Das wundert mich aber, Warzen an den Füßen sitzen doch viel tiefer. Hast Du es mal mit Acetocaustin versucht? Das wirkt stark ätzend, das ist für Warzen am Finger sogar fast zu stark. Das müßte auf jeden Fall funktionieren.

    Ich hab mir vor zwei Jahren eine winzig kleine Warze auf der nase weglasern lassen.


    Wurde Emla-Salbe betäubt, zehn oder fünfzehn Sekunden bestrahlt und zack- war sie weg.


    Hat nur bisserl gestunken. ]:D


    Bis auf ne Mini-Narbe hab ich keine bleibenden Schäden davongezogen. ;-)

    Du kannst die Warze auch loswerden durch vereisen, allerdinds machen das fast nur Hautärzte.


    Es gibt auch in der Apotheke Vereisungsmittel (Wartner), was bei mir allerdings erfolglos war, weil die Temperatur nicht


    tief genug ist.


    Lasern ist auch eine Methode, allerdings würde ich das auch nur von einem Hautarzt machen lassen.


    Bei einer OP hast du 10-14 Tage Fäden vom nähen, meistens wird die OP mit einer örtlichen Beteubung durchgeführt.

    Ne kann ich nicht. Zumindest hat Vereisen über einen Zeitraum von 6 Monaten bei mir nichts gebracht. Und ich wüsste keinen guten Grund wieso ich wegen einer popeligen Warzen mir das antun sollte länger als 6 Monate jede Woche zum Arzt zu gehen.


    Ich glaube nicht, dass man da was nähen muss. Die Warze ist doch nur 3mm lang. Das kann man auch offen lassen.