• Frage an die Mückengeplagten

    Hallo Sagt mal, kommt es mir in diesem Jahr nur so vor, oder sind die Mücken aggressiver geworden? Ich bin schon von Kind an sehr beliebt bei diesen Biestern, aber dieses Jahr finde ich es extrem. Habe zur Zeit ca 35 Stiche und jeden Tag kommen ein paar dazu. Noch dazu sind sie extrem groß und juckintensiv. Vor ein paar Wochen hatte ich einen am Bauch, wo…
  • 35 Antworten
    eliska schrieb:

    Ich bin sowieso der Meinung, dass natürliche Produkte besser wirken, als die ganzen Chemiekeulen.

    Nein. tun sis sicherlich nicht. In Deutschland würde ich auch nur natürliche Mittel nehmen. In anderen Ländern, wo die kleinen Biester auch Malaria übertragen, würde ich immer zu Mitteln mit DEET raten. - Zusätzlich kann man versuchen mit Zitronendüften die Tiere abzuhalten.

    Makkabi schrieb:
    eliska schrieb:

    Ich bin sowieso der Meinung, dass natürliche Produkte besser wirken, als die ganzen Chemiekeulen.

    Nein. tun sis sicherlich nicht. In Deutschland würde ich auch nur natürliche Mittel nehmen. In anderen Ländern, wo die kleinen Biester auch Malaria übertragen, würde ich immer zu Mitteln mit DEET raten. - Zusätzlich kann man versuchen mit Zitronendüften die Tiere abzuhalten.

    Ich habe auf unserer Terrasse 12 Pflanzen stehen mit Zitronendüften,also so gut wie ringsum, aber die Biester schreckt das überhaupt nicht ab. Also das wirkt null. Ich war ja schon immer sehr beliebt bei den Mücken, aber so schlimm wie dieses Jahr war es noch nie.

    Bin auch ein Mückenmagnet, ich bin zerstochen, mein neben mir schlafender Freund hat nichts. Also um die nächtliche Plage abzuhalten empfehle ich die Moskitonetze von tesa. Kleben sehr gut. Seit ich die habe, hab ich nachts Ruhe.

    Draußen im Dunkeln halt lange Kleidung.

    Komischerweise werde ich nachts fast nie gestochen. Immer nur am Tag und auch seltenst im Haus. Dafür bei jeglicher Gartenarbeit. Ganz besonders fies finde ich es, wenn ich auf nem Gitterstuhl ohne Polster sitze und die Biester dann durchs Gitter stechen. Da sieht man danach genau, wie man auf diesem Stuhl gesessen hat. :_D

    Wenn man zu Hause ist, würde ich mir die Batterieleistung vom Bite away sparen. Messer oder Löffel in so heißes Wasser geben, dass man sich nicht verbrennt...


    Es ist einzig die Hitze, die das Histamin zerstört... Ob nun heißer Löffel oder Bite away ist völlig wurscht.

    Dieses Jahr, besonders seit Anfang August, (Dauerregen, Hochwasser) ist schlimm mit Mücken & Gelsen-Stichen

    Egal ob tagsüber, Abends

    Juckreiz, Alles Unangebehme

    Weiß nicht, ob Dauer Medikament zur Blutverdünnung die Mistviecher noch mehr auf mich losgehen.

    LG.