Juckende Kopfhaut - Was hilft?

    Hallo ihr!


    Hat jemand von euch auch das Problem unter einer juckenden Kopfhaut und Schuppen zu leiden und es einfach nicht los zu werden, egal was man ausprobiert.


    Ich habe dieses Problem seit gut einem Jahr. Es wird einfach nicht besser. 1000 Shampoos habe ich schon probiert. Sogar Bio Shampoos.. zB das Sanol. Komplett Natur. Nicht mal das hilft mir :|N Genauso wenig wie Kamillenshampoos oder Lava Erde. Das einzige was ein wenig Besserung gebracht hat, war eine Kamillenteespülung. Da hat das juckend wenigstens für einen Tag aufgehört. Aber am 2ten war es schon wieder da. Die Schuppen bekomme ich irgendwie gar nicht los.


    Ich war auch schon beim Hautarzt. Aber auch das hat mir nichts genützt.


    Hatte jemand von euch das gleiche Problem und hat es schlussendlich wegbekommen?


    Ich wäre sehr dankbar für jeden Tipp und jede Hilfe.


    Dieses Jucken macht mich noch ganz verrückt :-o


    LG inyourshadow

  • 52 Antworten

    Es kommt darauf an, woher die Schuppen kommen. Ist es eine Pilzerkrankung? Bist du Muslimin und trägst ein Kopftuch?


    Hast du dir die Haare gefärbt? Dann könnte es eine Allergie sein, die mit Medikamenten behandelt werden muss.


    Es kann auch sein, dass die Kopfhaut nur extrem trocken ist. Wie ist die Haut am Rest des Körpers? Dafür gibt es spezielle Shampoos gegen juckende Kopfhaut aus der Apotheke.

    Ich hatte das vor allem am Haaransatz und bin auf Seborin Haarwasser gestossen - und es hilft mir. :)^


    http://ecx.images-amazon.com/i…/81XuF1048kL._SL1500_.jpg


    Die Farbe der Flasche finde ich nicht so toll, aber wenn es hilft ..........


    Gibt es in jedem Drogeriemarkt.


    Bei mir fetten die Haare auch nach 1-2 Tagen, trotzdem ist meine Kopfhaut nach dem Haarewaschen trocken, schuppig und juckt - auch Schuppenshampoos und diverse andere spezielle Shampoos haben da nicht geholfen.

    Mein Hautarzt meinte ich habe "fettige Schuppen". Aber ich finde das zwar nicht. Weil die Kleben jetzt nicht auf der Kopfhaut. Keine Ahnung ???


    Vorher hatte ich das Problem nie.. wenn ich mal Schuppen hatte dann waren die gleich wieder weg. Aber diesmal sind die echt hartnäckig. :(v


    Aber ein Versuch ist dieses Haarwasser sicher wert :)


    Danke für den Tipp :)^

    Ich hatte das auch lange. Habe Haarwasser abends benutzt. Das hat irgendwann genervt, ausserdem riecht es zwar gut, aber streng. Nun hab ich das von "Salthouse Totes Meer - Kopfhaut Fluid". Benutze es nun nurnoch bei Bedarf. Brennt ganz leicht, aber nicht unangenehm.


    Gibt es in allen gängigen Drogeriemärkten...

    http://www.versandapotheke.de/documents/products/FotoDetail/08881916.jpg


    Das meinte Zwack wohl, kann man aber so kaufen. Hat mir damals bzw. meinem Sohn eine Freundin empfohlen - hilft wirklich schon bei der ersten Anwendung. Da mir "nur" der Kopf oft juckt, habe ich es auch ausprobiert. Bei meinem Sohn sind die krustigen Schuppen verschwunden und man muss es nicht bei jeder Haarwäsche anwenden, ich glaube 2 mal die Woche und dann nur noch einmal wöchtlich. Kann es nur sehr empfehlen.. :)z

    Mir hat Swiss o Par Teebaumölshampoo sehr geholfen. Bereits nach der ersten Anwendung war das Jucken weg. Allerdings könntest du auch der Ursache auf den Grund gehen, statt nur die Symptome zu behandeln. Wenns an blöden Inhaltsstoffen liegt, hilft nur rumprobieren, aber ich habe gelesen, dass auch ein Mangel an *fragmichwasichhabsvergessen* (vllt wars Eisen???) dahinterstecken kann.

    Mit Teebaumöl habe ich es auch schon versucht. Hilft auch nicht.


    Ich war ja schon mal beim Hautarzt. Aber der konnte mir gar nicht helfen.


    Im Internet habe ich gelesen, dass man bei Eisenmangel juckende trockene Haut bekommt.


    Vielleicht auch Kopfhaut?


    Kann es mir zwar nicht so vorstellen, dass ich Eisenmangel habe. Ich trinke sehr viel grüne


    Smoothies mit Spinat etc...