@ Gänseblümlein

    Naja, ich hab nach ein paar Wochen nach dem Absetzen beschlossen, dass ichs mit BPO versuch. Meine Haut ist im Gesicht, im Dekolleté und auf dem Rücken schlechter geworden... Im Dekolleté kann ich also wirklich keine unreine Haut gebrauchen, hallo?! Im Gesicht wend ich das BPO nur auf aktiven Stellen an, werd mir aber in den nächsten Tagen Sanoxit 2,5 (ich glaub so heißt es^^) holen und das dann großflächig verwenden. Avène Cleanance AC drüber und alles wird gut.


    Die anderen Reinigungs- und Cremesachen, die ich bis zum Absetzen benutzt habe, haben danach leider relativ kläglich versagt.

    Viel Fleisch kann sich bei Frauen tatsächlich schlecht auf den Hormonhaushalt auswirken. Mädchen, die viel Fleisch essen, werden oft eher geschlechtsreif, was wiederum das Risiko für Krebserkrankungen erhöht.

    Bei mir liegts normalerweise eher daran, dass wohl was mit meinen Hormonen nicht stimmt. Aber das kann ich ja nach ein paar Monaten ohne Pille endlich mal testen lassen.


    Fleisch ess ich sonst auch kaum. Vielleicht einmal die Woche. Gegrillt wird ab sofort also nur noch in Maßen. BPO werd ich mir demnächst auch besorgen. Avene Clean Ac dazu und noch Jojobaöl und dann werd ich meine pillenfreie Zeit hoffentlich gut anfangen. :-)

    mein Gesicht sieht so gut, wie lange nicht mehr aus :)z


    was mir scheinbar geholfen hat:


    Schilddrüsenunterfunktion endlich erkannt (dürfte die Basis gewesen sein)


    ansonsten nehme ich abends, das in der Apotheke hergestellte Reinigungszeug


    "Acid Salicyl 3,0 ; Chloramphenicol 1,0 und Isopropanol 50/ad 100,0"


    meist ein paar Abende hintereinander, dann nheme ich wieder mein Skinoren Gel.


    habe ich das Gefühl eine kommender Pickel reagiert nicht, dann wechsel ich :=o


    morgens nehme ich eine Feuchtigkeitscreme (seit einiger Zeit eine von Rossmann), da das Zeug von abends meine Haut meist trocken macht (daher auch keine Anwendung 2x am Tag).


    ist ein dicker Pickel da, kommt morgens auf den Pickel Skinoren Gel und dann die Feuchtigkeistcreme drüber (ich rede mir ein, es hilft dann trotzdem :-p )


    nur gegen die Mitesser auf der Nase habe ich noch kein probates Mittel gefunden (zum Glück sehe nur ich sie, wenn ich zu dicht an den Spiegel rücke)

    Bei Akne gibt es so weit ich weiß verschiedene Einflussfaktoren. Was das Essen angeht so habe ich bei mir selbst gemerkt, dass fettige Chips ganz schlecht sind für meine Haut. Meine hautärztin meinte immer gut reinigen damit die poren nicht verstopfen, für Frauen gilt vor allem abschminken und nicht vollgekleistert mit Make up und was es da alles gibt ins bett gehen

    Der Ernährungszusammenhang ist wissenschaftlich immernoch nicht bewiesen, bin gespannt ob da mal was bei rauskommt.


    Abschminken ist ja wohl Pflicht :)z fände das auch mit reiner Haut unangenehm, aber so Leute gibts ja... muss jeder selbst wissen.

    Ich brauch keine wissenschaftlichen Ergebnisse um zu wissen, dass die Ernährung damit zusammen hängt. Eine Freundin bekommt einen Tag nach dem sie Senf isst immer richtig üble Pickel, deshalb isst sie keinen mehr und hat das Problem seit her weg.


    Sobal dich zu viele Milchprodukte esse wird meine Haut fettig und einfach eklig, da lassen Pickel nicht lang auf sich warten.


    Außerdem -> traue ich keiner Statistik bzw jetzt Studie, die ich nicht selbst gefälscht hab :=o


    Moment sieht meine Haut auch besser aus, aber im Sommer sowieso immer...Aber ich habe das Gefühl, dass es von Jahr zu Jahr schneller besser wird und im Winter nicht mehr ganz so schlimm ist.

    Ja, das stimmt, ist halt bei jedem anders.


    Meine Haut ist gerade ganz okay...ich habe das Gefühl dass es zwar immer wieder schlechter wird, aber nie ganz so schlecht wie die letzte "schlechte Phase" war.

    Hallo ihr Lieben!


    Nach langer Zeit find ich auch mal wieder hier hin. ;-)


    Meiner Haut gehts momentan recht gut. Ich hab zwar ein zwei Böller momentan im Gesicht, bin ich aber selber schuld, weil ich wieder die Hände nicht ausm Gesicht lassen konnte. |-o Ansonsten bin ich grad echt zufrieden. Ich hab meine Pflege auf ein Minimum heruntergefahren, will heißen morgens nur Wasse, abends Wasser, Lavaerde oder Waschlappen aus Mikrofaser (wenn ich geschminkt war) und Skinoren. Klar sind die Mitesser nicht alle weg und es bilden sich mal Eiterpickelchen, aber meine Haut scheint glücklich. :)= Außerdem schmink ich mich nur noch mit Abdeckstift, Puder, Mascara und etwas Rouge... Hätt ich mich früher nie getraut. Hoffentlich bleibts so bzw. wird noch etwas besser.

    Jetzt gerade ist es gut, letzte Woche wars aber mal ganz schlimm...komisch immer dieser Wechsel.


    Bin grad ganz genau am aufschreiben, was ich tägl ich esse.


    Ich wasche auch nur noch Wasser (außer beim duschen, wenn ich schminke drauf hab) und ab und zu mit Aleppo-Seife.


    Einmal die Woche ein Distelölpeeling. Joa mal abwarten.

    Bei mir ist wieder alles beim alten zurück gekehrt, nachdem die Tabletten zu Ende gegangen sind. Ich hab jetzt einfach nochmal den nächsten Hautarzt kontaktiert, der letzte in näherer Umgebung.


    Danach, falls wieder nicht erfolgreich, sind längere Reisen angesagt.

    Habe jetzt Doxycyclin für einen längeren Zeitraum verschrieben bekommen.


    Bin sehr enttäuscht, da solche Medikamente nicht wirklich gute Erfolgsqouten haben. Aber, ich hab keine Wahl, ich werd es trotzdem durchziehen, man nimmt ja jeden Strohhalm.


    Ansonsten werd ich mich danach nicht mehr an Praxisärzte wenden, sondern in eine Hautklinik fahren.

    Während/nach dem Urlaub wurds total schlimm. Ich hab jede Menge Süßigkeiten und alles Mögliche gegessen, was ich sonst nicht esse. %:|


    Und ich war jeden Tag geschminkt bzw. hatte Make Up drauf...normalerweise habe ich nur während der Arbeit drauf und nicht noch Abends ewig lange.

    Versuch bei Pilzbefall mal reines Teebaumöl. Meinen Fußpilz hatte ich durch keine Cremes wegbekommen. Habe dann eine Woche lang 2 mal am Tag Teebaumöl aufgetragen und schwupp die wupp war er weg und kam nie wieder. :-)