@papaap toll %-| .. ne freundin von mir hat auch lang rumgekratzt und nach längerer zeit kams wieder und das in grösserer form


    auch wenn du ein muttermal entfernen lässt und der arzt schabt nicht alles gründlich aus , kannst du es in nem halben jahr , in einem jahr oder später wieder bekommen .. meist hast dus dann etwas grösser .. toll ne ? dann gutes gelingen beim wegkratzen .. ich würde es nicht machen ..

    Also ich hab mich jetzt mal hingesetzt und meinen linken Arm abgegrast: 50 nette MM und so gehts am Körper weiter, aber a) hat mich noch keiner blöd deswegen angemacht (warum sollte ich mich schämen) b) sind sie ein Teil von mir und c) bevor jemand gleich wieder scharf schießt: ich muss alle halbe Jahre zum Doc weil ich einem MM zu verdanken habe, dass ich in der onkologischen Krebsliste OWL stehe.


    Trotzdem käme ich nicht auf die Idee sie bleichen zu wollen. Wer kann denn sagen, dass solche Medis/Salben (wenn es sie mal gibt) MEINEN Hautton treffen? Dann renn ich nicht mit braunen MM sondern vielleicht weißen/rosa farbenen rum


    Selberrausschneiden? Also sorry, diese Idee ist aber mal sowas von bescheuert, da kann ich gar nichts zu sagen. Sind Narben besser? Rutsch mal ab und hau dir die Klinge tiefer in die Haut oder hol dir ne schicke Infektion mit ner richtig fotogenen Narbe hinterher (Sorry, ich fass es nicht)


    Letztendlich ist die Bildung von den MM nun mal genetisch verankert und ich will nicht in meinem Erbgut rumpfuschen und meinen Kindern vielleicht sonst was mit ins Leben geben.


    Leute: habt das Selbstbewusstsein und bei dem N-Syndrom: wenn es wirklich diagnostiziert ist, dann zahlt auch die KK die Vorsorge. Naja und genau wie bei Brustkrebs: selber ist die Frau/der Mann und 1x im Monat Eigenkontrolle. Bei schwer/nicht zu sehenden Stellen dann Hilfe.


    Aber wie einige hier ihren Körper verunstalten wollen (Schere, Kratzen etc)...- :|N :|N :|N