• Stark behaart als Frau, suche Antworten

    Ich (19)hab seit ca 3 Jahren immer mehr Haare an den Beinen und Bauch und auch im Gesicht bekommen.Hab mich lange nicht getraut darüber zu reden.War/bin jetzt deswegen auch bei einer Psychologin. Da ich eine sehr empfindliche Haut hab und deshalb ständiges rasieren unmöglich ist,weil ich davon Pickel und Hautreizungen bekommen, hab ich mich entschieden…
  • 40 Antworten

    Huhu du


    Ich hatte das gleiche Problem wie du und ich kann dir nur sagen mach bitte KEINE Laserbehandlung. Laser schadet der Haut, und es ist kein Langzeitergebnis. Die Haare kommen wieder.


    Natürlich lass erstmal vorher die Hormonsache checken :). Aber sollte es nicht an den Hormonen liegen dann empfehle ich dir die Behandlung die ich durchgemacht habe. Das ist ein "neueres" System. Ich hab das damals machen lassen als ich 22 war, bin jetzt 27. Mein komplettes Leben hat sich geändert. Ich war bis 22 ohne Freund. Danach hatte ich ein Date nach dem anderen weil ich vieeeeeel selbstbewusster war. Mittlerweile bin ich Mama und super glücklich über mein Leben.


    Hier ist ein Link meiner Klinik, da steht das genaue Verfahren. Und informieren kostet ja nix :)


    http://www.beauty-center-northeim.de/cms/site/user/index.php?page_id=55&PHPSESSID=de71880c71bf9b213dcc1405e5e11fdf


    Falls du noch Fragen hast, kannst du mir ja ne PN schreiben.


    LG


    Puschel

    Naja,ich hab angst dass er eine gewisse abneigung oder ekel gegenüber mir entwickelt...Aber vllt ist es echt besser mit ihm zu reden,weil wenn ich Behandlungen durchführe und ihn nicht den grund sage,kann es wahrscheinlich schlimmer sein also wenn ichs gleich sage....ich weiß nur nicht wie ich mir mut fassen kann und wie ich anfangen soll!?

    Zitat

    ich weiß nur nicht wie ich mir mut fassen kann und wie ich anfangen soll!?

    mach das wenn du dich wohl fühlst!


    und sags wies ist! deine gedanken werden eh die richtigen worte sein!


    vielelicht auch das du angst hast das er eine abneigung bekommen kann!


    wenn er dann sagt das ihm das egal ist! was ich glaub!


    tut dir das sau gut!:)^:)^:)^:)z:)_


    du machst das schon!


    :)*:)*:)*:)*:)*:)*:)*

    Bevor du die Pille nimmst, solltest du ganz dringend, wie Polly schon sagte, körperliche Ursachen wie Schilddrüse, Insulinresistenz usw ausschließen lassen. Dies alles kann zu erhöhten männlichen Hormonen führen.


    Am besten ist hier der Facharzt für Hormone, ein Endokrinologe, Aufzusuchen, da viele Gyns bei hormonellen Problemen schlichtweg überfordert sind und Diagnosen gerne "erraten"

    Mein FA hat mir die Pille verschrieben und ich nehm sie auch,sie wirkt dem Einfluss von männlichen hormonen entgegen,also die ich nehm,oder macht das jede Pille?

    Das dachte ich mir schon, dass dein Gyn da gleich die Pille draufkloppt.


    Wenn eine hormonelle Ursache der Grund deiner Hormonlage ist, ist das leider keine gute Idee.


    Gerade Erkrankungen wir eine Insulinresistenz können unbehandelt Spätfolgen wie einen Diabetes haben.


    Deswegen erwähnte ich nochmal explizit den Endokrinologen.


    Leider ist der Zug dann erst mal abgefahren-ein Hormonstatus ist unter der Pille und bis zu 6 Monate nach dem Absetzenn nämlich nicht aussagekräftig.


    Du hast wahrscheinlich eine antiandrogene Pille-also extra gegen männliche Hormone.

    Nochmal zum Verfständnis: Die Pille heilt gar nichts bei dir! Sie unterdrückt ein Symptom. Dieses Symptom hat, in den allermeisten Fällen, eine weitere, körperliche Ursache. Diese wird von der Pille nicht behandelt und bleibt damit natürlich weiterhin bestehen.

    Aber, wie gesagt, erst 6 Monate nach dem Absetzen der Pille-davor kann ein Endokrinologe (bis auf die Schilddrüsenwerte) nichts untersuchen.

    Zitat

    Die Pille heilt gar nichts bei dir! Sie unterdrückt ein Symptom.

    da hat monim so recht!:)z leider wird as oft gemacht!