@berndte

    danke , das hoff ich mal auch nich aber hab am We ne Bekannte getroffen, die auch sowas hatte und bei ihr war es ne offene Wundbehandlung wie beim Steissbein. Also da ich ja ein positiv denkender mensch bin geh ich davon aus das alles gut wird !


    VLG

    Heute ist der 8. Tag nach der Op. Ich hatte bis heute keinerlei Schmerzen, oder sonstige Probleme.Die Wunde verheilt sehr gut.Also ich kann nur gutes berichten und würde es beim nächsten mal (was ich nicht hoffe), sofort wieder genauso machen.


    :-D

    OP Nummer.2

    Tja da bin ich wieder*:)


    Nachdem meine ersten Wunde gut verheilt ist und ich erst mal einen längeren Urlaub gemacht habe , bin ich heute das 2 mal im OP gewesen:(v .die OP war OK nur sie haben mich noch 6 Stunden zur beobachtung da behalten was ein bissl nervig war;-D.


    Dieses mal haben sie die Wunde genäht und eine Drenage gelegt


    (wíe etzend) naja hatte aber Glück es war ja wieder dabei sich zu entzünden habe dann aber jedemenge von einer Salbe die sich "Ichtolan" nennt draufgemacht und mein Arzt meinte das nichts mehr von einer Entzündung zu sehen ist :)^ naja allen erst mal eine gute Besserung

    OP 2

    Hallo, auch ich habe meine 2. OP hinter mir, diesmal nicht am steissbein sondern in der Leiste. Es war ein Abzess mit Fistelbildung.


    Haben sie toll gemacht heute, ich hatte eine Schlaf Narkose, ganz niedrig dosiert, nix mitbekommen. Haben es mir auch wieder zugenäht und ich hoffe es heilt so gut wie bei meinem Steissbein !


    An alle Gute Besserung weiterhin :)*

    Aua

    War gerade beim Arzt und es wurde die Drenage gezogen


    :(v nicht gut !!!zusätzlich haben sie schon einige Fäden gezogen ,


    das hat so stark geblutet das ich erst mal eine Stunde da bleiben mußte>:( Das erste mal bei zwei OPs das ich wirklich Schmerzen habe

    Hallo ihr Lieben!


    Ich wünsche euch ganz dolle gute Besserung,mir geht es gut was die Ex-Fisteln und die Ex-Wundheilung betrifft,seit fast 4 Monaten ist meine große Wunde vom 27.01. zu und bis auf Nervenprobleme,bei zu langem sitzen fühlt sich meine linke Pobacke an,als hätte ich so ne Zahnarztbetäubung drin die am abklingen ist,ist alles in Ordnung.


    Nun muss ich montag wieder unters Messer,aber dieses mal werden mir 2 Lymphknoten entfernt(ich weiß gwehört nicht in diesen Thread),zum Glück wird das Ambulant gemacht und ich hoffe das alles glatt läuft,und heute habe ich erfahren das ich statt örtlicher Betäubung doch eine leichte Schlafnarkose bekommen,weil ich tierische Angst habe,so am Hals bekommt man das dann ja doch direkt mit.


    Ich wünsche euch ganz viel Geduld und eine gute Wundheilung,


    knutscha Andrea


    :)*

    Schnürzel gibts auch noch

    Nach längerer Abstinenz bin ich auch wieder da, weil ich ja versprochen habe zu berichten wie es sich entwickelt.


    Tipp: Gegen fieselige Schmerzen hilft Anästhesin-Salbe (Wirkstoff: Benzocain) ganz wunderbar. Die gibt es in mit 10%, 15% oder für die Hardcore-Fälle wie mich auch in 20%. Die kann man direkt in die Wunde schmieren, erstens verkleben dann keine Kompressen mit der Wunde und 2. betäubt sie die Stellen da wo sie draufgeschmiert wird.


    Wunde nach 3.5 Monaten nur noch winzig klein (5mm tief) was nach Tennisball-hätte-noch-viel-Platz-gehabt-Größe auch schön ist.


    Allerdings ärgert mich die Narbe sehr: Schmerzt bei jeder falschen Bewegung und manchmal auch nur so. Rückenschmerzen habe ich, weil ich automatisch eine Popo-Schonhaltung einnehme und die Narbe sieht auch gräuslich aus. Ich fühle mich schon sehr entstellt. Meine Hausärztin meint das wird schon wieder.


    Zu den ganzen Toilettengang-Fragen: Hatte ich nie viel Probleme mit, muss sowiso nicht oft (alle 2 - 3 Tage, was bei mir aber normal ist). Feuchtes Toilettenpapier hilft da viel, am besten seitlich zum Oberschenkel wischen und zwar so lange bis Papier weiß bleibt und gegen etwaige Bazillen noch mal mit Octenisept nachwischen. Verband sollte natürlich rundherum gut zugeklebt sein.


    An dieser Stelle noch vielen Dank an meinen Mann der die Wunde seit Monaten hingebungsvoll pflegt und mich immer wieder aufrichtet (Er macht bessere Verbände als jeder Arzt!).


    Danke auch noch für alle hilfreichen Tipps und grüße an alle und Andrea, Kekskrümel, Fistelträger und jeden der mir persönlich geantwortet hat im besonderen.


    Melde mich bald nochmal,


    Euer Schnürzelchen

    Aua2

    Komme gerade wieder vom Arzt sie haben heute die restlichen Nähte gezogen (nach 2 Tagen ????) jedenfals habe ich so stark angefangen zu Bluten das sie in der Praxis doch schon sehr nervös geworden sind und mich lieber noch 2,5 Stunden da behalten haben um mich zu beobachten zusätzlich habe ich ein Schmerzmittel gespritzt bekommen


    und ein Mittel das die Blutungen ein wenig stoppen soll :(v Weiß nicht was los ist die Wunde ist kleiner als meine erste und trotzdem war es beim ersten mal alles etwas besser als dieses mal:-(


    Naja ich gönne mir jetzt mal ein bissl Ruhe ....


    Allen eine gute besserung

    nachblutungen

    ... das war bei mir auch so. bei mir läuft alles unter offener wundheilung ab, und als 2 tage nach der OP das erste mal die Tamponade entfernt wurde und ich 2h später entlassen wurde bekam ich auch starke nachblutungen. 2 riesige verbände durchgeblutet und das wurde erst im kh mit druckverband hinbekommen.


    seitdem aber nichts mehr, nur noch wundwasser :-)

    ausduschen ..

    Ich habe mich noch einmal etwas hier durch's Forum gelesen und bemerkt, dass fast alle ihre Wunde mehrmals täglich ausduschen?


    Meine OP hatte ich vor 11 Tagen und ich habe sie 2 Tage nach der OP 1x ausgeduscht (vor der Entlassung) und seit ich in Behandlung meines Hausarztes bin (ehemals Chirug) wechselt er mir täglich die Tamponade und reinigt die Wunde dazu mit Wasserstoff und versiegelt sie ordentlich mit Pflastern und Verbänden.


    Er meinte aber zu mir, dass ich mit dem "Ausduschen/Bad nehmen" noch eine Woche warten soll. Also erst gute 2 Wochen nach der OP damit anfangen soll.


    Ist das an sich egal ob ich die Wunde selber ausdusche oder sie mit anderen Mitteln reinigen lasse von meinem HA? Ich glaube schon das mein Arzt weiß was er tut, aber vielleicht habt ihr ein paar Meinungen dazu :-)