Poren (braune kleine Pünktchen) auf der Nase und auf der Stirn

    Hallo...


    ich habe seit Jahren schon solche Poren auf der Nase: http://img1.imagebanana.com/img/sb4ofk95/ddg.jpg


    Ich habe mit all dem Antipickel zeug schon ausprobiert, aber irgendwie gehen die überhaupt nicht weg.


    Auch werden die auf der Stirn immer mehr und seitlich von der Nase.


    Was kann man dagegen tun, ohne zu einem Spezialisten zu gehen und bei den viel Geld ausgeben???

  • 10 Antworten

    Das sind Mitesser.. die gehen im Grunde garnicht weg. Regelmäßige Reinigung ist wichtig, evtl. ein sanftes Peeling. Du könntest bspw. dein Gesicht ein paar Minuten über warmen Wasserdampf halten, das öffnet die Poren. Danach mit sauberen Kosmetiktüchern sanft "ausdrücken" und dann gut nachreinigen.


    Am besten ist aber immer noch die professionelle Ausreinigung bei der Kosmetikerin.

    Also bei mir macht das die Kosmetikerin nicht so... da wird erst richtig abgeschminkt und mit so einer Seifenlotion alles schön gewaschen, dann mind. ne viertel Stunde bedampft, DANN gedrückt und danach gibts die Gesichtsmaske um die Haut zu beruhigen...


    Was macht es auch für einen Sinn sich eine meist doch etwas fettige Creme ins Gesicht zu klatschen um dann alles rauszudrücken ???

    Die Strips bringen nicht viel, wenn es so richtig tiefe Mitesser sind wie auf dem Bild.


    Und ich würde an Deiner Stelle auch nicht selbst darum rumdrücken. Wenn Du dabei nicht richtig sauber drangehst, kann es nur noch Entzündungen dazugeben.


    Lieber einmal in den sauren Apfel beißen und es professionell von einer Kosmetikerin machen lassen (die es übrigens nicht mit einer Creme macht, sondern so wie es Ratlos23 beschreibt).


    Bin übrigens selbst Kosmetikerin.

    Zitat

    dann mind. ne viertel Stunde bedampft, DANN gedrückt

    Zitat

    Was macht es auch für einen Sinn sich eine meist doch etwas fettige Creme ins Gesicht zu klatschen um dann alles rauszudrücken

    Der Wasserdampf und die fettige Creme bewirken genau das gleiche, nämlich dass die Haut aufweicht. Nur dass das Ausdrücken mit der Creme noch viel leichter geht.

    Zitat

    Der Wasserdampf und die fettige Creme bewirken genau das gleiche, nämlich dass die Haut aufweicht. Nur dass das Ausdrücken mit der Creme noch viel leichter geht.

    Der Wasserdampf bewirkt doch das sich die Poren öffnen, nicht das irgendwas aufweicht.. ":/


    Bei fettiger Haut mit verstopften Poren ist doch eine fettige Creme totales Gift. Bist du Kosmetikerin?

    Zitat

    Der Wasserdampf und die fettige Creme bewirken genau das gleiche, nämlich dass die Haut aufweicht. Nur dass das Ausdrücken mit der Creme noch viel leichter geht.

    Kann ich bestätigen.


    Nicht jeder, der Mitesser hat, hat auch Akne, extrem fettige Haut etc pp. Da schadet einmal fettige Creme drauf sicher nicht.