Hey an alle !


    Warum berichtet hier eigentlich kaum einer über Erfahrungen mit Dermabrasion? Dabei wird ja die gesamte Epidermis abgeschliffen, und die Vernornungsprozesse laufen ja in der Epidermis ab. Ich lass das demnächst auch machen, ich denke, dass sich das problemchen danach wie in luft auflöst. kostet übrigens 2000 Euro.


    Grüßle


    emily22


    Ehm ? :-DIronie ?

    Emily22...???ein klein wenig schmunzeln musste ich schon bei deiner Aussage. NATÜRLICH kann man zu einem solchen Verfahren für 2000 Euro greifen. Aber vielleicht hättest du dich vorher einmal genauer über unsere Hautschichten informieren müssen. denn es ist eine verhornungsstörung. Das heißt, dass wenn du die epidermis abschleifst, sie natürlich nachwächst..UND?

    durch die störung wird neu falsch verhornt...dödöööm....;)


    Aber du kannst ja alle 2 Monate (oder so) 2000 euro ausgeben;)


    Ich üpersönlich mache es mit Airol. Ist eigentlich für die Akne- behandlung gedacht, wirkt aber auch sehr gut bei KP. Denn auch hier wird die Epidermis-schicht "weggätzt". Die darunter liegende Haut ist weich und toll. DAS kostet genau 5 euro zuzahlung und man kann es zu hause machen. Sprecht euren Hautarzt einfach mal darauf an. Airol gibt es als alkoholische lösung und als creme.


    Viel Erfolg und lasst mich wissen, was dabei raus kam.


    Touch_of_pink

    Hallo liebe Leidensgenossen,


    ich muss jetzt hierzu auch mal meinen Senf los werden.


    Ich leide seit meiner Kindheit an KP, habe super viele Sachen probiert (Urea in verschiedenen Konzentrationen, Salben vom Hautarzt, Ernährungsumstellung, Peelings etc.)


    Wie ihr euch vielleicht denken könnt hat davon nicht wirklich was geholfen.


    Ich war letztes Jahr im Mai für 2 Wochen auf den Kanaren...jeden Tag viel Sonne und Meerwasser. Und was soll ich sagen? Nach den 2 Wochen hat man so gut wie nichts mehr gesehen. Das lag wohl zum einen daran, dass ich sehr braun war, zum anderen aber wohl auch an der Wirkung der Sonne und des Meerwassers. Ich konnte das ganze dann noch bis September halten, bin dann aber nicht mehr ins Sonnenstudio gegangen, was ich seit dem Urlaub alle 1-2 Wochen einmal gemacht habe um den Effekt zu halten.


    Allerdings habe ich den Eindruck, das es an den Armen nicht mehr so schlimm ist. Ich Creme mich nach jedem Duschen ein, da ich trockene Haut habe und Peele 1 mal in der Woche. Und ich drücke nicht an den Pickelchen rum ;-)


    Mal schaun wie meine Haut nach dem Sommerurlaub im Jahr 2011 aussieht, ich werde berichten.


    Liebe Grüße und alles Gute

    Hey ihr Lieben,


    ich wollte auch mal kurz meinen Senf dazugeben, da ich jetzt etwas entdeckt habe, was mir sehr gut hilft!


    Es scheint ja anscheinend zwei Arten von Keratosis Pilaris zu geben, die einen müssen so viel cremen wie es geht. Bei mir ist es, dass meine Reibeisenhaut dann erst so richtig ausbricht, wenn ich sie mit Fetten oder Ölen eincreme. Sobald sie jedoch etwas austrocknet, wie durch Sonne oder Meerwasser, dann verschwindet sie fast völlig.


    Seit einer Woche habe ich nun angefangen, jeden Tag ein Glas Karottensaft zu trinken (Dies scheint jedoch noch nicht dazu beigetragen haben fürchte ich ;-)). Was mir echt geholfen hat, war es nachts die Anti-Pickel Maske von Balea Young aufzutragen. Ist mit Zink und Salizylsäure. Tagsüber mache ich dann das Aloe Vera Gel von Aloecare drauf (beides Budni (DM)). Letzte Woche noch hätte ich mich nicht mit nem Tshirt rausgetraut und nun prahle ich geradezu mit meinen Armen :-D


    Also, ich hoffe, dass es euch vielleicht auch helfen könnte!


    Viel Glück :-)

    Hi guys


    Bin neu dabei, übliches Dilemma wie auch ihr. Hab schon ziemlich viel im http://www.keratosispilaris.org Forum durchstöbert..


