Studie der Vereinigung amerikanischer plastischer Chirurgen legt nahe, dass die Veranlagung zu STriae wie bei einem Diabetiker zu begründen ist. Soll heißen , ganz bestimmte Enzyme werden nicht gebildet.


    Im Fall der Striaebildung , dass Enzym , dass kleinere Verletzungen des Bindegewebes heilt. Bei betroffenen Personen ist die Neigung zur Bildung von striae überall am Körper gegeben , auch im GEsicht.


    Während unseres gesamten Lebens kommt es zu unsichtbaren Verletzungen des Bindegewebes in bestimmten SItuationen. DIese Verletzungen werden aber sofort repariert von speziellen Enzymen.


    Dem Betroffenen fehlen diese ENzyme und die eigentlich schnell reparierten Verletzungen werden als Striae sichtbar.


    Die alte Vorstellung, dass nur "der Dicke" das besitzt ist veraltet und falsch.


    http://www.cosmeticsurgery-news.com/article2772.html


    Dies ist ein Link zu der neuen Studie. Für alle, die des Englischen mächtig sind. Können da nachlesen.


    Neue Therapien sind unterwegs.


    Dir empfehle ich auf jeden Fall Zink zu nehmen und Aloe VEra Gel.


    Das wird die Reparatur der Stellen verbessern.


    Wenn neue Erkenntnisse vorhanden sind, werde ich wieder etwas schreiben.


    TD

    Hallo neu hier, hab sie auch

    Ich muss sagen das mich das beruhigt zu wissen das so viele andere das auch haben und ich jetzt weiß das andere das noch viel döller haben. Bevor ich es vergesse zu sagen wenn ihr schon eure Freunde habt und die sagen die stört das nicht und die lieben euch trotzdem dann hört doch auf euch unter druck zusetzten das kann euch doch nur unterstützen, stellt euch ma vor es wäre anders :(v Mit den Jahren verblassen sie. Eine sehr gute creme ist


    L'Oréal Correcteur Dehnungsstreifen, die werd ich mir jetzt demnächst auch holen. Ich habe diese Streifen an Po und Oberschenkeln. Auch bei mir hats mit der Pupertät angefangen ich bin sehr schnell gewachsen aba bei den letzten die ich bekommen hab kann ichs wirklich net nachvollziehn von was die denn noch gekommen sind ,weil ich nicht mehr wachse oda auch net in kurzer zeit viel zu genommen hab. Die am Po sind schon so alt und deshalb verblasst(das brauch seine zeit) meine probleme hab ich mit denen auf den Oberschenkel an der Innenseite/hinten die sind teilweise noch rot. Die hab ich bekommen obwohl ich in der zeit nicht an gewicht zu gelegt habe, wie gesagt! würde gerne ma wissen was die da zu suchen haben^^ naja da 80% prozent aller Frauen probleme mit ihrem Bindegewebe haben sind wir nun ehrlich nicht in der minderzahl und somit keine Ausnahme. Würde mich freuen wenn eine von euch sich bei mir mit ner Nachricht melden würde ->suche E-Mailfreundin vorallem zu dem Thema *:)


    liebe grüße piesel *drückeuch*

    Hi!


    Hat jemand Erfahrungen mit dem Birken-Cellulite Öl von Weleda? Hab zwar auf den vordersten Seiten glesen, dass keine Cremes etc. helfen aber würd gern über mögliche Erfahrungen bescheid wissen. Und hilft bei dem Problem vl auch das Massieren mit so einem Luva-Handschuh??


    Lg Sandra :)D

    Ich bin durch Zufall auf diese Seite geraten und habe nicht alles nachgelesen. Daher weiß ich nicht, ob Ihr schon die Neuheit auf dem Schönheitsmarkt kennt: Strivectin. In den USA gegen Schwangerschaftsstreifen entwickelt, heute auch der Geheimtipp gegen Falten - macht eine toll glatte Haut!


    Googelt mal oder schaut mal bei ebay nach!

    Dehnungsstreifen ade :-)

    Hallo,


    meine Dehnungsstreifen haben sich unglaublich verdünnisiert und farblich der Haut daneben angeglichen, nachdem ich eine Mesotherapie am Popo zur Hautstraffung gemacht habe. (Die dünneren sind ganz weggegangen)


    War ein schöner Nebeneffekt der Hautstraffung per Mesotherapie :-)


    Der Wirkstoff der für den "Dehnungsstreifenverschwindeeffekt ;-)" verantwortlich sei, meinte mein Arzt Dr. Iniguez (Köln), sei vor allem ein Pflanzenwirkstoff der Pflanze Centella Asiatica.


    Fazit: Vielleicht ist das mit der Mesotherapie, bei der man allerdings ganz viele kleine Piekserin den Allerwertesten bekommt auch etwas für andere Dehnungsstreifen - Geplagte :-)


    Fühlt sich zwar nicht so toll an wenn das Mittel gespritzt wird, - aber als meine Dehnungsstreifen sich imer mehr verdünnisierten, bzw. verschwanden war das schon ein gutes Gefühl.


    Alles Gute,


    Gina-37

    HILFE!!! ich bin erst 15 und habe die dinger schon -.-

    also ich bin erst 15, habe kein übergewicht, und mein busen ist auch nicht zu groß.. aber ich habe auch diese dehnungsstreifen und ich will versuchen sie wegzukriegen.. :°( ich hab mich nicht alles hier durchgelesen aber es wäre nett wenn mir noch jemand sagen könnte wie ich diese dummen streifen vorbeugen kann und wie sie weniger werden können.. bitte helft mir :-o


    MfG Maisileinchen *:)