Stark geschwollene Augenlieder und Nesselsucht

    Hallo zusammen,


    seit über einem Monat quält mich eine Nesselsucht an verschieden Kröperstellen. Auch die Augenlieder sind davon betroffen und geschwollen. Ich war schon beim Hausarzt und Hautarzt. Ich Creme mich mindestens 2x tgl. mit Pflegeprodukten ein und trinke 2 Liter am Tag und ernähre mich gesund. Nachdem ich eine woche morgens und Abends Kortisonsalbe aufgetragen habe, waren die Symtome weg sind aber nach vier Tagen wieder gekommen.


    Die Augen sehen wirklich schlimm aus. Ein kleiner Junge am See hat mich schon als Seemonster bezeichnet als ich aus dem Wasser gekommen bin und auch die Erwachsenen schauen ich an als hätte ich die Pest. Es ist natürlich nicht nur psychisch belastend sondern auch sehr unangenehm. Der juckreiz ist zwar durch die Pflege besser geworden, aber nach wie vor da, wobei die Augen davon nicht ganz so sehr betroffen sind. Die schwellung drückt aber sehr aufs Auge.


    Ein Allaergietest steht noch aus. Leider ist dieser erst Mitte September. Aber ich kann bis dahin doch nicht immer cortison auftragen? (Bei mir in der Familie bestseht eine Augenkrankheit weswegen cortison am auge nochmal kritischer ist als sonst eh schon)


    Der ausschlag ist mal stärkermal schwächer. Ich finde aber nicht ein Muster erkennen bzw. nicht sagen was es auslöst. Ich hatte zuvor noch nie Allergien oder Neurodermitis.


    Weiß einer einen Rat? Die Dermatologen geben mir nur immer neue Cortisoncremes mit :-/


    Liebe Grüße

    Ella

  • 12 Antworten

    Wenn das so schlimm ist, lass dir von deinem HA oder Hautarzt ein Antihistaminika verschreiben. Am Besten Du begibst dich so wie Du aussiehst direkt in die Praxis, damit sie es sehen. Vllt reagieren sie dann mal schneller.


    Du kannst aber auch direkt in die Apo gehen und dich beraten lassen. Ich habe keine Ahnung was ohne Rp gegeben werden kann, was dir direkt hilft.

    Fizzlypuzzly schrieb:

    Wenn das so schlimm ist, lass dir von deinem HA oder Hautarzt ein Antihistaminika verschreiben. Am Besten Du begibst dich so wie Du aussiehst direkt in die Praxis, damit sie es sehen. Vllt reagieren sie dann mal schneller.


    Du kannst aber auch direkt in die Apo gehen und dich beraten lassen. Ich habe keine Ahnung was ohne Rp gegeben werden kann, was dir direkt hilft.

    Hab ich schon genommen. Eine Woche lang morgens und Abends hat nichts gebracht außer Müdigkeit und Kopfschmerzen und das in der Klausurphase...

    Dann hilft wohl nur noch die Einnahme von Cortison oder evtl. eine Cortison Injektion.

    Das musst Du aber mit deinem HA klären.


    Die Nesselsucht braucht aber einen Auslöser, entweder über die Nahrung, Duftstoffe, Pflegeprodukte, vllt eine neue Art von Mundschutz angelegt? Führe mal ein Tagebuch und schreibe wirklich alles auf. Vllt fällt dir da eher ein Zusammenhang auf.

    aber Cortison habe ich schon angewandt. Aber wenn ich auf damit aufhören kommt die Nesselsucht und dieschwellung an den Augen wieder. Und Cortison ist schädlich für den Körper (Haut wird dadurch dünner, und bei den Augen führt es zu grünem Star). Tagebuch habe ich schon gemacht. Es gibt keinen Zusammenhang, keine bestimmte Zeit keinen bestimmten Ort wo es immer auftaucht. Ich verwende kein Make-up . Seit einem Monat nehme ich nur noch Cremes und waschlotion, Shampoo etc.,die für Dermitishaut geeignet sind.


