Hautveränderung nach Narben-Spritze

    Hallo,


    folgendes Problem macht mir zu schaffen und ich hoffe, hier kann mir jemand einen Tipp geben.


    Ich habe mir vor ca. 12 Monate mehrere Leberflecken weglasern lassen. Die Ergebnise waren durchwachsen. Manche Narben sah man kaum, andere Waren sehr auffällig und wulstig. Bin dann vor 2 Monaten nochmal beim Hautarzt vorbei und der empfahl mir eine Spritze, mit der er die wulstigen Narben behandelt hat. Leider weiß ich nicht was das für Spritzen waren. Die Spritzen waren kostenlos und ich musste nix unterschreiben. Auf Nachfrage meinerseits bezüglich Nebenwirkungen meine der Arzt nur, die Haut werde halt etwas dünner. Hab mir dann keine Gedanken mehr gemacht und 3 Narben behandeln lassen. Nach einigen Tagen waren die Wulste tatsächlich komplett verschwunden. Man fühlte sie also nicht mehr, aber sehr hässlich sahen die Narben trotzdem noch aus.


    Nun aber zum Problem: Mittlerweile ist die umliegende Haut an allen drei Stellen verfärbt (weiß/hellrot). Radius jeweils ca. 1cm und die Verfärbung ist leider sehr auffällig. Das Hautbild hat sich dadurch nochmal sehr verschlechtert.


    Hab beim Arzt angerufen, aber da wurde ich eigentlich nur abgewimmelt.


    Was soll ich nun machen? Kennt jemand das Problem?


    Evtl nen anderen Hautarzt aufsuchen und dem das Problem in aller Ehrlichkeit schildern?


    MfG

  • 3 Antworten

    Hallo Mustang1,


    du hast doch bestimmt vor dem Lasern der Leberflecke sowie vor den Spritzen ein Blatt unterschrieben, auf dem die möglichen Nebenwirkungen der Behandlungen aufgeführt waren. Hyperpigmentierung müsste da eigentlich immer aufgeführt sein, ggf. auch Narbenbildung. Wo sind die Narben denn? Im Gesicht?


    Wenn es dich sehr stört, dann kann ich dir für Verfärbungen nur den Fraxel Restore Laser empfehlen (aber nur das nicht-invasive Original - invasive Verfahren würde ich hier nicht ranlassen). Der gleicht kleine Unebenheiten aus und wirkt aber vor allem gegen Hyperpigmentierung. Sehr gut sogar.


    Kostet je nach zu lasernder Fläche zwischen 100 und 600 Euro pro Behandlung. In der Regel werden 3-5 Behandlungen angesetzt.


    Liebe Grüße

    Danke für den Tipp, muss mich darüber mal informieren.


    Ja damals vor dem Lasern hab ich natürlich was unterschrieben. Explizit um Spirtzen gungs da aber definitiv nicht. Dass der Arzt das so geschickt macht, dass er rechtlich raus ist, kann ich mir aber denken.


    Zu erwähnen wäre noch, dass die Verfärbung/Hyperpigmentierung definitiv von den Spritzen kommt und nicht vom Lasern. Das ist das , was mich so ärgert. Wer rechnet denn damit, dass so ne Spritze (die man mir nach 20 Sekunden "Beratungs"Zeit empfohlen bekommt) so ne verheerende Wirkung haben kann.


    Die Stellen sind allesamt an den unteramen. Ist zwar besser alsim Gesicht, aber dennoch mehr als ärgerlich.


    MfG

    Gehe zum Hautspezialisten für Narben.Du brachst glaube ich ein Narbenflaster auf die Stelle.Das macht die Narbe schoener und glatter.


    Auf den Arzt der die Spritze gegeben hat, musst du nicht sauer sein.Das spritz man in die Haut um die Wulstnarbe zu verkleinern.Und bei dir hat es gewirkt bei mir nicht mehr.


    Auf den anderen Arzt müsstest du sauer sein,weil er dich nicht weiter behandelt hat.