Da hast du Recht... und selbst wenn das für mich komisch aussieht... muss ja nicht gleich bösartig sein. Ich kann das ja wirklich nicht einschätzen, wie es aussehen muss...


    Also zum lieben Doktor und untersuchen lassen, ne?


    ;)

    Hi Sunny


    ich kann so gut verstehen was du grad durchmachst. Bis vor einer Woche gings mir auch so. Habe einen Leberfleck am Oberschenkel den ich voll unheimlich fand. Hab den auch immer ganz genau beobachtet und oft draufgestarrt um zu gucken ob er nicht zu dunkel ist oder gleichmäßig ist. Na ja dann bin ich auch zum Hautarzt und hab meine Leberflecken begutachten lassen und keiner muß entfernt werden. Kann dir gar nicht sagen wie erleichtert ich war. Und die Hautärztin hat mich auch beruhigt und gemeint selbst wenn wir einen rausschneiden müssen heißt das noch lange nicht Krebs. Also versuch dich nicht zu verrückt zu machen und positiv zu denken. Ich weiß das ist leichter gesagt als getan aber ich bereue es schon wieder dass ich mir so furchtbare Gedanken deshalb gemacht habe....


    Liebe Grüße


    Anna

    "Zur Nachsorge eines "Melanoma in-situ" empfiehlt er eine Lymphknotensonographie, Oberbauchsonographie" -> Mein Hausarzt ist auch der Meinung, und deshalb werde ich zum Radiologen gehen. Mal schauen...


    Röntgen fand er nicht so gut (viel Röntgen = auch nicht gesund). Deshalb lasse ich das erstmal.

    Mein Zwischen-Ergebnis

    Ich war heute bei meiner Ultraschalluntersuchung. Hals, Achseln, Bauch kpl. und Leisten. Der Arzt sagte, es wären von meinem Melanom keine Metastasen zu sehen!


    Das ist doch was!!! :-D


    (Vor Freude bin ich erstmal ausgiebig shoppen gegangen... ;-D )


    Aber die nächste Hautarztuntersuchung kommt nächsten Monat, wer weiss, welche Pünktchen wieder dran glauben müssen... :°(

    Hallo Mädels,


    ich freu mich für Euch, dass Alles o.k. ist und alle eure Befunde gut waren. Ich hoffe, das bleibt auch so bei allen weitern Untersuchungen.


    Meine Hautärztin war gestern auch zufrieden mit mir. Es müssen vorerst keine weiten Leberflecken raus, weil sie keine Veränderungen feststellen konnte. Die Ärztin meinte aber, dass bei mir auch regelmäßig ein Bauch-Ultraschall gemacht werden soll un fragte mich dabach. Da ich am Mo. zum Gastro muss, wird das da eh gemacht.


    Ich wünsche Euch noch ein Schönes Weekend.


    Grüße


    Michael

    %-|Ich wollte noch mal sagen...

    dass man sich "nie" sicher bei irgendetwas sein kann! Ich habe schon so viele Narben, aber jetzt habe ich es geschafft, dass sich meine Narbe aus Februar, oder wann die OP war, entzündet hat! Da beide Narben am Oberschenkel / Rückseite sitzen, war ich sehr Eincremefaul und habe sie mir selten angeschaut (ist ja auch eine Verrenkung, die ich dann anstellen muss).


    Vorhin dachte ich "aua" und dann sehe ich, dass eine Narbe sich mit der alten Blutkruste entzündet hat. Lecker. Na gut, eben habe ich sie dann eingecremt...


    Seid nicht so faul wie ich es dieses Mal war und pflegt eure Narben bis ihr sagt, so, jetzt seht ihr gut aus...