    Ich hatte als erstes ein Medikament in Verdacht, welches ich Mitte Mai täglich eingenommenhabe. Dieses habe ich nach Absprache mit dem Arzt vor einem Monat abgesetzt. Der ausschlag wird aber nicht besser

    Ella_Rose schrieb:

    Seit einem Monat nehme ich nur noch Cremes und waschlotion, Shampoo etc.,die für Dermitishaut geeignet sind.

    Dann lass das mal weg, wenn Du das erst seit einem Monat verwendest. Wenn Du da schon die Nesselsucht hattest, kannst Du evtl. nicht herausfinden, ob es da Stoffe gibt die die Situation verschlimmern.

    Ella_Rose schrieb:

    aber Cortison habe ich schon angewandt.

    Ja, aber nur äusserlich. Und die Bedenken was passieren könnte, greifen in einer kurzen Zeit nicht. Über mehrere Monate eingecremt kann das passieren, muss aber nicht unbedingt. Und meistens verwendet man Cortison auch noch falsch. Wenn von hauchdünn und nur auf den Punkt genau die Rede ist, packen sich viele das mal eben so drauf. Ist jetzt nicht auf dich gemünzt, aber so ist es sehr oft. Dann passieren die von dir beschriebenen Probleme eher, aber niemals wenn Cremes korrekt aufgetragen und/oder Tabl. nach Vorschrift eingenommen und ausgeschlichen werden.

    Aber die Produkte habe ich Angefangen zu nehmen als die Nesselsucht schon ganz schlimm war, auf Anraten der Ärztin und der Apotheker um die Haut zu schonen, die mittlerweile sehr mitgenommen ist.


    Naja die Creme habe ich 2 Wochen angewandt und hatte schon leichte Nebenwirkungen wie ich sie im Winter hatte als ich Cortisontabletten nehmen musste. Die jetzt bis Mitte September zunehmen erscheint mir nicht so gesund vor allem, da die Nebenwirkungen auch nach ausschleichen nicht sofort abklingen.


    Und wie gesagt, Wir haben eine Augemkrankheit in der Familie. Aber dies bzgl.werde ich bei meinen Augenarzt mal Rücksprache halten.



    Mich würde interessieren, ob vielleicht das eine Arzneimittelallergie ist Und ob die auch noch einen Monat nach dem Absetzten des Medikaments bestehen kann

    Ella_Rose schrieb:

    Mich würde interessieren, ob vielleicht das eine Arzneimittelallergie ist Und ob die auch noch einen Monat nach dem Absetzten des Medikaments bestehen kann

    Ich hatte von Penicillin ein oder zwei Tage nach Beendigung erst Nesselsucht. Dort stand es aber auch in der Packungsbeilage, dass noch bis 12 Tage nach Beginn der Einnahme allergische Reaktionen auftreten können. Es trat also 1 oder zwei Tage nach Beendigung des AB erst auf. Ich hatte es ca. 8 Wochen und selbst danach kam die Nesselsucht immer mal wieder, allerdings flammte sie da immer nur kurz mal auf. Auch bei mir half kein Antihistaminikum. Die Augen waren bei mir nicht betroffen. Das es bei mir eindeutig vom Penicillin kam, haben wir festgestellt, als ich ein anderen AB bekam (kein Penicillin, aber da stand schon in der Packungsbeilage, dass man das, wenn man auf Penicillin allergisch reagiert, nicht nehmen sollte. Mein damaliger HA meinte aber, dass ich das ignorieren könnte, weil das bei den meisten nicht zur einer allergischen Reaktion führen würde). Da reagierte ich dieses Mal schon nach 2 h mit Nesselsucht. Darf nun weder Penicillin noch AB mit Cefuroxinen nehmen. Es ist also nicht unwahrscheinlich, dass du auf ein Medikament reagiert hast und die Nebenwirkung trotzdem weiterhin anhält. Was war das denn für ein Medikament? Stand allergische Reaktion als NW in der Packungsbeilage?


