Krankhafte Blasenbildung an den Füßen (an warmen Tagen)

    Liebes Forum,


    mein Vater ist 50 Jahre alt und hat bereits seit seiner Kindheit Probleme mit seinen Füßen.


    Er, sowie andere aus seiner Familie bekommen sehr schnell und häufig schmerzhafte Blasen an den Füßen.


    Die Ursache ist unbekannt, ich gehe davon aus, dass es an der Wärmeentwicklung im Schuh liegt, da das Problem in den Wintermonaten viel weniger Schlimm ist.


    Deshalb sind Hochzeiten mit viel Tanzen, lange Arbeitstage im Sommer und generell aktive Betätigung im Sommer generell schwer vorstellbar.


    Ich wollte wissen, ob jemand weiß, was das sein kann und welche Schritte ich unternehmen könnte um einen Lösungsansatz zu finden.


    Ich dachte entweder an einen aktiv gekühlten Schuh (höchstwahrscheinlich eine Eigenanfertigung mit Gaskapsel oder irgendetwas in der Art), bzw an eine medikamentöse Behandlung, wenn es den so etwas überhaupt gibt.


    Der letzte Arztbesuch diesbezüglich ist schon ca 20 Jahre her, mein Vater hat die Hoffnung bereits aufgeben - ich jedoch nicht.


    Bitte um Hilfe,wenn Sie/Ihr da irgendeine Idee habt, was helfen könnte.


    Mfg rambanoni

  • 8 Antworten

    Ist das Dishydrose?


    Mein Freund hat sowas auch. Barfuß laufen hilft null. Im Winter ist es weniger, aber im Sommer hat er es sogar an den Händen. Zum Teil sogar nach langem Spülen von Geschirr. Die Haut weicht auf und die Bläschen bzw Blasen bilden sich.


    Das sind lauter kleine Blasen, die bis ins Fleisch gehen und meist zu einer großen Blase zusammenschmelzen. Ist das sowas?


    Da hilft ihm gabz gut Cortisol Salbe. Und generell die Haut durch Viel Creme geschmeidig halten.

    Im Sommer würde ich luftdurchlässige Schuhe anzuziehen, die sich auch an den Fuß anpassen.


    Dein Vater hat eine empfindliche haut, die schnell auf Wasser und Wärme reagiert und aufweicht.


    Habt ihr schon mal im Internet nach Informationen darüber gesucht?

    Naja, nach Infos gesucht ist gut...


    Als wir wussten, was es war, sind wir dann doch zum Arzt, der damals die Diagnose eigentlich nur noch bestätigt hat und Cortisol Salbe aufgeschrieben hat.


    Dazu kam der Rat, nurnoch mit Handschuhen abzuwaschen. Was blöd ist, da mein Freund darin noch viel schneller diese Pickel bekommt.

    @ D.oris L.:

    Falls du mich meinst: Nein, bisher noch nicht. Da er es wirklich ausschließlich bei Wärme UND Feuchtigkeit hat.

    Ich hatte in der Anfangszeit meiner Bergsteigerei sehr oft Blasen an den Füßen (Fersen und Fußsohlen), die offenbar durch die besondere Beanspruchung im steilen Gelände verursacht waren. Auf den Rat eines Berführers hin habe ich dann diese Stellen vorsorglich mit Leukoplast verklebt, was sehr wirksam war und geholfen hat.


    Inzwischen habe ich auch gelernt: Vorhandene Blasen nur kurz aufstechen und entleeren, und dann mit Leukoplast verkleben und das Pflaster tagelang drauf lassen, bis es von selbst mit der toten Blasenhaut abfällt.