    2. Dinge:


    -Wer hat Erfahrungen mit probiotischen Medikamenten? Hab mir nun mal zwei versch. Sachen gekauft, vielleicht hilft das ja mal was


    -Ich war mal KP frei, als ich 3 Wochen lang auf Zigaretten und alkoholhaltiges Bier verzichtet habe. Zudem habe ich während dieser Zeit jeden Tag getrocknete Pflaumen (gut für Stuhlgang) + manchmal alkoholfreies Bier getrunken. Ich glaube die KP hängt zusammen mit dem Darm, deshalb jetzt auch die probiotic...


    Ach ja, habe schon seit längerem nur noch die Rötungen, rauhe Haut ist schon lange weg, bekam dazumal eine vom Arzt selbstgemachte Creme die hauptsächlich Jojobaöl enthielt.


    kp verkackt mir mein ganzes leben.. :°_

    so ich wollte nur mal über meine gluten/milchfreie diät berichten. ich muss sagen meine haut war ganz ok. nicht sehr schlecht (die kp ist ja manchmal besser und manchmal schlechter) aber auch nicht gut. eigentlich unverändert. habs nen monat durchgehalten, länger nicht.


    was man aber unbedingt mal probieren sollte ist heilfasten. damit kann man schon nach 5 tagen fasten feststellen ob die kp überhaupt mit der ernährung oder dem darm zusammenhängt. also 5 tage also nur säfte (frischgepresst) tee und wasser. ist zwar schwer, aber 5 tage sind auszuhalten. am ersten tag sollte man abführmittel nehmen um den darm ganz zu entleeren, sonst bringts nichts. also der körper wird in dieser zeit total entgiften. alle gifte raus. rauchen darf man während dessen natürlich auch nicht. ist ja eh gut den körper zu entgiften. zeichen für die "vergiftung" sind augenringe, hautprobleme, hornhaut, blähungen. hab echt viel gutes drüber gehört, die haut soll sehr schnell gut werden, sogar neurodamitis soll weggehen wenn man regelmäßig fastet. also ich werd das demnächst echt mal machen. allerdings erst wenn ich urlaub hab, weil man so am 3-4 tag total stinkt, da der körper da die meisten gifte ausscheidet. also schweißgeruch und mundgeruch und so...nicht so super... :)z und wenns was bringt sollte man danach die ernährung umstellen. nur rohkost also nur rohes obst und gemüse, vllt noch nüsse und trockenfrüchte. ist zwar schwer, aber wenn die kp dadurch weggeht würd ich das in kauf nehmen. hat jemand schon erfahrung damit? wahrscheinlich nicht aber vielleicht wills ja auch jemand mal ausprobieren :p>

    Ich hab jetzt nicht den ganzen Faden durchgelesen ob es schon mal jemand vorgeschlagen hat: aber bei mir hat sich der Zustand meiner rauhen Oberarme durch eine Kombination aus Kortisoncreme (Bethamethason) und SUP-Bestrahlung (UV-Bestrahlung) stark verbessert. Zur weiteren Verbesserung wurde Aufenthalt an der Sonne empfohlen. Als Diagnose wurde allerdings bei mir "lichen ruber" gestellt, scheint aber was ähnliches wie Reibeisenhaut zu sein meinte mein Arzt.

    Hi


    Hab auch Reibeisenhaut :(


    schon sehr lange mit 20 (männlich) hat es angefangen und ist immer schlimmer geworden jetzt bin ich 26 und es ist nicht besser geworden,


    ich muß aber zugeben das ich oft nichts gegen gemacht hab da ich erst jetzt mal danach gesucht hab und herausgefunden hab das es Keratosis pilaris ist :( bin froh nicht der einzige zu sein der den Scheiß hat :)


    mich wundert es das keiner von euch mal Bilder rein gestellt hat wie stark es bei euch ist ! ( vorher nachher )


    habt ihr auch Pickel ?


    ist eure Haut im allgemeinem Trocken ?


    Mir ist was wichtiges aufgefallen !


    hab 5 Jahre Fitnesscenter gemacht und dann auch zu Langzeit Testosteron gegriffen


    und man sagt ja das man von so was immer Pickel bekommt da die Haut wegen dem Extra testo mehr Fett Produziert und dann kommen die dicken Testo Pickel.


    das war bei mir aber überhaupt nicht so ich hatte noch nie so eine schöne gute Haut ( als Kind vielleicht) und so Pickel Frei, auch die Reibeisenhaut war weg.


    Es war immer/ist so das ich Überhaupt nicht gerne dusche da ich immer mit einer unangenehmen trockenen Spannenden Haut aus der dusche komme was sich echt beschissen anfühlt.


