Skinoren Gel 15% vs. Aknefug oxid mild 3% (BPO)

    Nachdem gestern eine hitzige Diskussion zwischen meiner Schwägerin und mir ausgebrochen ist. Hier die Frage an euch? Daher ganz objektiv betrachtet was wirkt denn besser oder schneller bei leichter Akne?


    Habe hier nämlich einen Bericht über das Skinoren Gel gefunden, was das Produkt ja in alle Richtungen lobt


    http://www.beepworld.de/member…enzierteakne-therapie.pdf

  • 12 Antworten
    Zitat

    Also im Gesicht würden viele nicht über 5% gehen, 3% ist da schon besser... 15% hört sich da für mich schon echt herb an Oo

    Das ist ein anderer Wirkstoff, deswegen die andere Konzentration. Das klingt vielleicht nach viel, ist es aber in Bezug auf die enthaltene Säure nicht!

    Oh vielleicht hätte ich das noch dazuschreiben sollen.. Das Skinoren Gel hat den Wirkstoff Azelainsäure und die Aknefug den Wirkstoff Benzoylperoxid.


    Habe beide Cremen daheim und kann mich nicht entscheiden welche ich jetzt auf meine Pickelchen tun würde oder nicht. Habe beides nämlich noch nie über einen längeren Zeitraum ausprobiert

    Dann würd ich den behandelden Arzt fragen?


    Ansonsten hilft es nur, das ganze längerfristig zu benutzen, wie lang hast dus denn benutzt? Also beim BPO hatte ich das 10? Wochen (is schon länger her) und außer verfärbten Sachen und unheimlich trockener Haut ist nichts passiert....


    Die Skinoren nehm ich jetzt seit nem Jahr glaub ich...

    Der behandelnde Arzt ist für 3 Wochen im Urlaub. Und zum anderen Hautarzt will ich nicht wei lder mir nur scheiße verschreibt :( Hab die Pickelchen ja "nur" auf der Stirn (aber das reicht schon). Wieviel % hattest du beim BPO? Trockene Haut hab ich auf der Stirn überhaupt nicht wenn ich da BPO anwende. Da sind halt nur die Pickelstellen trocken aber die anderen Hautpartien überhaupt nicht. Hab das BPO auch mal auf den Backen angewendet und da nach 2 Tagen krasse Verätzungen und so trockene Haut gehabt. Die Stirn scheint das aber nicht zu stören. Hab auch wirklich keine großen Pickel sondern eigentlich ganz kleine. Hab mir auch überlegt BPO + Skinoren zu nehmen aber ich denke das empfiehlt sich nicht wirklich.. Allein schon von den unterschiedlichen Wirkstoffen?

    Ja..ich weiß das habe ich mri dann auch gedacht..weil des ja Schwachsinn ist zb. morgens Skinoren Gel drauf zu tun und des 12h wegzuwischen und BPO drauf zu tun.. Ich verwende jetzt erstmal BPO auf der Stirn das trocknet gut aus.. Und falls das keinen großen längerfristigen Erfolg zeigen sollte werd ich mal auf das Skinoren Gel umsteigen. Hatte die Skinoren Creme auch mal aber die hat mir gar nicht geholfen

    Bei BPO behandlung ist eine anschliessende anwendung mit einer sehr guten Feuchtigkeitscreme unumgänglich!


    Ich selber habe keine Erfahrungen damit gemacht, habe aber mal drüber nachgedacht es anzuwenden!


    BPO muss er sparsam aufgetragen werden und die Haut braucht viel viel Feuchtigkeit!


    *:) *:)

    Theoretisch ja..praktisch.. also wie gesagt als ich BPO auf den Backen angeendet hab hab ich eine mega mega trockene und verunzelte faltige Haut bekommen wahnsinn..hab dann auch mega viel feuchtigkeitscreme draufschmieren müssen :(. Aber im Stirnbereich passiert bei mir absolut nichts bpo trocknet nur die pickel aus, die sind dann trocken und dann löst sich die hautschicht irgendwann ab. die übrigen hautpartien trocknen überhaupt nicht aus. gibt ja auch einige bpo patienten die gar keine feuchtigkeitscreme benötigen. alle 2 tage trage ich allerdigns eine feuchtigscreme auf da ich leider das problem habe von feuchtigkeitscremen fettige/picklige haut zu bekommen