Mein Hautarzt hat mir auch Differin verschrieben. Eigentlich war ich wegen einem Muttermal da und auf einmal meinte er "Da auf ihrer Stirn können wir auch noch was machen";-D Na gut, leicht irritiert hatte ich dann das Rezept in den Händen. Ich werde mir das Zeug erstmal aus der Apotheke holen und es auf jeden Fall sparsam verwenden denk ich.


    Aber eigentlich wollte ich was zum Thema Heilerde sagen. Ich hab auch relativ fettige Haut und Heilerde hat zwei Supereffekte: Es saugt das Hautfett weg, während die Maske trocknet und man kann sich die Maske danach trocken von der Haut rubbeln und hat gleichzeitig einen Peeling-Effekt. Ich hab damit sehr gute Erfahrungen gemacht und kanns echt nur jedem mit fettiger Haut empfehlen. Nachteil ist natürlich, dass es aufwendiger ist als eine Creme aufzutragen. Hinterher sieht das Waschbecken aus wie Sau auf gut deutsch und man muss sich natürlich die 15 Minuten Zeit nehmen, bis die Maske getrocknet ist. Aber es ist eine sehr sinnvolle Alternative zur Chemie!

    Hallo zusammen


    Nun ich habe auch Differin Creme verschrieben bekommen. Meine Haut war bevor ich mit Differin begonnen hatte sehr trocken. Ich habe Differin immer Abends vor dem Schlafen gehen benutzt und nach einigen Malen wars mit den Pickeln zwar ein bisschen besser aber meine Haut wurde sehr fettig. Jetzt benutze ich es seit etwa zwei Wochen nicht mehr da ich fettige Haut absolut nicht mag. Am Morgen ist alles ganz ok aber gegen den Nachmittag und Abend muss ich mir mein Gesicht immer mit einem Tuch "abwischen"


    Habt ihr evt. auch schon solche Erfahrungen gemacht? Wäre da vielleicht das Gel eine bessere Idee?


    Vielen Dank für eure Hilfe

    Zu Differin


    Mit ca. 17 (5 Jahre her) habe ich auch dieses Gel von Differin verwenden dürfen. Das Gel half mir sehr im Kampf gegen meine Pickel. Nebenwirkung war, dass meine Haut sehr trocken wurde und sich schuppte! In diesem Fall rate ich von agressiven Mittelchen wie Peelings usw ab! Das belastet nur die Haut und lässt sie noch spröder werden. Lieber das Gesicht mit einer fettigen Creme eincremen wie z.b. Nivea Cremé (die originale dunkelblaue tube). Da meine Haut sehr trocken war und das Make-up darauf auch nicht mehr richtig saß und gut ausschaute habe ich den Arzt nach einer schonenderen Alternative gefragt. Die Löung: Differin Creme mit ebenso 0,1 Wirkstoff. Die Haut trocknete kaum mehr aus. Ab und zu kamen sicherlich wieder vereinzelt kleine Pickelchen, doch eine 80 % Verbesserung war tatsächlich erreicht. Nach ca 2 Monaten habe ich sie nicht mehr genommen. Habe bis jetzt auch kaum mehr Probleme mit Pickelchen usw. außer bevor ich meine Tage bekomme... da kommen 2-3 zum vorschein^^ Ich hoffe ich konnte weiterhelfen :)


    LG @:)

    ich finde es unglaublich wie viele leute sich hier verunsichern lassen statt mal sich an den richtigen stellen zu informieren. erstens ist Differin KEIN antibiotikum ... zwetens gibt es schon starke antibiotika mit vielen nebenwirkungen und es gibt welche die besser verträglich sind. davon abgesehen verträgt jeder medikamente anders es gibt unzählige faktoren die verträglichkeit beeinflüssen. ... zweitens Gele trocknen die haut immer aus ... eine creme ist dagegen immer leicht pflegend. eine aknehaut darf unter keinen umständen ausgetrocknet werden das stört die wundheilung und die verhornung der haut. die haut ist dann anfälliger auf bakterien und andere sauerrei.


    ich kann euch nur dringend empfehlen mit allen unsicherheiten sich an fachleuten zu wenden das kann der arzt sein oder apotheker oder noch besser der hersteller der creme. im forum kann man vielleicht erfahrung austauschen aber kaum eine aussage hier ist richtig bzw auf andere übertagbar ... es handelt sich um ein medikament und nicht fahradzubehör

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    @ Knuddelengel

    Der Beitrag hier ist schon alt, aber für die , die danach googeln, so wie ich, sollte mal eins richtig gestellt werden. Differin ist kein Antibiotikum!!!! Wie kommst du auf so einen kack? Hast du keine Suchmaschine damals gehabt um sie mal zu bedienen was Differin ist? Das is Halbwissen das du hier verbreitest . Differn ist eine Synthetische Form von Vitamin A. Die Schwächere alternative zu Isotretionin cremes. Und diese Creme MUSS man sogar sein LEBEN lang nehmen, da Vitamin A die Verhornungen abträgt, weshalb keine Pickel mehr enstehen da der Talg etc. alles über OFFENE Poren abfliesen kann. Logischerweise kommt es zu einer Anfangsverschlechterung die lange andauert. Kaum einer schafft es da durch, weshalb dieses Medikament verteufelt wird. Aber wer das mal durchgezogen hat und die Anfangsverschlechterung geschafft hat, der wird sich so gut wie Pickelfrei nennen dürfen. Ach und im Übrigen, wer seinen Darm nicht saniert, nd sich so ernährt das es zur AKne passt, der wird immer wieder Pickel kriegen. Die Ursache ist nicht bei der Haut zu suchen, sondern im Darm. Schadstoffe werden über die Haut ausgeschieden. Wenn die Haut verhornt . ist, gibts Pickel. Wenn die Haut nichts zum Ausscheiden hat ( toxine etc) kommen auch weniger Pickel.