Das Problem kenne ich auch nur zu gut. Ich hatte in der Pubertät mal eine Warze am großen Zeh (Unterseite). Hab diese mehr oder weniger ignoriert, so dass sich der Virus verbreitet hat und so dass ich am Schluss den ganzen Zeh voll hatte. Ich bin damals zum Arzt. Aber das kann man auch ohne Dermatologen regeln. Besorg dir in der Apotheke ein Pflaster (ich weiß leider nicht mehr, wie das heißt), welches man je nach Gebrauch zuschneiden kann. Das legt man dann auf die Warze und klebt normales Hansaplast drüber. Alle paar Tage auswechseln. Dann mit einem Skalpell die Hautschichten, die abgestorben sind, abtragen. Und das so lange, bis du unter der Lupe keine schwarzen Pünktchen mehr siehst. Ist zwar mühevoll, ist aber das Einzige, was hilft. Manchmal gehen sie auch von alleine weg (ist mir auch schon passiert), ist aber eher die Seltenheit.