Immer wieder Abszesse

    Hallo liebes Forum,


    Langsam aber sicher verzweifle ich. Seit Jahren habe ich immer wieder mit Abszessen zu kämpfen.

    Zu 90% bilden die sich an meinen Brüsten. Sonst oft in der Leistengegend.


    Ich war immer mal wieder damit beim Arzt, aber außer Eröffnen des Abszesses und als Grund "Sie haben halt starkes Übergewicht", ist nicht viel passiert.


    Mittlerweile wiege ich aber knapp 65 Kilo weniger und habe das Gefühl, dass es schlimmer geworden ist. Der eine Abszess ist noch nicht ganz weg, da kommt der nächste. Gerade wuchert in meiner rechten Brust auch wieder ein Riesenball heran...


    Ich benutze ein PH-Neutrales Duschgel, dusche in der Regel jeden Morgen (am Wochenende ab und an mal samstags nicht), achte darauf, alles zu desinfizieren wenn ein Abszess aufgeht und behandle die offene Stelle dann mit Jod und Pflaster.


    Früher habe ich immer Zugsalbe aufgetragen aber mittlerweile macht das auch keinen Unterschied mehr...


    Da ich immer noch etwas Übergewicht habe, habe ich Sorge dass das wieder als Grund genommen wird, wenn ich zum Arzt gehe.


    Was kann ich noch tun :(

  • 6 Antworten

    Habe mir das Krankheitsbild jetzt näher angeschaut und einige Artikel dazu gelesen.

    Es passt tatsächlich und ich versuche, in den nächsten Tagen/Wochen einen Termin beim Dermatologen zu bekommen. Ich hoffe, er wimmelt mich nicht ab und nimmt mein Anliegen ernst :(

    Mazikeen schrieb:

    Habe mir das Krankheitsbild jetzt näher angeschaut und einige Artikel dazu gelesen.

    Es passt tatsächlich und ich versuche, in den nächsten Tagen/Wochen einen Termin beim Dermatologen zu bekommen. Ich hoffe, er wimmelt mich nicht ab und nimmt mein Anliegen ernst :(

    Du musst vorab bereits jemanden suchen, der sich WIRKLICH mit Akne Inversa auskennt. Ansonsten wird das nix. Es gibt ein sehr gutes Forum, die wissen, wer sich wo in Deutschland auskennt, sonst endet das in wilder aber zielloser Herumschneiderei und es wird nicht besser.

    Dackellove schrieb:
    Mazikeen schrieb:

    Habe mir das Krankheitsbild jetzt näher angeschaut und einige Artikel dazu gelesen.

    Es passt tatsächlich und ich versuche, in den nächsten Tagen/Wochen einen Termin beim Dermatologen zu bekommen. Ich hoffe, er wimmelt mich nicht ab und nimmt mein Anliegen ernst :(

    Du musst vorab bereits jemanden suchen, der sich WIRKLICH mit Akne Inversa auskennt. Ansonsten wird das nix. Es gibt ein sehr gutes Forum, die wissen, wer sich wo in Deutschland auskennt, sonst endet das in wilder aber zielloser Herumschneiderei und es wird nicht besser.

    Würdest du mir den Namen des Forums per PN senden? Vielen lieben Dank