hallo!!!


    also es kann ja sein das dass bei dir stressbedingt ist!!!


    ich habe auch ein wenig haarausfall aber nicht weiter schlimm jedenfalls interresiere ich mich sehr für gepflegtes haar und belese mich oft!!!! versuche einfach mal ( Wenn du es noch nicht gemacht hast) bei jedem haare waschen nur auf den ansatz das schampoo aufzutragen und richtig einmassieren, auch mal mit den fingernägeln bissl in die kopfhaut drücken( nur leicht), oder auch ganz leicht am ansatz ziehen!!! das regt alles an und dadurch sollte eig der ausfall veringert werden oder sogar aufhören!!!! wegen den schampoo nur am ansatz: der rest wird beim spülen gemacht also man sollte nicht immer alles bis in die spitzen verteilen!!!!


    so ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen!!!


    ist halt mal was ohne medikation und mir hats geholfen hab fast kein haarausfall mehr!!!!


    p.s. nicht viel haare färben und nicht jeden tag waschen!!!! macht auch viel aus!!!!! achso u nicht so viel haargel oder haarsprey oder der gleichen!!!!


    viel ervolg


    lg kimimaus!!!!

    @ bright&shiny

    Das ist richtig, aber Stillstand bedeutet bei rechtzeitigem Erkennen (und rechtzeitiger Entscheidung) eben auch einen Erfolg. Was aber den finanziellen Aufwand angeht, so lässt sich dieser durch geviertelte Proscar (5 mg Finasterid) auf 15 % eingrenzen. Außerdem hat der Wirkstoff einige sehr willkommene Nebenwirkungen, wie z. B. Hautverbesserung. Haartransplantationen halte ich dagegen schon für einen sehr extremen Schritt bzw. für ein sehr gut situiertes Klientel gedacht.

    DoN_

    Zitat

    Stillstand bedeutet bei rechtzeitigem Erkennen (und rechtzeitiger Entscheidung) eben auch einen Erfolg.

    absolut, aber das war nicht mein Ziel

    Zitat

    Haartransplantationen halte ich dagegen schon für einen sehr extremen Schritt bzw. für ein sehr gut situiertes Klientel gedacht.

    man bekommt ja Übernacht keine Vollglatze weshalb man Zeit hat sich darauf vorzubereiten, ich habe zumindest keinen Stress. Nicht ganz so kostspielig ist es zB in der Türkei oder anderen Ländern.

    Zitat

    Was aber den finanziellen Aufwand angeht, so lässt sich dieser durch geviertelte Proscar (5 mg Finasterid) auf 15 % eingrenzen.

    wenn das funktioniert ist das ein guter Tipp :)^

    Meine Güte Sonix, da gibt es echt schlimmeres^^


    und hier im Faden gibt es sogar richtige gute Lösungsanzätze für dein Problem:

    Zitat

    Ab mit dem Rest der Haare und ran an die Gewichte!

    und dem gebe ich noch ein: "Ein Leben lang" dazu...machen viele andere auch:-)


    gibt genügend Leute die Samstag Abends genauso mit nem coolen Hut rumlaufen...


    Frauen interessiert letztendlich eh nur wieviel Geld du verdienst...ob du Haare auf dem Kopf hast oder nicht...

    Zitat

    wenn das funktioniert ist das ein guter Tipp :)^

    Ja, ich bin der Beweis dafür und gehöre zu dem ersten Drittel, bei dem mehr Haare hinzugekommen sind. Wenn ich richtig gelesen habe, ist dieses Steroid Magensäure-resistent und Propecia sind bekanntlich auch keine Retardtabletten. Mein Arzt hat mir damals empfohlen, die ersten 3 Monate zusätzlich noch Minoxidil zu verwenden, damit die Haarfollikel sich etwas regenieren. Ich hab diese Kombination seitdem beibehalten, da ich ja beim Finasterid ordentlich spare.

    Hallo Sonix,


    Haarausfall kann viele Ursachen haben und bei jedem Menschen natürlich andere. Bei meiner Freundin habe ich das alles unmittelbar miterlebt. Sie war schon richtig verzweifelt, hat viel ausprobiert und nix half langfristig. Sie kam sich schon so richtig als Versuchskanickel vor. [...] Beitrag editiert; anderweitig werbend


    LG jo :-)