Erfahrungen mit Muttermalentfernung durch Ruby/ CO2 Laser

    Guten Abend liebe Forumsgemeinde,


    Mich stört ein relativ großes Muttermal (ovalförmich, etwa 4cm lang und 2 cm breit) im Bauchbereich).


    Da nun langsam auch der Sommer auf uns zukommt und Badehosenwetter ist, möchte ich es nun entfernen lassen. Es ist flach in der Haut, man spürt vielleicht eine minimale Erhebung.


    Die Gängige Methode scheint das Wegschneiden oder Weglassern zu sein.


    Ich habe mir viele Beiträge durchgelesen wo über das Wegschneiden diskutiert wurde, und es scheint wohl von dem Können des Arztes abhängig zu sein.


    Ich selbst wohne in einem Dorf, meine nächste Anlaufstelle ist Hamburg.


    Hat zufällig schon mal jemand in HH ein Muttermal entfernen lassen und kann mir einen Dermatologen empfehlen?


    Wie sind eure Erfahrungen mit Lasern?


    Hat jemand schon mal etwas von Dermatend gehört, oder es sogar ausprobiert? (Es handelt sich hier um eine Creme die Muttermale "entfernt" – >einfach mal googlen)


    Danke im Vorraus :)