Haarbüschel ausgerissen worden?

    Mir ist durch einen Unfall ein kleiner Büschel Haare ausgerissen worden und ich bin deshalb extremst deprimiert, weil ich nicht weiß, ob die Haare überhaupt nachwachsen werden oder sie so dick wie früher nachwachsen werden. Weil wenn man Augenbrauen zu viel zupft. wachsen sie ja auch dünner/schlechter nach. Oder reisst das Kopfhaar direkt über der Wurzel ab, also gibt das Haar nach, bevor man da was an Haut/Haarwurzel abreisst, da die ja Haut ja mehr aushält.
    Hatte jemand möglicherweise einen ähnlichen Unfall und hat sichs dann gebessert bei euch?
    Bin dankbar über jede Antwort :(

  • 7 Antworten
    jeri schrieb:

    ich glaube, die Wurzel reißt nicht so leicht aus, sonst würden nicht nach jedem Epilieren die Haare doch wieder nachwachsen.

    soweit ich weiß, fallen Haare samt Wurzel natürlicherweise ca. alle 7 jahre von selbst samt Wurzel aus, wodurch sie dann von der Haarpapille von neuem gebildet wird. Die Haarpapille ist also der Wichtige Teil. Und die Frage ist, ob diese beim Ausreissen beschädigt wird oder nicht. Denn die Haarpapille bildet die neue Haarwurzel

    Ich reiße mich jeden morgen bei Haare kämmen etliche Haare aus. Meine Haare verknoten sich über Nacht auch immer mal gerne und dann bürste ich morgens ganze Büschel raus.


    Und dennoch hab ich weiterhin den Kopf voller Haare. Den, oh Wunder, Haare wachsen nach.

    FeelsBadMan schrieb:
    jeri schrieb:

    ich glaube, die Wurzel reißt nicht so leicht aus, sonst würden nicht nach jedem Epilieren die Haare doch wieder nachwachsen.

    soweit ich weiß, fallen Haare samt Wurzel natürlicherweise ca. alle 7 jahre von selbst samt Wurzel aus, wodurch sie dann von der Haarpapille von neuem gebildet wird. Die Haarpapille ist also der Wichtige Teil. Und die Frage ist, ob diese beim Ausreissen beschädigt wird oder nicht. Denn die Haarpapille bildet die neue Haarwurzel

    ach ja, danke, jedenfalls bleibt etwas, was wieder nachwachsen sollte. 😃

    Naja, die ausfallenden Haare sind die, die eh abgestorben sind. Es gibt (meine ich) drei Wachstumsstufen beim Haar, und in der einen Phase fallen sie selber aus.


    Wenn da aber keine blutige Kopfwunde ist, d.h. die Haut = Haarwurzeln nicht arg in Mitleidenschaft gezogen wurden, wachsen die Haare wieder nach.

    Das mit dem "Rauszupfen = wächst nicht nach" halte ich tendenziell für ein Gerücht. Ich zupfer mir seit über 30 Jahren die Augenbrauen und epiliere im Sommer die Beine. Da wächst aber immer noch alles.