Ich creme mich z.b nicht täglich ein, eigentlich eher nach Bedarf. Wenn die Haut spannt und schuppig wird, kann ich mir nicht vorstellen, dass sie zu viel Feuchtigkeit hat. Das Problem liegt wohl eher an den geweiteten Poren und...nun ja...keine Ahnung. Vielleicht falsche Zusammensetzung des Hautschutzmantels, sodass sich die Poren verstopfen?


    Wenn man das wüsste, könnte man das Problem ja wenigstens gezielt behandeln. So bleibt es ein Rumprobieren.

    @ BPO

    Fürs Gesicht soll man eigentlich maximal 3% nehmen.


    Einfach mal hier gucken:


    http://www.aknewelt.de/forum/aeusserliche-aknetherapie-hautpflege/3359-erfolgreiches-vorbeugen-gegen-pickel-mit-bpo.html


    Ich probiers ab heute, kann euch also noch keine Erfolge aufzeigen, aber einige Mädels aus dem Gyn Bereich verwenden das sehr erfolgreich!

    mir hatte der letzte hautarzt bpo mit 10% fürs gesicht plus benzaknen-waschgel empfohlen (nachdem ich ihm gesagt hatte, dass 3 und 5% bei mir nichts gebracht hatten). ausprobiert hab ichs bisher noch gar nicht.


    gibt es unter euch vielleicht auch welche, die schon 10%-iges bpo mal ausprobiert haben? ???

    Rosa, wie lange und wie regelmäßig hast du denn das 3%ige BPO benutzt?


    5 oder 10 Prozent würde ich mir nicht fürs Gesicht nehmen. Außer das Waschgel (da es ja nicht so lange auf der Haut bleibt...)

    also, das mit den 3% hab ich in meiner pubertät jahrelang genommen. das 5%-ige ein jahr lang. vielleicht ist mein gesicht durch die jahrelange anwendung von bpo, auch mit ganz langen abständen und absetzzeit, ein wenig abgehärtet und reagiert deshalb nicht mehr mit erfolg?! ???

    Das ist ja doof, Rosa :-/ Bei mir ist BPO das einzige ws hilft. Ich verwende es morgens und abenda und es ist das erste Mal, dass sich meine Haut deutlich verbessert hat :-)


    Hat hier schon jemand Erfahrung mit den Cetaphil-Produkten? Ich überlege mir die Reinigung und die Pflegelotion zu holen. Soll angeblich keine Pickel verursachen und ist wesentlich günstiger als Avne...

    Huhu ihr Lieben!


    Ich hoff, es geht euch gut! :)*


    Bei mir scheint das AB endlich mal anzuschlagen, aber dafür hatte ich jetzt ein paar richtig hartnäckige Hubbel.


    Einen am Unterarm, da hatte ich sowas noch nie. :-o Und einen direkt unterm linken Auge, total unangenehm. :-/


    Das Schuppige hält sich momentan in Grenzen, verwende meist nur die Avene Creme für überempfindliche Haut.

    @ schildkröte

    du hattest doch mal erwähnt, du würdest eine cortison-salbe gegen deine follikulitis benutzen, wenn ich mich nicht täusche.


    hast du es auch schon mal im gesicht ausprobiert (falls du pickel im gesicht hast)?


    meine pickel kommen mir ein wenig komisch vor: in letzter zeit denk ich sogar, dass es sich auch um pilze handeln könnte, weil sie nicht immer mit eiter gefüllt und immer rot sind.


    jetzt während der schwangerschaft kann ich zwar damit nicht rumexperimentieren, aber danach denke ich, werde ich dieses problem wieder in angriff nehmen :)z


    was mich wundert ist, dass kein einziger arzt bisher auf die idee gekommen ist, sich die pickel genauer anzuschauen, geschweige denn eine "hautprobe" ins labor zu schicken. nach der ss möchte ich auch mal in eine hautklinik gehen; wer weiß, vielleicht wissen die ja mehr (was ich aber nicht glaube) :(v


    gruß @:)

    Ich nehme momentan Aloe Vera Gel und dieses LRP Duoskin. Das ist deutlich besser aus bei mir...


    Ich denke, dass es von zuuu aggressiven Mitteln auf die Dauer nur schlimmer wird. Es sei denn, man geht wirklich zu Aknenormin über.

    Nicht mal schreiben kann ich richtig.


    Das sollte heißen "Das sieht deutlich besser aus"... und das schon nach 2 Wochen...


    Vor allem heilen die akuten Stellen bzw. Narben vom Aloe Gel sehr schnell ab

    Hallo, hoffe auf Tips.


    Meine Tochter, 12, hat seit ca. 6 Monaten auf der Stirn, Dekoltee und Rücken einige Pickel.


    Manche sind sehr entzündet.


    Es werden immer mehr. Leider kratzt sie oft dran herum und merkt es gar nicht.


    Wie sollte sie sich pflegen?


    Was haltet ihr von einer Salzseife zum Reinigen und Calendula für die Stellen? Sollte ich mit ihr zum Hautarzt gehen?


    Ach ja, eitrige Pickel hat sie nicht, nur rote kleinere.


    Sie nimmt seit ein paar Wochen nimmt sie unter der Dusche " Visibly clear 2 in 1 " von Neutrogena, hat leider nicht geholfen.


    LG M1902

    Salzseife kenne ich nicht. Ich würde ein mildes Waschgel nehmen (z.B. von Alverde (dm)) das ist nicht so aggressiv, wie die typischen Pickelmittel.


    Für die Stellen Calendula, Zink...da wird man ausprobieren müssen was am besten hilft

    Waschen bedeutet für empfindliche Haut immer Stress, darum sollte man es bei minimaler Wäsche belassen. Betroffene Stellen wie jetzt zum Beispiel die Stirn, die würde ich überhaupt nicht mit irgendwas waschen, höchstens mal mit kaltem Wasser.

    rosarottweiler

    Mein Gesicht ist komischerweise frei, ich hab nur dort Probleme, wo man schwitzt. Ich denke auch, dass die Gesichtshaut sehr dünn und ungeeignet für Cortison ist.


    Eine gute Hautklinik gibt es in Münster :)z