    Aber während der Kur was es echt schön zu duschen mit normaler Seife, und nach dem duschen gab es kein Spannungsgefühl und die Haut hat nach 5min-15min selbst nachgefettet was ja normal ist herrlich :-)


    Wie kann das sein ?


    Was ich damit sagen möchte könnte ein Testosteron Mangel bei Männern die Ursache sein ? oder starke Schwankung


    ok die testo Dosis war höher als Normal 250mg alle 5 Tage aber die Haut war einfach nur so schön :-)


    jetzt nach dem ich nicht mehr Trainieren darf und auch kein Testo mehr zu mir nehme ist die Haut wieder wie früher zum Kotzen:(

    hallo ihr lieben


    ich bin jetzt 14 Jahre alt und ich hab den mist seit ich 3 bin. früher war mir das alles egal, aber mittlerweile stört es mich schon sehr, zu sehen was für schöne haut die anderen mädchen haben :/ ich werde leider auch sehr langsam braun, aber das tut glaub ich nichts zur sache. nachdem ich ein bisschen rumgeforscht habe, hab ich mir heute aus der apotheke eine creme geholt: KERAPIL! ich hab mich vor rund einer halben stunde eingecremt, mal schaun was jetzt passiert. auf der packung steht man muss sich 2 mal täglich eincremen, ich hoffe ich halte dass ein. sie riecht nur etwas komisch, aber sonst hab ich erst mal einen guten eindruck, werde euch berichten, wie's so läuft ;-) LG

    Hallo vielleicht kann ich etwas helfen, also ich hatte das auch immer ganz schlimm an den Armen und den Wangen und nach der Geburt von meinem sohn war es sehr heftig, nichts half keine Creme usw. dann hab ich es mit Kaiser Natron probiert, morgens und abends damit abpeelen etwas auf die Hand machen, wenig reicht, etwas Wasser bis es ne cremige masse wird und dann abereiben und kurz einwirken lassen. Jeden Tag wurde es besser und nach 3 Wochen war alles weg, jetzt mach ich es noch 1 mal pro Woche und bade auch mit Natron, 2 Päckchen ins Badewasser und die Reibeisenhaut ist vorbei ! Nur nie danach eincremen dann hilft es nicht ist am Anfang unangenehm aber nach ner zeit geht es, am Anfang hab ich mein Gesicht morgens noch eingecremt weil es sich seht trocken angefühlt hat aber mittlerweile ist es super ! ich hoff es hilft vielleicht weiter......... ;-)

    Hallöchen liebe Leut!


    Ich habe das gleiche Problem, bzw. HATTE!


    Ich bin es so gut wie los geworden. Habe kein Peeling und keine Vitamine oder Stoffe zu mir genommen!


    Es beruht wohl eher auf einen Zufall – durch meine Mutter.


    Ich will mich kurz halten.


    1x Schmierseife (Halbfest für Fliesen) und eine Bodylotion, die die Haut straft.


    JEDEN TAG 1x einreiben 2Min. lang, mit warmen bis heißen Wasser und einem SAUBEREN Lappen abtragen und danach UNVERZÜGLICH/SOFORT die Lotion auftragen.


    Die Rötung geht weg und auch die PICKELCHEN.


    Wie gesagt, der Zufall war mein Freund, denn meine Mutter ist Kosmetikerin.

    @ Casteels

    Ciao Casteels


    funktioniert das wirklich? Pickel weg & Rötung weg? das wäre ja fantastico ;-D


    du, wie heisst denn die Schmierseife die du benutzt und welche Bodylotion nimmst du, es gibt so viele auf dem Markt ;-)


    Wie lange ging es bei dir bis die Pickel weg waren und machst du das immernoch täglich?


    Danke & Ciaooooo *:)

    Hallo ihr Lieben,


    also ich habe ja auch schon viel ausprobiert, auch Salicylsäurevaselinesalbe.


    Ich nehme regelmäßig jeden Morgen den Kissmee-Handschuh, seitdem ist das mit der Haut erheblich besser geworden. Aber doch nicht ganz weg. :-|


    Das mit dem Natronsalz könnt ich auch noch ausprobieren, ich werde euch dann berichten, das mit der Schmierseifen-Option lass ich noch mal offen, außer ich lauf beim Drogeriemarkt Müller mal dran vorbei, mal sehen, was tut man nicht alles, um ja nicht aufzugeben.


