Hilfe - grüner Fingernagel!

    Hallo,


    mein Daumennagel ist seit einiger Zeit rissig. Vorn hebt sich der zunächst gelblichgefäbte Nagel vom Nagelbett ab. Inzwischen ist in der Mitte des Nagels ein großer grüner Punkt und er hat sich fast bis zur Hälfte von der Haut gelöst.


    Wie kriege ich das möglichst schnell weg?


    Im TV habe ich gesehn, dass die Einnahme von Kieselsäuregel sich positiv auf die Nägel auswirkt. Ist das in meinem Fall auch zu empfehlen?


    danke!

  • 9 Antworten

    ich war schon zweimal beim arzt. er sagte es sei eine entzündung oder eine andere "verletzung." seiner meinung nach wird sich am aussehen nichts mehr ändern. aber als ich vor ca. 1 monat dort war, war mein fingernagel noch gelblich, nicht grün!


    ich will nicht so einfach dabei zuschauen, wie sich der zustand des nagels weiter verschlechtert. inzwischen habe ich mir schon angewöhnt in der öffentlichkeit meinen zeigefinger über den daumennagel zu legen, weil er so abstoßend aussieht. aber auf dauer will ich mich damit nicht abfinden!


    hoffe mir kann jemadn helfen! danke

    die verfärbung ist nicht auf dem nagel. sie ist auf der unterseite des nagels, soweit ich das sehe nicht auf der haut darunter. aber wenn ich mit einer feinen nadel bis zur verfärbung durchfahre und an der unterseite des nagels kratze (das ist möglich, da sich der nagel soweit abgelöst hat), ändert sich nicht an der verfärbung. es kommen also keine grünen bruchstücke o.ä. hervor.

    also

    das wird immer schlimmer. der nagel löst sich immer weiter und "zerfällt" langsam in mehrere streifen. mittlerweile besthet mein finernagel aus vier dieser Streifen, die ich mir durch ständiges hängenbleiben an irgendwelchen gegenstände auch noch tiefer einreiße.


    ich war heute wieder beim arzt. das ergebnis des abstrichs war gekommen. das ergebnis ist: alles in ordnung. der arzt kann "nichts finden." er weiß auch nicht was mit dem fingernagel los ist. aber irgendetwas muss ja sein. nägel werden ja nicht ohne grund grün. und mit so einem ekelteil - dass ich übrigens schon mehrere monate mit einem pflaster überkleben muss, wenn ich in die öffentlichkeit gehe, um nicht wieder angewiderte blicke zu ernten - kann und will ich nicht mein lebenlang herumlaufen. das müsste ich aber glaub man der aussage des arztes.


    bevor die ergebnisse des abstrichs da waren, habe ich das gel Batrafen verschrieben bekommen. ich habe es angewendet, aber nichts hat sich geändert!


    um euch die sache noch ein bisschen "schmackhafter" zu machen, habe ich bilder des nagels gemacht und angehängt.


    PS: mir ist aufgefallen, dass auf dem daumenrücken des erkrankten nagels eine trockene sich ausbreitende, rötliche hautpartie entstanden ist. es sieht so ähnlich aus als hätte ich zu viel gesopült, was ich aber (fast) nie getan habe. dieser bereich der haut juckt wenn man mit einem fingernagel daraufdrückt. ich habe ihn in einem der bilder blau markiert.


    am schluss habe ich noch ein vergleichsbild meines gesunden daumennagels angehängt.


    das erste bild:


    http://mitglied.lycos.de/dierobbe/nagel%20(1).jpg


    das zweite mit markierung der angesprochenen hautpartie:


    http://mitglied.lycos.de/dierobbe/nagel%20(3)2.JPG


    das dritte photo, auf dem man die vier einzelteile und die fortschreitende ablösung des nagels gut sehen kann:


    http://mitglied.lycos.de/dierobbe/nagel%20(4).jpg


    und hier der vergleich zum gesunden nagel der rechten hand:


    http://mitglied.lycos.de/dierobbe/nagel%20(2).jpg


    der arzt hat gesagt, ich soll farblosen nagellack benutzen um den nagel zusammenzuhalten. nagelziehen kommt für ihn auch nicht in frage, da der nagel dann oft "verkrüppelt" nachwächst.


    nach anschauen der bilder wisst ihr jetzt, wieso ich schon 3 threads zum thema fingernagel aufgemacht habe. ich kann doch nicht ewig mit nem pflaster leben.


    wenn jemand einen tipp für mich hat wäre ich ihm sehr, sehr dankbar!