Schwellung am Fußrücken

    Da mein Hausarzt heute Urlaub hat, stelle ich die Frage hier.


    Ich bin letzte Woche weggerutscht und mit dem Fuß etwas umgeknickt. Schmerzen hatte ich dabei keine großen. Ich dachte an eine Zerrung evtl. Gestern sehe ich, dass mein Fußrücken geschwollen ist. Ich habe aber am Fußrücken keine Schmerzen. Lediglich der Knöchel wo ich umgeknickt bin zieht etwas. Was auch noch eine Möglichkeit wäre, ist die Nagelbettentzündung die ich am selben Fuß im großen Zeh seit 6 Wochen habe. Näheres dazu hier: https://www.med1.de/forum/derm…as-kann-ich-machen-939650
    Allerdings ist das Granulationsgewebe jetzt so gut wie weg und ich kann den Zeh wieder normal bewegen. Klar schone ich ihn noch. Daher denke ich nicht, dass die Schwellung daher kommt. Ich denke doch eher vom Umknicken. Noch eine Möglichkeit wäre, dass es bedingt durch Umknicken und Nagelbettentzündung zu einer Schonhaltung kam. Normalerweise trage ich auch Einlagen, die ich jetzt aber seit 6 Wochen, da Sandalen und barfuß, nicht trage.


    Was meint ihr? Und wie bekomme ich die Schwellung weg? Bewegen tue ich mich eigentlich den ganzen Tag. Salzbäder? Ich hab auch noch Pferdebalsam und Arnika Kühl und Schmerzgel. Oder einfach abwarten? Schmerzen habe ich keine. Ist auch nichts gerötet oder heiß.

  • 2 Antworten

    Achso. Ich kann nicht sagen wie extrem die Schwellung ist. Aber wenn ich seitlich gegen den Fuß schlage, dann schwabbelt es etwas. Hab ich beim anderen Fuß nicht. Die Schwellung scheint zwischen Zehenfußgelenk und Mittelfußgelenk zu sein. Und der Knöchel ist etwas dick, wenn ich lange stehe.


    Meine Venen wurden letzte Woche per Ultraschall getestet. Da ist alles in Ordnung.

    So. Ich war meim Arzt. Durch die Nagelbettentzündung habe ich eine Schonhaltung eingenommen und den Zeh immer nach oben gestreckt. Dadurch werden die Muskeln überhalb der zehen permanent beanprucht und es kann zu dieser Schwellung kommen. Jetzt wo ich den zeh wieder gut bewegen kann, ist auch die Schwellung so gut wie weg.