    Bis dahin ..... :)D *:)

    krasser scheiss 44 seiten über dieses thema , so viele leute die darunter leiden , keiner hat ne wirkliche lösung ?? WTF?? hätt richtig bock paar ärzte mit säure zu übergiesen, die dieses bschissene thema einfach nicht ernst nehmen. vielleicht verstehen sie dann wie wir uns fühlen !! ich hab erst am 05.07 einen termin bei dem einzigsten hautarzt der mir bei akne sehr sehr gut geholfen hat :-Dvielleicht kann er mir auch da helfen , er ist eben immer ausgebucht deswegen muss ich jetzt 2 monate warten , aba naja ich denk es wird sich lohnen. !!!


    lg

    Ein Hallo an alle Mitleidenden,


    ich habe KP jetzt schon seit über 20 Jahren und möchte hier auch mal meinen "Senf dazugeben".


    Ich habe bei mir festgestellt, dass alle äußeren Einflüsse sich irgendwie auf KP auswirken. Bei mir ist es z.B. so, dass das Essen von Zitrusfrüchten und Äpfeln eine Verschlimmerung bewirkt. Die Hormone scheinen auch eine ganz entscheidende Rolle zu spielen. Nach meiner Schwangerschaft hatte ich einen derartigen "Schub", dass ich schon auf Neurodermitis angesprochen wurde. Und Stress spiel eine Rolle, denn im Urlaub habe ich meist weniger Probleme. Natürlich muss erst mal die Veranlagung zu KP gegeben sein. Ich kann es jetzt schon bei meiner kleinen Tochter beobachten. Sie wird aller Voraussicht nach das gleiche Schicksal erleiden. Momentan ist es allerdings noch ganz harmlos und ich kann mir meinen ihr Erfahrungen zur Seite stehen. Und damit sind wir auch schon bei meinen Tipps zur Behandlung....Ich habe die Erfahung gemacht, dass man hin und wieder die Therapieansätze modulieren muss, da die Haut sich daran gewöhnt und fleißig weiter Hornschicht bildet. Massagehandschuhe funktionieren bei mir ganz gut. Den Kiss kann ich, wie viele andere hier auch, empfehlen. Es gibt aber auch günstigere, die funktionieren. Momentan habe ich eine deutliche Verbesserung mit folgendem Produkt erfahren: Es gib beim DM eine Körperpflegeserie für Diabetiker mit einem Ureanteil von 10%. Ohne überflüssiges Parfum ist die Hausverträglichkeit sehr gut. Man hat zwar den für Urea typischen Nebeneffekt der leicht klebrigen Haut, aber mein Hautbild hat sich deutlich verbessert. Vielleicht hilft's euch ja auch....LG

    so ich möchte auch mal meine Geschichte erzählen. Soweit ich weiß hab ich keratosis pilaris rubra faceii. Seit ich mich erinnern kann (3-6 j.) hatte ich Rote wangen, stirn und übern Mund =((. Heute hab ich nur noch Rote Wangen und Rote augenbrauen. Mit er Pubertät kamen dann die Roten Punkte an den Oberschenkeln und dann am Rücken und nun auch an den Unterarmen und den Waden. Naja als Mann mit behaarung fällt das sich so schnell auf aber die Rötung im gesicht kann man nicht so einfach als Mann verstecken. Ich kann eure probleme mit den kurzen Klamotten ein bisschen Nachvollziehen aber das Stört mich sogut wie garnicht. Vielmehr ärgern mich meine roten Wangen.


    Bis Jetzt hab ich Cremes mit Urea und ein handschuh zum abschrubben benutzt. Durch den Handschuh wurden meine Oberarme schon viel Glatter aber die Punkte blieben. Die Urea Creme half nicht wirklich. Hatte sogar den Eindruck das es die Rötung verstärkt aber die feuchtigkeitscreme und die Zinkcreme verblasste die Rötung ein bisschen. Totzdem war so noch sehr gut zu sehen -.-. habs nicht regelmäßig und lange gemacht. Nun versuch ich: Meersalbäder, Karotten essen, den Kissmee handschuh, Omega 3 Kapseln, Viel Wasser trinken, 1 TL Honig am Tag, Eigenurin Therapie, viel Obst únd Gemüse und verzicht auf fettige fertignahrung,Molkosonvielleicht noch Vitamin A Kapseln und Duschöl und weniger Gluten essen. In den nächsten Tagen-Wochen werde ich mir die sachen alle kaufen und sie dann Anwenden. Wenns dann nicht mehr hilft kommt die sehr teure Varientae:


    In US Kp foren habe ich gelesen das ich spezielle Cremes gegen Kp und ähnliche Hautstörung gibt und sie auch am besten dagegen helfen.


