@ flatwhite:

    ich vertrage es nicht als Tabletten, bekomme extreme Verstopfung und Magenschmerzen und da man das ja länger nehmen muss, ist das nichts. Die Floradix Kräuterblut Dragees nehme ich, aber sie helfen wahrscheinlich zu wenig. Und über die Nahrung, ich esse schon öfters Rind und Wild (mit mehr Eisen), aber wenn es schon über die Infusionen nicht klappt, dann ist das wohl zu wenig.


    Ich weiß nicht woran es liegt, weiß aber, dass ich vor den Schwangerschaften einen sehr guten Wert hatte und naja abgeklärt wurde halt stuhltest auf Blut und diverse blutwerte und gynäkologisch. Mehr abklären möchte ich nicht (Darmspiegleungen ect. weil es mir dazu zu sehr mit den Schwangerschaften, die aber auch über 1 Jahr her sind zusammenzuhängen scheint). Vielleicht versuche ich mal zinktabletten.


    *:)

    Und sobald ich wieder viel Zuhause sitze, mich kaum bewegen kann, es draußen kühl ist und ich nicht nach draußen komme weil ich lernen muss fangen die Rhagaden wieder leicht an,grrr.


    Die Heizung habe ich übrigens nicht an...


    Ich habe den Eindruck das kommt vom Stress, den ich dann habe...wobei ne, im März ging es mir super, da hatte ich keinen Stress (zumindest nicht bewusst).


    Ich hab tatsächlich schon gedacht, dass es damit zusammenhängt dass mir Bewegung und Stimulation fehlt und der Organismus sich nicht richtig regulieren kann...


    Vielleicht auch mal ein Denkanstoß wenn jemand diese Rhagaden hat : Bewegung, Aktivität!!!