Hätte gerne eure Meinung!

    Hallo zusammen! Ich bin neu hier und könnte eure Meinung gut gebrauchen. Ich hatte vor genau 6 Jahren eine Fistel die damals sehr tief ausgehöhlt worden ist. Die Wundheilung verlief gut und auch ziemlich schmerzfrei allerdings hat es 3 Monate gedauert bis die Wunde vollständig verschlossen war. Auf Hygiene in dem Bereich achte ich seit dem besonders gründlich. Trotz alle dem habe ich jetzt wieder eine kleine Beule am Hintern festgestellt die aber völlig schmerzfrei ist! Denkt ihr das es wieder eine Fistel ist?


    Der Arzt meinte es wäre ein beginnender Abszest und verschrieb mir Antibiotika was aber nicht den Rückgang hervorruft. Ich habe keinen Bock wieder 3 Monate mit so einem Loch herum zu laufen.


    Jetzt habe ich ein bisschen Schiss wieder zum Arzt zu gehen.


    Freu mich auf eure Meinung


    Liebe Grüße

    @ dan-ny

    Ach gott ich glaubs dir, dass du schiss hast. Schau du hast das alles schon durchgemacht oder? Du kennst dich damit aus. Machs bevors riesig wird (wenns überhaupt wieder eine Fistel ist). Also ich persönlich warte nie wieder so lange, echt nicht mehr. Dafür hab ich zuviel respekt vor dem riesign Loch da am Hintern


    Kopf hoch :)^

    @dan-ny

    das hört sich nicht wirklich positiv an. würde dir auf jedenfall raten geh zu einen chirug und lass den mal gucken. bringt ja eh nix das lange vor sich herzuschieben. wenn es jetzt nur ein kleiner gnubbel ist und es sollte eine neue SF sein, dann hoffe und denke ich mal, das es dann diesmal nicht so viel sein wird. aber in dem bereich einen gnubbel zu haben ist leider schon ein schlechtes zeichen. wie gesagt lass mal nen chirug drüber gucken und dann haste gewissheit.


    alles gute kaffee

    @sistajassi, @kaffee

    Danke für eure Meinung!;-)


    Tut gut jemandem sein Leid zu erzählen der nachempfinden kann wie so etwas ist. Ist ja auch nicht so leicht darüber zu sprechen.


    |-o


    Ich werde auch hingehen, aber dann gleich zu jemandem der sich damit auskennt. Höchstwahrscheinlich ist das ganze Antibiotika sowieso überflüssig!


    Kurze Frage noch. Hattet ihr schlagartig dolle Schmerzen oder fing alles mit einem schmerzfreien Gnubbel an? Die Fistel die ich damals hatte konnte ich gar nicht fühlen, sie tat nur furchtbar doll weh!!

    @dan-ny

    bei mir war es so das ich damit rund nen halbes jahr rumgelaufen bin. hat alle 2-4 woche mal ein wenig beim sitzen weh getan, aber sonst nix. entdeckt habe ich es beim duschen/waschen. mein mann sollte dann gucken, hat aber nix gesehen. anfang des jahres hab ich mich dann mal durchgerungen und meinen popo mal meinen arzt gezeigt. der wußte nicht so ganz genau ob es eine ist, da kleiner befund. ich also weiter zum hautarzt und der wußte es auch nicht. überweisung zum chirugen und der meinte ist eine kleine SF. wollte mich gerne ambulant operieren, aber ich hab es dann doch im KH gemacht.


    zum glück hab ich mich früh genug dazu entschieden, denn bei der OP wurde ein kleiner eiterherd gefunden und die fistel hätte sich in den nächsten wochen oder monaten entzündet und da bin ich zum glück, drum herrum gekommen.


    also daher, lieber früher weg machen und ne entzündung umgehen, als ab zu warten bis es nicht mehr geht. so hab ich nur ne kleine wunde und bin mit der wundheilung ( wenn es so weiter geht ) nach ca 5 wochen damit durch.

    @ dan-ny

    Wie hats angefangen? Tja. vor ca 7 jahren bemerkte ich den "Pickel" da am Hintern dann hab ich den ausgequetscht, dann war mal Ruhe. Seit letztem Jahr dann ist oft ein blutig-eitriges Sekret rausgekommen und ich hatte starke Schmerzen im Kreuzbereich und manchmal auch im sitzen. Doch wenn dieses ding leer war, waren auch die Schmerzen wieder weg. Deswegn bin ich auch nie zum Arzt gegangen.