    Das wären : Glytone Exfoliating Body Wash, Glytone Body Lotion und Neostrata Foaming Glycalic Wash AHA 20.


    Kann ich den kissmee Handschuh auch für das Gesicht benutzen? meins sieht eigentlich so aus http://www.nlm.nih.gov/medlineplus/ency/images/ency/fullsize/2693.jpg


    in ein Paar wochen werde ich von den Ergebnissen berichten =)

    Ich bin es endlich los!!


    Ich hatte Reibeisenhaut schon mein ganzes Leben lang.


    Meine Beine komplett, besonders die Unterschenkel und die Rückseite meiner


    Oberarme. Bei mir ist es vererbt, meine Eltern haben es beide auch.


    Als Kind ist es mir gar nicht wirklich aufgefallen.


    Ich weiß nur, dass andere Kinder mich fragten, warum ich so viele


    Pickel auf den Beinen habe.


    Selbst befasst habe ich mich damit erst, als ich in der Oberstufe schwimmen musste,


    und es mir unangenehm wurde.


    Ich bin ein sehr sehr heller Typ. Hellblondes Haar und weiße Haut.


    Meine Beine sahen immer aus wie die eines gerupften Huhns.


    Strahlend weiß mit tausenden roten verhornten Punkten.


    Rock trug ich nur mit Strumpfhose, nie konnte ich im Sommer einfach


    so in kurzer Hose rausgehen ohne mich zu schämen.


    Ich war bei vielen Hautärzten, hab von Linola über Bepanthen, Urea 10% und


    Cortisoncremes oder verschiedenen Peelings alles probiert. Nichts half.


    Jetzt hat mir endlich was geholfen:


    - Ich bin zufällig ins Solarium gegangen und habe einmal die Woche meine Beine epiliert. Eigentlich gar nicht wegen der Haut, sondern um nicht ganz so weiß aus zu sehen und weil ich zu faul zum Rasieren war. Ich bin dreimal die Woche gegangen,


    insgesamt mittlerweile ungefähr 40mal. Am anfang wurde nur meine Haut etwas dunkler,


    so dass die Pünktchen weniger sichtbar waren...


    - Aber dann passierte es: Etwa nach 10-12 Wochen wurden die Verhornungen immer besser. Da, wo es stark ausgeprägt war, ging es zurück. Und da, wo es durchschnittlich ausgeprägt war, ging es ganz weg. Ganz! Es ging einfach weg davon.


    - Mittlerweile hatte ich nur noch an den Waden die Pocken. Jetzt habe ich Kerapil ausprobiert - und das gab dem ganzen nochmal nen neuen positiven Schub: Meine Haut hat nicht nur die Pocken verloren, sondern sie hat auch diese wunderschöne glatte Oberfläche bekommen. Auf dem Schienbein ist sie mittlerweile so glatt wie bei "normalen" Menschen und völlig frei von den Pocken. Ich bin total happy.


    An den Waden fühlt man die Pöckchen zwar noch, aber man sieht sie nur noch, wenn man genau hinschaut.


    Strumpfhose ade!!


    Ich werde das jetzt so weiterführen.


    Fazit:


    1. Anfangs zwei bis dreimal die Woche ins Solarium (bei mir niedrigste Bank wegen weißer Haut)


    2. Später alle zwei Wochen auf mittlere Bank


    3. Jede Woche die Beine epilieren, so dass die Wurzeln entfernt werden.


    (Ich weiß nicht, ob Wachsen auch geht - möglichweise verstopft der Wachs die Poren leicht...)


    4. Kerapil zweimal täglich auf die Hautstellen


    5. Geduld (bei mir etwa 4 Monate bis zu den ersten Anzeichen der Besserung. Jetzt nach 6 Monaten deutliche Besserung)


    Ich drück Euch die Daumen, dass es so gut funktioniert. Ich kann es noch gar nicht glauben. 30 Jahre meines Lebens hatte ich das Zeug und endlich bin ich es los!

    Hi,


    ICH HABE DIE LÖSUNG (KEIN SCHERZ). Mein Bruder hat medizin studiert und ich sprach ihn drauf an. Er sagte mir das Solarium das dümmste überhaupt sei was ein Mensch je machen kann. Solarium ist künstliche Sonne und ist garnicht gut für die Haut.


    LÖSUNG: Man geht zum Hautarzt und sagt ihm, dass man eine behandlung möchte für die Arme. Die nennt sich iwie Säure behandlung... die kostet 30 euro 6 x muss man es durchführen... mein arm is pilarisfrei komplett und glatt wie nie zuvor... ich hoffe ich konnte euch helfen bye kusS