Kopfhaut juckt

    Hallo zusammen.


    Bin langsam am verzweifeln, seit ca. 2-3 Monaten juckt die Kopfhaut meines Hinterkopfes ständig. Habe mittlerweile festgestellt dass das Jucken immer nur beim Schwitzen oder bei grosser Hitze auftritt. Dabei schuppt die Kopfhaut dann auch richtig. Weiss jemand Rat?

  • 9 Antworten

    Beim Hautarzt war ich schon, der hat mir Eucerin gegeben, was ich auch längere Zeit angewendet habe, jedoch ohne eine deutliche Besserung.Er meinte aber das ich keine Schuppenflechte hätte. Habe grade am Montag mal Head and Shoulders gekauft und benutze es jetzt, bis jetzt zwar noch keine Wirkung aber ein bisschen gedulden muss ich mich da halt schon ;-)

    Re: kopfhaut juckt

    hallo jonassss,


    zuerst ist es wichtig zu unterscheiden, ob es sich um


    trockene schuppen (meist kleine rieselflocken) oder fettige schuppen (meist größere festsietzende platten) handelt.


    bei ersterem fehlt der kopfhaut i.d.r. feuchtigkeit. du solltest beim waschen vor allem milde und feuchtigkeits- und fettspendende schampoo's verwenden. und 2-3 mal pro woche waschen reicht eigentlich. anfänglich kann die schuppenbilung etwas zunehmen, wird dann aber zunehmend besser.


    bei letzterem können, bedingt durch übermäßige fettproduktion, mikroorganismen (pilze,bakterien) überhand nehmen. hier helfen antimikotische mittel z.b. ketoconazol- oder clotrimazolhaltige mittel sehr schnell und zuverlässig (z.b. terzolin oder cloderm)


    sollte eins von beiden über längere zeit angewendet (> 6 wochen) zu keiner deutlichen verbesserung führen, sollte du nochmals den hautarzt aufsuchen


    gruss


    marcus

    Blos kein Terzolin und Co!

    Hallo Jonas!


    wenn Du weder SChuppenflechte noch sonst eine Erkrankung der Haut hast, dann ist der Beitrag von Lilly schon recht o.k.


    Ansonsten sind in den herkömmlichen Schampoos gefährliche, ätzende Inhaltsstoffe!


    z.B. Sodium-Lauryl(Laureth)-Sulfat, ein chem. Produkt zum Maschinenentfetten, das als billiger Schaumbildner benutzt wird!


    Terzolin hilft gegen Juckreitz - aber aufgrund der 36%igen Salzsäure, die die Schmerzrezeptoren Deiner Kopfhaut "leicht beschädigt" - Hände weg von dem Chem. Dreck!!


    Gebe Dir gerne Tipps - Schampoo ohne Chemie, so hört das Jucken meist ganz schnell auf!


    viele Grüße

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    hab das gleiche problem..

    .. leider nicht nur am hinterkopf sondern auch vorne. bei mir hat das shampoo Priorin gegen Kopfhautjucken und Schuppen geholfen, da ist Dexpanthenol drin, das beruhigt die Haut.


    100% weg ist es immer noch nicht, es juckt aber wenigstens nícht mehr!


    lg

    Re: Blos kein Terzolin

    Warum denn nicht, hilft doch super. Ok ich habe mich mittlerweile damit abgefunden, daß ich meine Schuppen wohl nie mehr los werde. Und immer wenn es zu schlimm wird, benutze ich das Zeug wieder.


    @Lukas - Verrat mir doch mal ein Schampoo ohne Chemie. Probieren würde ich es gerne mal


    Gruß Sunny

    Re: Kopfjucken

    also grundsätzlich würd ich zu terzolin raten - das hilft einfach supergut, nur leider oft nicht schnell genug. ich hab beim schlecker einen Haarbalsam aus teebaumöl (das hilft ja gegen alles ;-)) gefunden..erstens kühlt der schön und zweitens geht das jucken auch verhältnismäßig flott weg.


    auf die dauer würd ich auch versuchen die frisur öfter zu variieren (bei mädels natürlich durch zopf - haare offen..etc) aber auch typen können mal gel weglassen und dafür ne kappe aufsetzen..u know..einfach mal luft dran und nich die haare zukleistern ;-)


    grüße, Liren