• Neu

    Muttermal juckt

    Hey,


    wollte nur mal kurz fragen, ob hier jemand weiß, ob es schlimm ist, wenn ein Muttermal juckt?

    Ist mir jetzt schon ein paar Mal aufgefallen, dass ich ein Muttermal hab, das hin und wieder juckt. Ob das schon länger da ist, kann ich leider nicht sagen.

  • 107 Antworten
    • Neu

    Mache dir da bitte keine Sorgen. Wenn ein Muttermal juckt, sind meistens die Zellen dessen aktiv, d.h. es wächst, aber das bedeutet keine Malignität. Ein Melanom erkennst du an der Farbe, schwarz, rötlich, bläulich, erhaben, knotig, des öfteren auch nässend. Vorsichtshalber kannst du einen Dermatologen mit dem Auflichtmikroskop draufschauen lassen. Es wird auch ein Hautkrebsscreening angeboten. Alles Gute!

    • Neu
    Trastevere schrieb:

    Mache dir da bitte keine Sorgen. Wenn ein Muttermal juckt, sind meistens die Zellen dessen aktiv, d.h. es wächst, aber das bedeutet keine Malignität. Ein Melanom erkennst du an der Farbe, schwarz, rötlich, bläulich, erhaben, knotig, des öfteren auch nässend. Vorsichtshalber kannst du einen Dermatologen mit dem Auflichtmikroskop draufschauen lassen. Es wird auch ein Hautkrebsscreening angeboten. Alles Gute!

    Danke für deine Antwort. Heute war eine leichte Kruste drauf

    • Neu
    Pili schrieb:
    Trastevere schrieb:

    Mache dir da bitte keine Sorgen. Wenn ein Muttermal juckt, sind meistens die Zellen dessen aktiv, d.h. es wächst, aber das bedeutet keine Malignität. Ein Melanom erkennst du an der Farbe, schwarz, rötlich, bläulich, erhaben, knotig, des öfteren auch nässend. Vorsichtshalber kannst du einen Dermatologen mit dem Auflichtmikroskop draufschauen lassen. Es wird auch ein Hautkrebsscreening angeboten. Alles Gute!

    Danke für deine Antwort. Heute war eine leichte Kruste drauf

    Hast du daran gekratzt!

    • Neu
    Trastevere schrieb:
    Pili schrieb:
    Trastevere schrieb:

    Mache dir da bitte keine Sorgen. Wenn ein Muttermal juckt, sind meistens die Zellen dessen aktiv, d.h. es wächst, aber das bedeutet keine Malignität. Ein Melanom erkennst du an der Farbe, schwarz, rötlich, bläulich, erhaben, knotig, des öfteren auch nässend. Vorsichtshalber kannst du einen Dermatologen mit dem Auflichtmikroskop draufschauen lassen. Es wird auch ein Hautkrebsscreening angeboten. Alles Gute!

    Danke für deine Antwort. Heute war eine leichte Kruste drauf

    Hast du daran gekratzt!

    Ja, vor ein paar Tagen mal. Heute hat es dann wieder gejuckt und dann ging die Kruste ab.

    • Neu

    Ich geh einmal jährlich meine Muttermale anschauen lassen, kanns nur empfehlen! Eines hab ich auch, dass schon gejuckt und bissi gesüfft hat, aber bis heute harmlos blieb. Ich würde mich an deiner Stelle nicht zu sehr verunsichern, aber in den kommenden Wochen/Monaten mal einen Rund-um-Check anfordern!

    • Neu
    Fiorentina2017 schrieb:

    Ich geh einmal jährlich meine Muttermale anschauen lassen, kanns nur empfehlen! Eines hab ich auch, dass schon gejuckt und bissi gesüfft hat, aber bis heute harmlos blieb. Ich würde mich an deiner Stelle nicht zu sehr verunsichern, aber in den kommenden Wochen/Monaten mal einen Rund-um-Check anfordern!

    Das mache ich normal auch immer, nur in den letzten Jahren hab ichs irgendwie versäumt X-\Das letzte Screening war vor drei Jahren und den nächsten Termin hab ich leider erst für Mai bekommen%-|

    • Neu
    Trastevere schrieb:

    https://www.malignes-melanom.com/bilderDas habe ich mir gedacht. Gut, daß du ein Bild geschickt hast. Jetzt schaue dir einmal die Bilder und die Kriterien eines Melanoms an. Trotzdem soll der Dermatologe mit dem Auflichtmikroskop draufschauen.

    Orientiere dich nach der ärztlichen ABCD Regel, ein Treffer oder nicht? Kannst du in dem Link genau verfolgen. Links siehst du Melanome, rechts normale Naevi.

    • Neu
    Trastevere schrieb:

    https://www.malignes-melanom.com/bilderDas habe ich mir gedacht. Gut, daß du ein Bild geschickt hast. Jetzt schaue dir einmal die Bilder und die Kriterien eines Melanoms an. Trotzdem soll der Dermatologe mit dem Auflichtmikroskop draufschauen.

    Ich finde, wenn man das Foto vergrößert, sieht es sehr unregelmäßig aus und so als würde es in das gesunde Gewebe einwachsen":/

    • Neu
    Pili schrieb:

    Das letzte Screening war vor drei Jahren und den nächsten Termin hab ich leider erst für Mai bekommen %-|

    Rufe doch einfach mal in der Praxis an und sage, dass ein Muttermal Probleme macht. (Falls du das bei der Terminvergabe nicht schon extra dazu angemerkt hast) Vielleicht bekommst du ja dann einen früheren Termin.

    • Neu
    Sylphide schrieb:
    Pili schrieb:

    Das letzte Screening war vor drei Jahren und den nächsten Termin hab ich leider erst für Mai bekommen %-|

    Rufe doch einfach mal in der Praxis an und sage, dass ein Muttermal Probleme macht. (Falls du das bei der Terminvergabe nicht schon extra dazu angemerkt hast) Vielleicht bekommst du ja dann einen früheren Termin.

    Hab ich bereits. Dann hieß es, dass das nur möglich ist, wenn der Hausarzt es für auffällig hält und er den Termin ausmacht.

    • Neu

    So viele gute Infos man im Netz findet, aber manchmal ist man sich nicht sicher genug. Der Hautkrebs meiner Oma sah nicht aus wie irgendein Bild auf den meisten Infoseiten und vl. bin ich deshalb auch ultra vorsichtig, aber das sind so Punkte wo ein Arztbesuch sich echt lohnt. Ich würd auf alle Fälle nochmal anrufen und berichten was da grad los ist, damit du noch dieses Jahr angeschaut wirst.