Skinoren 20% gegen Akne – Erstverschlimmerung?

    huhu!


    ich habe von meiner hautärztin dieses mittel bekommen, da ich viele sachen nicht vertrage und gegen benzylperoxid allergisch bin.


    hat jemand erfahrung damit? in den ersten tagen wurde es besser, doch jetzt sehe ich so schlimm aus wie noch nie :-( nehme es seit 02.11.


    ich weiß dass erstverschlechterungen auftreten können. hatte das hier jemand, und hat es euch danach auch wirklich geholfen? ist schon schwer das durchzustehen... :-|


    *:)

  • 5 Antworten

    Hi,


    ich hab vor etwa 6 Jahren unter anderem auch Skinoren in mein Gesicht geschmiert. Das war eine der wenigen Cremes, die ich überhaupt nicht vertragen habe. Nach dem Auftragen hat meine Haut sofort angefangen zu jucken/brennen und wurde auch rot.


    Besser habe ich auch Isotrex/Isotrexin und Differin reagiert. Aber bei all diesen Schälpräparaten heißt es immer: Zumindest einige Wochen probieren, auch wenn es schwer fällt (ich kenn das aus eigener Erfahrung).


    Momentan benutze ich selbst BPO. Wie hat sich denn die Allergie gegen BPO bei dir geäußert?

    huhu!


    ich hab eigentlich sehr empfindliche haut, die meisten cremes sind mir sowieso zu scharf. aber skinoren scheine ich relativ gut zu vertragen :-)


    das mit BPO – ich hatte einen ausschlag im gesicht, der aussah wie verbrannte haut. knallrot, erhaben... nicht schön. :-(

    Ich nehme ab und zu Skinoren, wenn ich wieder Pickel bekomme. Die hilft sofort und ich vertrage sie recht gut. Manchmal brennt und juckt es zwar, aber kommt nur manchmal vor- darüber kann ich aber hinweg sehen, weil ich weiß, dass sie hilft.


    Skinoren hat mir damals bei meiner Akne sehr geholfen und mein ganzes Gesichtsbild ist reiner geworden, total gesunde, reine Haut. Bin total zufrieden und wurde damals komplett "geheilt".


    Wenn mal wieder was kommt, nehme ich die Creme und am nächsten Tag ist alles gut. @:)