Nach Finasterid überallkratzen und ein wenig rötungen

    Hallo, ich nehme etwa seit 4 Monaten Finasterid Hexal. Bisher hat es keine Probleme gegeben.


    Gestern habe ich das Finasterid-Hormosan eingenommen, und am Abend darauf Ausschlag und leichtes Brennen überall.


    Heute ist das Brennen in den Händen sehr stark, aber kann es wirklich an Finasterid-Hormosan liegen?


    Die Beiden Marken unterscheiden sich nur geringfügig von einander.


    Was soll ich jetzt machen?

  • 2 Antworten

    Hallo iFile,


    aus welchem Grund nimmst du Finasterid? Es hilft angeblich gegen altersbedingte Vergrößerung der Prostata und gegen Haarausfall.


    Willst du Finasterid nur für eine begernzte Zeit oder auf Dauer einnehmen? Es hat nämlich auch schwere Nebenwirkungen.


    Als ich vor ca. 20 Jahren meinen Männerarzt fragte, ob er mir nicht Finasterid gegen meine damals beginnende Vergrößerung der Prostata verschreiben könnte, verweigerte er dies mir mit der Begründung der schwerwiegenden Nebenwirkungen dieses Medikamentes.


    Anscheinend hast dun nun eine der von von meinem Männerarzt gefürchteten Nebenwirkungen dieses umstrittenen Medikamentes.


    Dass diese Wirkungen jetzt eintraten, liegt sehr wahrscheinlich nicht am Wechsel des Herstellers, sondern einfach an der Dauer der Einnahme. Häufig treten Nebenwirkungen erst nach mehrmonatiger Einnahme eines Medikamentes ein.


    Was steht denn dazu auf dem Beipackzettel?