    Im Februar heuer war dann auf einmal die rechte Hüfte geschwollen und ich hab solche Schmerzen gehabt! Dann hab mein Arzt gsagt ich sollte zum chirurgen gehn, weil er glaubt das kommt von dieser SF.


    Der chirurg hat dann auch gleich OP-Termin ausgemacht mit mir. So nun ist es auch schon passiert. Wobei ich hab jetzt erheblich weniger Schmerzen seit das ding weg ist (obwohl die Wunde so gross ist). Und ich hoffe es wird verheilen.


    Aber hier im Forum liest man eh oft positives von Betroffenen. Also... Kopf hoch das wird schon.


    Ich muss dir nur eines sagen, ich werde nie wieder wegen einem Wimmerl (so hats für mich ausgschaut) so lange warten. Man kann ja nicht selber unter die Haut schauen was sich da tut. :-p

    @ alle

    Hallo Leute,


    ich war heute beim Chirugen. Bin im November operiert worden, und wurde radikal zugenäht. (Ich wollte das so). Ein paar Tage noch mit Schlauch (damit das Blut abläuft) und dann Feierabend. Alle 2 Tage zur Kontrolle. Die naht hat gehalten! Fistel war 5 cm lang, es wurde bis zum Steibein groß ausgeschnitten.


    War im Dezember beim Arzt, alles in Ordnung. War heute beim Arzt, alles super;-D;-D;-D;-


    Das ganze hat 3 Wochen gedauert, dann war das blöde Ding geschichte, die wunde verheilt, und ich gesund. Keine Schmerzen mehr, und es ging alles wieder...vom Auto bis zum Sport.


    Wäre fast alles perfekt gewesen, hätte mich nicht ein Bandscheibenvorfall heimgesucht...:(v mit gequetschten Nerven...als nebeneffect Prostatits...usw.


    Von euch möchte nicht zufällig jemand eine Steißbeinfistel gegen so einen schweren Banscheibenvorfall tauschen???


    Glaubt mir, eine Steißbeinfistel ist gar nicht so schlimm..."sprach er, und krabbelte zu Bett"


    Trotzdem allen geplagten gute Besserung.

    @ohne Kaffee geht nix

    ich bin erst nächsten Monat wieder versichert weil ich noch auf mein bescheid warten muss, meine kinder sind bei mein freund versichert. zu was für ein artzt muss ich denn gehen, mir das alles total unagenehm weil ich schon so vernarbt unnten


    bin, und ich auch übergwicht habe ist wahrscheinlich ach der grund warum ich nie zun artzt hingegangen bin.

    @Icebirdthelast

    du gehst damit am besten gleich zu einen chirugen. mußte mal gucken, ob einer in deiner nähe ist oder sonst in KH. die kennen sich damit auch aus. ich persönlich..... kann den hausarzt nicht empfehlen. meiner hat es nicht erkannt und mein hautarzt auch nicht. erst als ich beim chirugen war, hab ich dann erfahren das es doch eine fistel ist. da hilft nix mit cremen oder sonst was. glaube mir hab das auch ausprobiert ( wie wahrscheinlich fast jeder hier ;-D). möchte nun nicht behaupten, das hausärzte sowas nicht erkennen, aber ich kann da halt nur von mir sprechen.


    würde dir raten geh zu deinem hausarzt und lass dich dann überweisen in eine chirugische. dann gehste auf nummer sicher und hast gewissheit.


    alles gute


    kaffee

    @kaffee, @sistajassi

    Hey, danke für euren Rat. War gestern beim Chirurgen. Der hat sofort festgestellt das ein Haar an der Stelle eingewachsen war, welches er direkt mit der Pinzette entfernt hat. Ich weiß das SF genau durch so etwas entstehen können. Ich hoffe ich war früh genug, dann kann es sein das es in ein paar Tagen wieder Geschichte ist, solange es sich nicht entzündet. Ich bin jetzt ganz optimistisch, Schmerzen habe ich ja auch keine. Den größten Teil habe ich euch zu verdanken, denn durch diese ganzen Erzählungen hier und euren Rat bin ich direkt zum Arzt gefahren und habe mir eine Überweisung geben lassen. Ansonsten hätte ich das nicht so schnell gemacht, glaube ich und dann wär vielleicht in ein paar Monaten alles zu spät gewesen und ich hätte wieder operiert werden müssen. Gerade weil ich keine Schmerzen habe, hätte ich das bestimmt alles noch so lange wie es geht vor mir hergeschoben.