    Ich wünsche dir gute Besserung und dass deine Augen bald wieder abschwellen. :)*@:) Nesselsucht ist so schon sehr belastend, wenn die Augen dann noch mit betroffen sind, ist es ja noch unangenehmer. :)_

    Drachenblut schrieb:

    Es trat also 1 oder zwei Tage nach Beendigung des AB erst auf.

    Da habe ich gerade geschlafen. Das schrieb ich ja schon im ersten Satz... ;-DX-\

    Mein Hautarzt hat mir erzählt, er macht bei Nesselsuchtpatienten immer sofort einen Stuhltest auf Parasiten, da diese eine Nesselsucht verursachen können.


    Wäre mal einen Versuch wert bei Dir.

    Hallo zusammen,


    Zu nächst erstmal vielen Danke für eure Antworten @:). Ich bin leider gerade ein bisschen im Stress, deshalb antworte ich erst jetzt. Mittlerweile hat es sich stark gebessert, ganz ohne Cortison und Antihistaminika :-). Die Augen sind nicht mehr ganz so zu gequollen und der Ausschalg ist nur noch in der Ellbeuge/Oberarm.


    Die Faktoren, die an scheinend stark Reizen und wo es auch jetzt noch wieder schlimmer wird sind Stress, Wärme, Schwitzen, Reibung und trockene Luft (Bin mal in den kühlen Supermarkt für 20 Minuten und kam danach raus wie Frankensteins Tochter)

    Drachenblut schrieb:
    Ella_Rose schrieb:

    Mich würde interessieren, ob vielleicht das eine Arzneimittelallergie ist Und ob die auch noch einen Monat nach dem Absetzten des Medikaments bestehen kann

    Ich hatte von Penicillin ein oder zwei Tage nach Beendigung erst Nesselsucht. Dort stand es aber auch in der Packungsbeilage, dass noch bis 12 Tage nach Beginn der Einnahme allergische Reaktionen auftreten können. Es trat also 1 oder zwei Tage nach Beendigung des AB erst auf. Ich hatte es ca. 8 Wochen und selbst danach kam die Nesselsucht immer mal wieder, allerdings flammte sie da immer nur kurz mal auf. Auch bei mir half kein Antihistaminikum. Die Augen waren bei mir nicht betroffen. Das es bei mir eindeutig vom Penicillin kam, haben wir festgestellt, als ich ein anderen AB bekam (kein Penicillin, aber da stand schon in der Packungsbeilage, dass man das, wenn man auf Penicillin allergisch reagiert, nicht nehmen sollte. Mein damaliger HA meinte aber, dass ich das ignorieren könnte, weil das bei den meisten nicht zur einer allergischen Reaktion führen würde). Da reagierte ich dieses Mal schon nach 2 h mit Nesselsucht. Darf nun weder Penicillin noch AB mit Cefuroxinen nehmen. Es ist also nicht unwahrscheinlich, dass du auf ein Medikament reagiert hast und die Nebenwirkung trotzdem weiterhin anhält. Was war das denn für ein Medikament? Stand allergische Reaktion als NW in der Packungsbeilage?


    Ich wünsche dir gute Besserung und dass deine Augen bald wieder abschwellen. :)*@:) Nesselsucht ist so schon sehr belastend, wenn die Augen dann noch mit betroffen sind, ist es ja noch unangenehmer. :)_

    Ist es bei Stress bei dir dann auch schlimmer geworden? Penicilin musste ich Anfang April nehmen. Kann das dann noch so lange nach wirken? So richtig aufgetreten ist es bei mir erst im Mai Aber davor war das Lied schon ein bisschen gerötet.

    Das Medikament im Mai/Juni war ein anderes. Als Nebenwirkung kann aber auch Nesselsucht auftreten aber sehr sehr selten laut Arzt.

    Danke für deine netten Worte @:)*:)



    Scorpion19 schrieb:

    Mein Hautarzt hat mir erzählt, er macht bei Nesselsuchtpatienten immer sofort einen Stuhltest auf Parasiten, da diese eine Nesselsucht verursachen können.


    Wäre mal einen Versuch wert bei Dir.

    Danke für den Tipp. Das werde ich auf jeden Fall im Termin im September ansprechen.