Pilzinfektion im Schritt??

    Hallo liebe Leute,


    Ich schreibe euch aus folgendem Anlass:


    Es fing alles damit an, dass ich mich einen Tag nass rasiert habe im Genitalbereich. Alles wie gewohnt durchgeführt habe, jedoch dieses Mal ein extrem unangenehmes Jucken aufgetreten ist, im Bereich des hofensacks ... nun 5 Tage und einen Arztbesuch später (welcher mir eine antipilz Creme verschrieben hat) wache ich durch das starke Bedürfnis im genitalbereich mich kratzen zu müssen auf. Ich bin seit 2-3 Tagen nun dabei meinen genitalbereich morgens und abends mit dieser Creme einzuschmieren ... es wurde bisher jedoch immer schlimmer -> mein Glied ist nun einseitig angeschwollen und auf dem gesamten Glied sind so kleine Pickel aufgetreten die extrem Jucken 😐


    Ich frage euch nun ob jemand einen Rat für mich hat weil ich es echt kaum noch aushalte mit diesem Juckreiz

  • 7 Antworten

    Feuchtes Klopapier trocknet die Haut aus, das wird nur mehr jucken.


    Trägst du die Pilzcreme eigenmächtig so oft auf oder sollst du das? Wäre es möglich, dass die Haut so ausgeteocknet ist, dass es deshalb so stark juckt?

    Mit dieser pilzcreme ist eigentlich eine durchgehende Feuchtigkeit vorhanden .. der Arzt meinte soll ich 2 mal täglich also morgens und abends auftragen, was ich auch tue - aber bisher ist keine Besserung in Sicht

    Zitat

    Feuchtes Toilettenpapier und Babypuder. (Zusätzlich zu der Antipilzcreme)

    Was soll nur immer der wirklich miese Rat feuchtes Klopapier zu benutzen? ":/


    Das üble Zeug ist nicht einmal auf gesunder Hausmt empfehlenswert!

    NDR

    Zitat

    Wenn es am Hintern juckt, dann liegt das nicht unbedingt an mangelnder Sauberkeit. Vielleicht ist das feuchte Toilettenpapier schuld daran.

    (Artikel ist noch länger)


    n-tv


    Sowohl Stiftung Warentest als auch Öko Test sprechen da eine klare Sprache.


    Ebenso die Dermatologische, medizinische Perspektive:

    Zitat

    Feuchte Tücher. Dermatologen raten Gesunden davon ab, ständig feuchte Toilettenpapiere zu verwenden, weil darin enthaltene Konservierungs- und Duftstoffe zu Ekzemen führen und Kontaktallergien auslösen können. Sinnvoll kann eine vor­übergehende Verwendung zum Beispiel bei Inkontinenz sein, wenn auf Reisen kein Wasser vorhanden ist.

    Stiftung Warentest

    Okay, anderer Ansatz: Ich hab keine Erfahrungen mit Pilzen, aber reagierst du vielleicht allergisch auf die Creme? Habe eben nochmal dein Eingangsposting gelesen und halte die Schwellung nicht für normal. Ich würde morgen in einer Apotheke nachfragen, ggf. Montag erneut zum Arzt gehen. Aber oft haben die Apptheker ganz gute Ratschläge.

    das problem ist weit verbreitet. mein hausarzt hat mir ein salbe verschrieben, es hat eine weile geholfen, ist dann wieder aufgetreten.


    mein tip: 2 bis 3 mal einseifen, kurz einwirken lassen, dann mit lauwarmen duschwasser gut waschen und spülen, mit handtuch trocknen und mit trockenem wc-papier kurz nachtrocknen (papier im schritt einklemmen). abends nach der dritten spülung ganz leicht babychreme (für rötungen am popsch) auftragen. im bett auf unterhose verzichten! nach drei, vier tagen deutlich, sichtbare besserung, juckreiz läßt nach. behandlung mindestens 2 wochen durchziehen, wenn rötung weg ist, dann ist das proplem vorerst weg, allerdings kann es nach wenigen tagen wieder kommen, daher dauernd ausserst sorgfältige hygiene mit seife!!! und möglichst trocken halten.


    eure frauen sind euch auch dankbar! x:)