    Also noch einmal tausend Dank!!!!!!!!!@:)@:)


    Liebe Grüße

    @ dan-ny

    Hi dan-ny


    tja hast wohl glück gehabt, wobei :-D verschrei es nicht zu laut. aber i hoff wirklich dass für dich das thema geklärt ist und du so a blödes ding nit bekommst!!!! toi toi toi :)^:)^:)^:)^:)^:)^:)^

    @ Marcus

    haha ;-D


    i möcht nicht tauschen mit dir, das ist mir scho klar dass es schlimmere sachen als eine SF gibt. aber trotzdem is das alltagslebn nicht so jung und unbeschwert wenn ma so a riesn loch am a... hat (sorry).


    gute besserung (bauch und rückenmuskeltraining is angesagt bei dir) dann gehts dir für die zukunft besser

    Hatte gertsern op

    hallo Board also ich hatte gestern meine op und muste heute zum verbandswechsel also ich freu mich garnet so weil das ziehmlich groß ausgeschnitten wurde aber zum glück kann ich sitzen :-) bei mir wirds 4-6 Wochen dauern bis es zugeheilt ist also ich wünsche sowas keinem ist echt unangenehm :-(

    @dan-ny

    hey das hört sich ja nach riesigen glück an. ich würde vielleicht auch nochmal mit dem chriugen reden, ob du vielleicht sehr dazu neigst, dass die haare einwachsen. vielleicht kannste es ja durch bekommen, bei der krankenkasse, dass die pobacken gelasert werden. wünsche dir auf jedenfall viel glück, das du damit nun ruhe hast.

    @Dennis0017

    ich hatte vor der OP auch riesengroße angst, aber jetzt nachdem das nun fast 3 wochen her ist, kann ich echt sagen, es gibt schlimmere sachen als so ne SF und die offene wundheilung. ich persönlich kann da sehr gut mit umgehen und hab auch keine schmerzen oder so. ist natürlich auch bei jeden anders, ganz klar. freuen tun wir uns alle über diese sache nicht. nur ich denke halt, das man sich ruhig freuen kann wenn alles gut heilt und man keine schmerzen hat ( trotz großen loch). wie gesagt ich finde es gibt echt schlimmere sachen als sowas. ist halt lästig.

    @dennis

    Hi.


    Na dann gute besserung, wird schon werden. wirst sehn


    Keinen freut ein zweites loch da hinten :-/ aber da müss ma wohl durch.


    Ich hatte vor einer Woche die Op, und lt. ärzte verläuft meine wundheilung sehr gut.


    Viel glück :)^@:)

    Letzte Urteil

    He Leute *:)


    war gestern beim Arzt und er meinte.. das er mich nicht mehr wieder sehen will. *G* Sowas hört man ja eigentlich nicht gerne, aber in meiner Situation doch schon irgendwie. Er meinte es wäre alles super verlaufen und nur noch ca. 2mm die zuheilen müssten. Respekt an meinen Körper so mal ebend 5 cm in ca. 4 Wochen zu verheilen.


    Drück euch allen noch weiterhin die Daumen das es bei euch auch so gut verläuft wie bei mir.

    @ :) Greetz Sintra

    Tampo

    @ Nadja:

    Ja wurde sie...mußte halt oben offen gehalten werden,damit sie wie immer von unten nach oben zuheilen kann.


    Aber es ist schon ein komisches Gefühl jetzt auf einmal nichts mehr am "Arsch" zu haben... kein Pflaster usw. ;-D

    Hallo.


    Ich bin im Dezember an dem Steißbein operiert worden. Heute ist die Wunde wieder aufgegangen und man sieht ein kleines Loch. Habt ihr so etwas auch schonmal erlebet bzw. ist das normal,dass die Wunde aufplatzen kann ?


    Mfg