Hautkrebs innerhalb 2 Tage?

    Hallo


    Vor 2-3 Tagen betrachtete ich mir so meine Haut und fande nichts außergewöhnliches, außer einen roten Mini-Blutpunkt der schon ewig dort zu sein schien. Vor einer halben Stunde sah ich wie zufällig erneut auf die Stelle (Unterarm) und stellte plötzlich fest das da ein winzig kleiner, schwarzer, unförmiger und erhabener Fleck war :-o Um festzustellen was es genau ist, machte ich den Fehler und kratzte daran, in der Hoffnung das es irgendwas ist das sich leicht wegkratzen lässt. Es fing an innerlich rot zu werden und zu bluten, aber nur innen drinn. Der Fleck selber blieb, verfärbte sich nur rot. Millimeterklein, aber doch irgendwie seltsam.


    Da es nun nicht wegging, habe ich Angst das es Hautkrebs ist und ich durch das kratzen jetzt was ausgelöst haben könnte?

  • 27 Antworten

    ich war an der frischen Luft als ich den Fleck gesehen habe. In Therapie bin ich bereits. Ich weiß das ich Hyperchondrer bin, besonders seit ich übergewichtig bin. :-(


    Mich wundert es auch wieso da so schnell ein Fleck war, aber wieso blutete er dann und war schwarz? Das hat in meinen Augen nichts mit Hperchondrie zu tun, ich habe viele Leberflecke am Körper, aber alle sehen harmlos aus und haben mich bisher nie gestört.


    Was mir eher Angst macht ist die Tatsache das ich dran nun gekratzt habe. Wenns nix war, ist es gut, dann wird nix passieren. Aber was ist wenns nun doch bösartig war? Dann hat er jetzt viell. Metastasen ausgestreut durchs kratzen bishin zum bluten.. :°( Ich bin so ein Depp, hätte ich das Ding nur in Ruhe gelassen.

    weil es logisch wäre, das, wenn was blutet, es sich dann verbreitet und weil ich schon damals durch meine erste Fleckentfernung erfahren habe das keine Biopsin gemacht werden wenn Verdacht zur Bösartigkeit besteht, weil es sonst zu einer Metastasierung käme.

    Hypochonder aber übergewichtig! Das hat ja schon ne gewisse Ironie, oder?


    Google mal, was Übergewicht alles für Auswirkungen haben kann. Dann hast du zukünftig ne neue Beschäftigung und musst nicht mehr überall nach Krebs suchen. ]:D Geh raus, beweg dich und genieß das Leben. Aber creme dich ein, dann musst dir auch keinen Kopf wegen Hautkrebs machen. ;-)

    Zitat

    Vor einer halben Stunde sah ich wie zufällig erneut auf die Stelle (Unterarm) und stellte plötzlich fest das da ein winzig kleiner, schwarzer, unförmiger und erhabener Fleck war

    Könnte vielleicht ein Zeckenbiss sein. - Ich hatte auch mal eine Zecke, sah auch klein, schwarz und unförmig und erhaben aus - bin gleich zum Arzt und hab sie mir entfernen lassen (selbst daran gehen birgt die Gefahr in sich, dass der Kopf drin bleibt und dann gibt es Komplikationen.)

    Ich geb es auf.

    Zitat

    sorry, aber wie sollen Metastasen anders entstehen? Ich hatte im Januar bereits schoneinmal eine Fleckentfernung wegen Verdacht auf Hautkrebs, und da sagte man mir das durch kratzen Krebszellen in die Blutbahn gelangen können.

    Bei einer oberflächlichen Blutung ist es extrem unwahrscheinlich, dass Tumorzellen ins Blut gelangen und er metastasiert.


    Das Problem ist nicht deine Hypochondrie, sondern dass du dich da auch noch reinsteigerst.


    Würde es dir besser gehen, wenn dir jemand antworten würde, dass es a) Krebs ist und dass er b) schon gestreut hat?


    Einfach so, im Internet ohne dich zu sehen, den Fleck zu sehen und deine Krankengeschichte zu kennen?