Gutartiger Hauttumor auf der Nase

    Hallo...


    Ich habe mich bei einem Dermatologen angemeldet, da mir eine Hautveränderung an der Nase aufgefallen ist; ich dachte an eine Warze und wollte sie vereisen lassen.


    Leider stellte sich nun heraus, dass es ein gutartiger Hauttumor ist. Ich bin ein wenig erschrocken, da ich darauf nicht gefasst war.


    Was mit nun ein wenig Sorgen bereitet ist, ob es eine grosse Narbe geben wird. Muss da nicht tief geschnitten werden? Ich bin noch relativ jung und ich mache mir deswegen Gedanken.


    Der Tumor ist Stecknadelgross und direkt am Nasenflügel... Ist meine Sorge unbegründet? Was gibt es für Alternativen? Ich hab mal von einer Creme gelesen, die gegen Basaliome wirken. Natürlich muss erst abgeklärt werden, welche Art von Tumor er handelt...


    Wäre um Antwort sowie Ratschläge sehr dankbar.


    Benjamin...

  • 11 Antworten

    Am rechten Nasenflügel, er was sicher 6 mm groß, sah aus wie eine Hexenwarze%-| Aber war wohl nicht nötig eine Gewebeprobe zu nehmen, das hat der HA schon gleich gesagt. Es wurde direkt gelasert, ist auch nie wieder irgendwas nachgekommen:-)

    Oh.. dann frage ich mich, wieso die unbedingt eine Gewebeprobe wollen?!? An der Nase ist es doch sehr heikel. Wieso lasern die das denn nicht? Schliesslich ist es nur stecknadelgross ???


    Vielleicht sollte ich mir noch eine Zweitmeinung einholen. Ich habe nicht lust auf eine Narbe im Gesicht, wenn es nicht wirklich nötig ist...


    Benjamin...

    hi India_India


    Also bei mir fühlt er sich an wie hornhaut.. Aussehen tut er eher wie ein grösserer hautfarbener Pickel bzw. wie eine Warze..


    Er tut nicht weh.. aber er stört; auch wenn er "noch" sehr klein ist.


    Benjamin...

    Hi,


    habe auch so ein Ding(ca 6mm), nur leider nicht an der Seite sondern eher Richtung Nasenspitze. Du siehst der "Hexenbuckel" lässt sich an Häßlichkeit noch toppen.


    Nach langer Zeit des Ignorierens, hab ich mich durchgerungen und einen Termin bei der Hautärztin gemacht. Diese sagte dann, was ich denn überhaupt wolle, sei doch nur ein kleiner Schönheitsfehler, welcher mich einmalig mache, ich solle mich damit abfinden.


    Nachdem ich dann aber nochmal nachgefragt habe, ob es nicht doch eine Möglichkeit zur Entfernung gäbe, meinte sie ja, entweder mit Laser oder herausschneiden. Wobei ich mir Lasern gleich aus dem Kopf schlagen solle, da dadurch der gutartige Tumor höchstwahrscheinlich in einen bösen übergeht. Und schneiden hat eigentlich auch keinen Sinn, da der Knubbel dann immer wieder kommt.


    Zwecks Zweitmeinung habe ich nächste Woche einen termin beim Ästhetschen Chirurgen und mal schauen, ob er Lasern oder schneiden wird oder auch gar nichts tut.


    Vorm schneiden hab ich auch Angst, aber mittlerweile bin ich soweit, dass ich eher mit ner Narbe als mit dem Knubbel leben kann.


    Sisili

    Narbe auf der Nase

    Hi,


    da ich erst seit kurzem betroffen bin, habe ich erst jetzt nach einem Internetforum gesucht. Würde gern mal wissen, wie das ganze nun ausgegangen ist. Ich selbst hatte ein naevus spitz (sieht aus wie ein Pickel) direkt mittig auf der Nasenspitze. Dass Lasern negative Auswirkungen haben kann, wurde mit vom HA bestätigt, deshalb wird geschnitten! Narbe (längs) ca. 5 mm, schlimmer sind die Narben durch die Fäden (3 Stück ca. 4 mm quer). Ich sehe aus, als hätte ich den Sommer auf dem Grill verbracht. Das ganze ist jetzt 7 Monate her, bisher habe ich gehofft, dass sich alles noch etwas verwächst, da kann ich wohl noch lange warten. Habe in 14 Tagen einen Termin bei einer HA die auch kosmetische Sachen macht, vielleicht Narbe "aufspritzen" oder so. Schaun wir mal!


    :°(

    Hallo CorryA,


    was ist aus deinem Termin bein HA geworden. Es interessiert mich sehr, da ich wohl wie du eine ähnliche häßliche und für mich natürlich riesen große Narbe mitten auf der Nase habe. Dabei war es nur verhärtetes Gewebe, das wie ein kleiner Pickel aussah. Leider ging dieser nicht mehr weg. Beim Hautarzt sagen sie mir: "ausstanzen". Hört sich nicht schön an, aber ich wollte das Ding los werden und habe kurzentschlossen einen Termin ausgemacht. Ich wünschte ich hätte es nie getan, denn der kleine Pickel auf der Nase ist so gut wie niemandem aufgefallen. Heute sprechen mich wirklich alle auf meine Narbe an :°( Ich bereue es so sehr.


    Darum würde ich gerne mal hören, ob man noch ein wenig etwas retten oder reparieren kann...